Mundgeruch (Halitosis) – Diese Maßnahmen helfen

Was tun gegen Mundgeruch (in der Fachsprache Halitosis genannt)? Hier erfahren Sie alles zu den Ursachen, effektivsten Maßnahmen & besten Tipps für besseren Atem.

Fast jeder von uns hat schon einmal unter Mundgeruch gelitten und weiß, wie unangenehm dies sein kann. Statistiken zufolge kennt jeder Zweite das Problem.

Zum Glück sind die Ursachen für Mundgeruch meistens relativ harmlos und es gibt viel, was Sie selbst tun können, um Mundgeruch vorzubeugen.

Im folgenden Artikel habe ich so viele Informationen wie möglich für Sie zusammengefasst, unter anderem finden Sie Informationen zu den folgenden Themen:

Auf dieser Seite finden Sie außerdem weiterführende Artikel, die noch wesentlich tiefer ins Detail gehen:

Ich empfehle Ihnen, zuerst diese allgemeine Einführung von unten bis oben zu lesen, falls Sie noch nicht mit dem Thema vertraut sind.

Zu allen erwähnten Unterthemen gibt es direkt im Text noch Links, die Sie anklicken können, um zu den spezielleren Beiträgen zu gelangen.

Die wichtigsten Fakten zu Mundgeruch

Mundgeruch ist eines der häufigsten Probleme der Zahnhygiene überhaupt.

mundgeruch was hilft gegen die ursachen

Mundgeruch ist weit verbreitet & sehr unangenehm für unsere Mitmenschen.

  • Der medizinische Ausdruck für Mundgeruch lautet Halitosis. Dieser leitet sich aus dem lateinischen Namen für Atem, halitus, ab.
  • Ein weiterer Fachbegriff lautet Foetor ex ore. Dieser kommt zum Einsatz, wenn die schlecht riechende Luft nur aus dem Mund entweicht, jedoch nicht beim Ausatmen aus der Nase.

Warum Mundgeruch für Betroffene oft unerkannt bleibt

Normalerweise kann eine Person, die untere Mundgeruch leidet, selber nur schlecht feststellen, ob der Atem schlecht riecht.

Das liegt daran, dass die Geruchsrezeptoren des Körpers sich an Gerüche gewöhnen.

  • Nur wenn sich ein Duft plötzlich ändert und besonders schlecht oder gut riecht, können die Geruchsrezeptoren dies wahrnehmen.
  • Als Folge daraus, stellen Menschen die unter Mundgeruch leiden, oft erst an den Reaktionen der Umwelt fest, dass Ihr Atem schlecht riecht.

Das macht den Mundgeruch doppelt unangenehm. Niemand mag es, schlecht zu riechen, sei es Körpergeruch oder schlechter Atem.

mundgeruch erkennen

Immer im Hinterkopf behalten: Schlechter Atem ist zwar unangenehm, doch kein Grund, sich zu schämen. Beginnen Sie am besten noch heute, etwas dagegen zu unternehmen.

Habe ich Mundgeruch? Ein schneller Selbsttest

Da die Betroffenen oft die Letzten sind die bemerken, dass sie Mundgeruch haben, hier ein Selbsttest, der mögliche Zweifel schnell beseitigt:

  1. Spucken Sie etwas Speichel in einen Behälter.
  2. Halten Sie diesen 5 Minuten lang verschlossen
  3. Öffnen Sie den Behälter und riechen Sie daran

Wenn Mundgeruch vorliegt, können Sie den unangenehmen Geruch direkt feststellen.

Ein schneller Test für unterwegs funktioniert folgendermaßen: Lecken Sie eine Stelle Ihres Handrückens. Lassen Sie den Speichel trocknen. Riechen Sie an der Stelle des Handrückens.

Hinweis: Die einfachste – aber oft unangenehme – Methode zum Bestimmen von Mundgeruch ist, einen Mitmenschen nach einer ehrlichen Meinung zu fragen.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Atem schlecht riecht, können Sie den üblen Geruch schnell beseitigen. Lesen Sie weiter um zu erfahren, wie dies am besten geht.

