Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Die besten Hausmittel bei Mundgeruch

Hier erfahren Sie die effektivsten Maßnahmen gegen üble Gerüche aus dem Mund. Diese Mittel helfen bei schlechtem Atem & stinkenden Bakterien.

Leider kommt es heutzutage relativ häufig vor, dass der Atem einmal schlecht riecht und für unangenehme Momente sorgt.

  • Zum Glück sind die meisten Ursachen für Mundgeruch relativ harmlos und einfach zu beseitigen.
  • Es gibt sogar einige bewährte Hausmittel, die Sie bei schlechten Atem einsetzen können.

Welche Hausmittel es gibt und was Sie selbst gegen Mundgeruch tun können, davon handelt der folgende Beitrag. Unter anderem gehe ich dabei auf die folgenden Themen ein:

Auf dieser Seite finden Sie noch viele weitere Beiträgen rund um das Thema Mundgeruch. Unter anderem:

Hinweis: Wenn Sie an einem generellen Überblick zum Thema Mundgeruch interessiert sind, sollten Sie zuerst den Übersichtsartikel lesen, der alles wichtige zusammenfasst: Mundgeruch.

Nun geht’s hier aber weiter mit Hausmitteln & Maßnahmen, die Sie selbst ergreifen können.

Am besten beginnen Sie damit, die Anzeichen von Mundgeruch ganz genau zu beobachten:

Wie Sie Mundgeruch selber bemerken können

Leider merkt der von Mundgeruch betroffene meist als letzter, dass er Mundgeruch hat.

mundgeruch was hilft gegen die ursachen

Mundgeruch fällt unseren Mitmenschen unangenehm auf – oft nimmt der Betroffene selbst den schlechten Atem allerdings nicht mehr wahr.

  • Die Geruchs-Rezeptoren gewöhnen sich an den Geruch und nehmen diesen nicht als unangenehm wahr.
  • Wenn einem nicht eine Person des Vertrauens einen Hinweis gibt ist es schwierig, den eigenen Mundgeruch festzustellen.

Wenn Sie wissen, dass Sie zu Mundgeruch neigen, gibt es einige kleine Tipps um eine Selbstdiagnose zu stellen.

Eine ist das rechtbekannte „in die Hand atmen“. Dabei formen Sie mit einer Hand einen Halbkreis und legen diese über Mund und Nase. Beim Ausatmen riechen Sie Ihren eigenen Atem intensiver.

Ärzte können zur Feststellung von Mundgeruch ein Atemmessgerät verwenden, welches den Schwefelgehalt im Atem feststellt und anzeigt.

So testen Sie, ob Sie Mundgeruch haben

Einen effektiven und einfachen Selbsttest können Sie wie folgt vornehmen:

mundgeruck erkennen

  • Befeuchten Sie Ihren Handrücken mit etwas Speichel
  • Lassen Sie den Speichel trocknen
  • Hauchen Sie den Handrücken an

Wenn Mundgeruch vorliegt, können Sie bei diesem Selbsttest einen unangenehmen Geruch feststellen.

Aber: Auch wenn es nicht schlecht riecht, ist Ihr Atem möglicherweise trotzdem schlecht. Nach einiger Zeit nehmen viele Betroffene den üblen Geruch nicht mehr war.

Eingebildeter Mundgeruch

Es gibt auch Menschen die darunter leiden, sich einzubilden ständig Mundgeruch zu haben. Mediziner nennen dieses Symptom Halitophobie oder Pseudo-Halitosis.

zahnarzt beratung

Im Zweifel können Sie natürlich immer einen Zahnarzt aufsuchen und das Problem von einem Fachmann diagnostizieren lassen.

Wenn Sie sich oft unbegründet Sorgen über Ihren Mundgeruch machen, kann Ihnen ein Psychologe dabei helfen die Ursachen zu erkennen und diese zu therapieren.

Fragen Sie im Zweifelsfall also am besten eine andere Person, um ganz sicher zu gehen.

Führen Sie Protokoll, wenn Sie unter Mundgeruch leiden

Sehr hilfreich bei häufig vorkommenden Mundgeruch ist es, ein ausführliches Protokoll über die eigenen Gewohnheiten zu führen. Schreiben Sie dabei auf

Ein solches Protokoll kann Ihnen oder Ihrem Arzt dabei helfen, die Ursachen für Ihren Mundgeruch festzustellen. Es gibt nämlich sehr viele unterschiedliche Gründe.

Hinweis: Auf dieser Seite finden Sie einen ausführlichen Artikel zu den unterschiedlichen Ursachen für Mundgeruch.