Wie entsteht Mundgeruch?

Es gibt ganz unterschiedliche Ursachen von Mundgeruch und zum Glück sind nur wenige davon ernsthafter Natur.

mundgeruch was hilft

Häufigste Ursache für Mundgeruch & Halitosis: Speisereste & schlecht gepflegte Zähne.

  1. Die meisten Formen von Mundgeruch entstehen durch Nahrung und Getränke, die Sie zu sich nehmen.
  2. Hinzu kommen noch Genussmittel wie das Rauchen oder Alkohol, welche ebenfalls einen sehr extremen Mundgeruch verursachen.
  3. Bestimmte Gewürze wie Knoblauch oder Zwiebeln, Getränke oder Kaffee sind bekannte Klassiker für unangenehmen Atem.

Da der Geruchssinn jedoch ein sehr sensibler Sinn ist, der bei jedem ganz anders funktioniert, könne Gerüche, die dem einen störend erscheinen, einen anderen überhaupt nicht übel aufstoßen.

Unterscheiden Sie zwischen 2 Arten des Mundgeruchs

Um das Problem richtig zu behandeln ist es sinnvoll, die Art des Mundgeruchs zu bestimmen.

Kurzfristiger Mundgeruch ist schnell beseitigt

Entsteht der üble Geruch durch Lebensmittel, hält er meisten nur bis zum nächsten Zähneputzen an.

mundgeruch lebensmittel

Lebensmittel wie Knoblauch oder Zwiebeln sorgen nur kurzfristig für üble Gerüche.

Das Schrubben mit der Bürste entfernt die Speisereste & sorgt wieder für Sauberkeit im Mund – meistens vergehen dann auch die üblen Gerüche schnell wieder.

Langanhaltender Mundgeruch ist ein Hinweis auf mangelnde Mundhygiene

Ein größeres Problem ist da schon chronischer Mundgeruch (Halitosis), welcher durch Bakterien im Mund verursacht wird.

Dann kann auch „normales“ Essen stinkenden Atem verursachen – denn die unerwünschten Mundbewohner ernähren sich davon und produzieren unaufhörlich üble Gerüche.

Fehlende Zahnhygiene fördert eine Halitosis

Die häufigste Ursache für langanhaltenden Mundgeruch ist mangelnde Mundhygiene.

  • Speisereste, die sich zwischen den Zähnen festsetzen, verderben langsam und riechen schlecht.
  • Entzündungen und Ablagerungen auf den Zähnen setzen übel riechende Bakterien frei.

mundgeruch magen

Mundgeruch kommt nur selten aus dem Magen. Häufig sind unbehandelte Zahnprobleme & mangelhafte Putztechnik die Ursache.

Wie Sie mit einer effektiven und regelmäßigen Zahnpflege Mundgeruch beseitigen oder vermeiden können, beschreibe ich im kommenden Abschnitt Was tun gegen Mundgeruch.

Einige Erkrankungen können Halitosis verursachen

In seltenen Fällen können auch Erkrankungen für den Mundgeruch verantwortlich sein. Das kann eine leichte Erkältung sein oder auch ein ernsthafteres Organleiden.

Entgegen der Volksmeinung sind Magenprobleme nur selten die Ursache für Mundgeruch. In neun von zehn Fällen liegen die Ursachen im Mund- oder Rachenbereich.

Wann sollten Sie bei Mundgeruch einen Arzt aufsuchen?

Ein Warnsignal ist chronischer Mundgeruch. Und auch wenn der Mundgeruch mit anderen Krankheits-Symptomen einhergeht, ist es immer ratsam, einen Spezialisten aufzusuchen.

mundgeruch zahnarzt

Kurz: Wenn sich der Mundgeruch über lange Zeit manifestiert und die herkömmlichen Mittel nicht helfen, diesen zu beseitigen, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

Da die Ursachen für Mundgeruch sehr vielseitig sind, habe ich diesem Thema einen eigenen Beitrag gewidmet.

Im ausführlichen Artikel über die Ursachen von Mundgeruch finden Sie viele weitere Details zum Thema.

Was tun gegen Mundgeruch?

Es gibt viel, was gegen Mundgeruch hilft. Je nachdem welche Ursachen den Mundgeruch provozieren, können Sie diesen relativ schnell durch geeignete Maßnahmen beseitigen.

Da das Problem von Mundgeruch schon seit langer Zeit bekannt ist, gibt es viele Hausmittel, die mehr oder weniger effektiv sind.

Tipp: Dieser Artikel über Hausmittel gegen Mundgeruch zeigt Ihnen, welche Mittel tatsächlich empfehlenswert sind und welche Sie besser meiden sollten

Die beste Hilfe gegen Halitosis möchte ich im folgenden Abschnitt kurz vorstellen:

Eine sorgfältige Mundhygiene ist der beste Schutz gegen Mundgeruch

Wenn Ihr Mundgeruch keine Erkrankung als Ursache hat, können Sie sehr viel tun, um Mundgeruch vorzubeugen.

mundgeruch vorbeugung

Eine konsequente Zahnpflege stellt – wenig überraschend – die beste Maßnahme gegen Mundgeruch dar. Befolgen Sie am besten die Tipps weiter unten.

Sowohl gegen den schlechten Geruch den bestimmte Nahrungsmittel auslösen, als auch gegen Ablagerungen und Nahrungsreste im Mundraum hilft gründliches und sorgfältiges Zähneputzen.

Das ist zugegenermaßen etwas langweiliger als vermeintliche Wundermittel & Geheimtipps, doch dafür recht günstig & seit Jahrzehnten bewährt.

Zahnmediziner empfehlen folgende Schritte zur Mundgeruch Vorbeugung:

Zusätzlich ist es hilfreich und empfehlenswert, viel Wasser zu trinken & möglichst wenig Zucker zu sich zu nehmen (am besten setzen Sie auf zahnfreundlche Alternativen wie Xylitol).

elektrische Zahnbürsten gegen mundgeruch

Tipp: Eine elektrische Zahnbürste reinigt meist gründlicher als das Putzen von Hand. Hier gibt’s die besten Zahnbürsten von Oral-B, Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten.

Halitosis trotz Zähneputzen

Viele Menschen putzen täglich die Zähne und leiden trotzdem unter Mundgeruch. Häufig sind Bakterien zwischen den Zähnen die Ursache dafür.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, nach einer Mahlzeit die Zähne zu putzen, helfen auch zuckerfreie Kaugummis, um unangenehme Gerüche zu verhindern.

halitosis vorbeugen

Zusätzlich zum Putzen sollten Sie auch die Zwischenräume reinigen, um stinkende Bakterienansammlungen zu vermeiden & gegen Halitosis vorzubeugen.

Wenn Sie das Thema Mundhygiene interessiert, sollten Sie auch diese  Ratgeber zur Zahnpflege lesen. Neben praktischen Tipps für jeden Tag finden Sie hier auch Produktempfehlungen.

Behandlung von Halitosis durch den Zahnarzt

Es gibt auch Fälle von Mundgeruch, bei denen eine professionelle Behandlung durch den Zahnarzt nötig wird.

  1. Das besonders dann der Fall, wenn die Zähne bereits von Ablagerungen wie Karies oder Zahnstein betroffen sind.
  2. Auch schwerwiegende Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis werden Sie ohne Zahnarzt nicht mehr los.

In solchen Fällen hilft gründliches Zähneputzen allein nicht mehr – Sie müssen zuerst die Zahnerkrankungen beseitigen, um die Bakterien (und somit den Mundgeruch) wieder loszuwerden.