Bevor ich einige Hausmittel vorstelle, möchte ich im folgenden Abschnitt noch wirkungsvollste Maßnahme gegen üble Gerüche aus dem Mund erwähnen.

Wie Sie Mundgeruch vorbeugen können

Die beste Therapie ist die Vorbeugung, das gilt auch bei Mundgeruch.

mundgeruch vorbeugung

Ohne gründliche Zahnpflege hilft selbst das beste Hausmittel nichts – denn die Ursache (stinkende Bakterien) bleibt bestehen.

Da die meisten Ursachen für Mundgeruch in der mangelnden oder falschen Mundhygiene begründet sind, sollte Sie zuerst der Zahnpflege mehr Zeit widmen.

Dazu gehören:

  1. Regelmäßiges Putzen, am besten mit einer elektrischen Zahnbürste, Schallzahnbürste oder echten Ultraschallzahnbürste.
  2. Reinigen der Zahnzwischenräume – hier sammeln sich viele Bakterien an, welche selbst die beste Bürste nicht erreicht.
  3. Greifen Sie daher am besten zu Zahnseide, Interdentalbürsten oder einer praktischen Alternative wie Mundduschen.

Damit haben Sie die wichtigsten Schritte abgedeckt. Natürlich können Sie Ihre Zahnpflege auch noch mit der richtigen Zahnpasta, Zungenreinigern gegen Zungenbelag oder traditionellen Methoden wie Ölziehen mit Kokosöl ergänzen.

zahnbürste gegen mundgeruch

Auch der Einsatz von medizinischen Mundspülungen ist sehr zu empfehlen, da sie besonders gut gegen Zahnfleischentzündungen helfen, die stinkende Bakterien verursachen.

Tipp: Am besten lesen Sie diese allgemeinen Ratgeber zur Zahnpflege, um zu wissen, welche Schritte für eine gute Mundhygiene wichtig sind.

Bewährte Hausmittel gegen Mundgeruch

Im Folgenden finden Sie ganz viele unterschiedliche Hausmittel die bei Mundgeruch schnell und recht effektiv helfen können.

Das Beste daran ist, dass die meisten Hilfsmittel in jedem Haushalt zu finden sind.

mundgeruch hausmittel & maßnahmen

Ich empfehle Ihnen in Ruhe auszuprobieren, welches der präsentierten Hausmittel bei Ihnen die besten Ergebnisse zeigt.

Dünne Ingwerscheiben sorgen für angenehmen Atem

Schneiden Sie frischen Ingwer in dünne Scheiben und legen Sie sich eine davon auf die Zunge. Schon nach kurzer Zeit wird Ihr Atem frisch und angenehm riechen.

Der Geruch des Ingwer überdeckt nicht nur den schlechten Atem – die Inhaltsstoffe des Ingwer wirken auch antibakterielle & helfen dabei, stinkenden Bakterien die Lebensgrundlage zu entziehen.

Hinweis: Da der Geschmack von Ingwer für mache Menschen nicht sehr angenehm ist sollten Sie zuerst ein kleines Stück probieren, bevor Sie dieses Hausmittel anwenden.

Viel Flüssigkeit zu trinken hilft gegen Mundgeruch

Ein häufiger Grund für Mundgeruch ist ein trockener Mund.

Wenn Sie feststellen, dass Sie öfter einen trockenen Mund haben und anschließend Ihr Atem schlecht riecht, sollten Sie regelmäßig Mineralwasser trinken.

speichel funktionen

Auch wenn es banal klingt: Achten Sie darauf, genug zu trinken, um Mundtrockenheit zu vermeiden.

Speichel ist eines der besten natürlichen Mittel, um Bakterien im Mund zu beseitigen. Er mineralisiert die Zähne 24h pro Tag & stellt dadurch einen unerlässlichen Schutz für die Zähne dar.

Hinweis: Insbesondere bei älteren Menschen über 60 Jahre nimmt der Feuchtigkeitszunahme drastisch ab. Achten Sie im Alter darauf, viel und regelmäßig zu trinken!

Kaugummis sorgen für frischen Atem

Vielen Betroffenen hilft auch das Kauen von Zahnpflegekaugummi, um die Speichelproduktion anzuregen.

Eines der Produkte, welches man bei Mundgeruch am häufigsten angeboten bekommt, sind Kaugummis.

xylitkaugummi gegen karies

Aber Achtung: Enthaltener Zucker kann jedoch insbesondere bei bakteriellen Entzündungen im Mundraum kontraproduktiv wirken – deshalb immer auf zuckerfreie Varianten (z.B. mit Xylitol) setzen.