Häufige Therapien bei Halitosis

In leichten Fällen hilft bereits eine antibakterielle Mundspülung wie Chlorhexamed aus.

Diese tötet Keime im Mundraum ab, damit sich die Zähne & das Zahnfleisch erholen können.

mundgeruch spülung

Antibakterielle Mundspülungen helfen gegen geruchsverursachende Bakterien & geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Mundflora wieder zurück zum Normalzustand zu bringen.

Außerdem gibt es noch weitere Maßnahmen:

Um einen Besuch beim Zahnarzt kommen Sie also bei anhaltendem Mundgeruch nicht herum – denn viele fortgeschrittene Mundkrankheiten (die Mundgeruch begünstigen) bekommen Sie nur mit professioneller Hilfe wieder weg.

Also keine Angst vor dem Zahnarzt.

Hinweis: Die Zahnpflegetipps aus dem vorigen Abschnitt sollten Sie natürlich trotzdem immer berücksichtigen. Denn auch Zahnarztbesuche ersetzen das tägliche Putzen nicht.

Mundgeruch bei Kindern und Babys

Auch kleine und große Kinder können unter Mundgeruch leiden.

mundgeruch kinder ursachen

Achten Sie bei den kleinen ganz genau auf erste Anzeichen von Mundgeruch – um die Zähne zu schützen.

  • Die Ursachen dafür sind zum Teil sehr unterschiedlich zu denen, die bei Erwachsenen Mundgeruch provozieren.
  • Da die Milchzähne sehr empfindlich sind, sollten Sie hier so früh wie möglich eingreifen, um bleibende Schäden zu vermeiden.

Berücksichtigen Sie am besten bereits ab den ersten Zähnen eine richtige Zahnpflege für Kleinkinder.

Tipp: In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema und finden Antworten auf die Frage „Was tun gegen Mundgeruch bei Kindern?

Mundgeruch bei Haustieren

Wer einen Hund oder eine Katze hat kennt das Problem des schlechten Atems der Tiere.

  • Da diese nicht in der Lage sind, ihre Zähne zu pflegen, sorgen Bakterien und Speisereste für üble Gerüche.
  • Je nachdem wie „nah“ Sie Ihrem Haustier sind, können diese Mundgerüche sehr unangenehm sein und das Zusammenleben negativ beeinflussen.

Beim Tierarzt und in Läden für Tierbedarf finden Sie unterschiedliche Produkte, die helfen den Mundgeruch Ihres Hundes oder Ihrer Katze zu lindern.

So gibt es zum Beispiel spezielle Kaustangen für Hunde*, die Minze oder andere Inhaltsstoffe beinhalten. Oft hilft auch schon die Umstellung des Futters, um üble Gerüche zu vermeiden.

Wenn der Mundgeruch bei Ihrem Haustier chronisch ist, sollten Sie auf alle Fälle einen Tierarzt aufsuchen.

Fazit: Mundgeruch & Halitosis beseitigen

Wenn Sie sich an die Ratschläge zur Vermeidung und Beseitigung von Mundgeruch halten, können Sie gut 90 Prozent der Risiken für Mundgeruch zukünftig ausschließen.

mundgeruch was tun

Mit ein paar einfachen Maßnahmen beugen Sie zuverlässig gegen Mundgeruch vor.

  • Hilfreich ist es auch, Personen des Vertrauens in der Nähe zu haben, die sich nicht genieren, Sie auf Ihren Mundgeruch aufmerksam zu machen.
  • Je eher Sie selbst wissen dass Sie Mundgeruch haben, umso einfacher ist es, etwas dagegen zu unternehmen.

Ich hoffe der Artikel sowie die weiterführenden Beiträge helfen Ihnen dabei, Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Mundgeruch zu finden.

Sicher werde ich auch in Zukunft laufend auf dieses so umfassende Thema eingehen & diesen Ratgeber um weitere Artikel erweitern.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: 5 / 5. Gezählte Stimmen: 1

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.