Kurz: Zuckerfreie Kaugummis sind die bessere Wahl

Frische Kräuter verändern den Atemgeruch

Wenn Sie frische Kräuter wie Petersilie, Pfefferminze oder Basilikum im Haus haben sind diese hervorragend geeignet, um den Mundgeruch zu beseitigen. Schneiden Sie einige Blätter ab und kauen Sie diese bis diese sich auflösen.

Schwarzer Tee gegen Mundgeruch

Im schwarzen Tee befinden sich sogenannte Polyphenole. Diese hindern Bakterien daran sich auszubreiten.

Da Bakterienbefall und Zahnstein oft Mundgeruch verursachen, ist der Genuss von schwarzem Tee auch als Vorbeugung gut geeignet.

mundgeruch tee

Kräutertees enthalten oft Wirkstoffe, die gegen üble Gerüche & schädliche Bakterien helfen.

Aber Achtung: Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig, da ansonsten Zahnverfärbungen, drohen. Die Farbstoffe lagern sich nämlich in den oberen Zahnschichten ab.

Hinweis: Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie möglichst schnell & einfach weiße Zähne bekommen.

Trinken Sie Kräutertee um Mundgeruch zu beseitigen

Ein schnell aufgebrühter Kräutertee aus Kamille, Salbei, Pfefferminz oder anderen gängigen Kräutertees ist ein einfaches und gutes Hausmittel gegen Mundgeruch. Schon zu Großmutters Zeiten war dies einer der besten Tipps gegen Mundgeruch.

Spülen Sie Ihren Mundraum mit Ölen

Olivenöl gilt als sehr effektives Hausmittel gegen Mundgeruch.

Spülen Sie den Mundraum mehrere Minuten lang mit ca. zwei Esslöffel Olivenöl (oder wie weiter oben erwähnt antibakteriell wirkendem Kokosöl).

Öle helfen dem Zahnfleisch

Ölziehen war schon im alten Indien eine beliebte Tradition.

Dies beseitigt vorhandene Bakterien. Spucken Sie das Öl anschließend aus, Sie sollten es nicht schlucken.

Hinweis: Diese jahrhundertealte Technik ist auch als Ölziehen bekannt.

Teebaumöl wirkt antibakteriell

Schon zwei oder drei Tropfen Teebaumöl in einem Glas Wasser gelöst sind eine sanfte und effektive Mundspülung. Das ätherische Öl wirkt antibakteriell.

Gurgeln Sie mit Zitronensaft

Mischen Sie den Saft einer Zitrone mit Wasser und spülen Sie damit ihre Zähne und die Mundhöhle. Dies regt den Speichelfluss an und verhindert das Wachstum von Bakterien.

Sorgen Säuren für weiße Zähne?

Hinweis: Da die Säure der Zitrone den Zahnschmelz angreifen kann sollte Sie nach dem Gurgeln mit Zitronensaft Ihre Zähne mit etwas Wasser spülen. Warten Sie mindestens eine halbe Stunde mit dem Putzen.

 

Eine Anmerkung zu beliebten Hausmitteln gegen Mundgeruch

Die vorgestellten Hausmittel eignen sich wirklich nur als ergänzende Maßnahme zu einer gründlichen Zahnpflege.

  • Große Entzündungsherde oder Bakterienbelag durch Zahnlöcher bekommen Sie damit aber nicht weg (hier hilft nur eine Zahnfüllung).
  • Und auch sonst sollten Sie sich keine Wunder erwarten – das beste Hausmittel stellt wie gesagt tägliches Reinigen dar.

Seien Sie also skeptisch, wenn Sie in der Werbung oder auf Interseiten von magischen Geheimtipps lesen. Im besten Fall helfen Sie gegen leichten Mundgeruch – und im schlimmsten Fall schädigen Sie dadurch Ihre Zähne.

mundgeruch behandlung beim zahnarzt

Ernsthafte Entzündungen & fortgeschrittene Bakterienherde bekommen Sie nur mit einer professionellen Behandlung beim Zahnarzt in den Griff. Hausmittel lindern hier nur die Symptome, nicht die Ursachen.

Oft wird z.B. das Putzen mit Backpulver oder eine Zahnaufhellung mit Aktivkohle empfohlen. Zwar helfen diese Mittel kurzfristig & entfernen Ablagerungen, doch langfristig schädigen Sie dadurch Ihre Zähne & verschlimmern die Probleme nur.

Wenn Mundgeruch nicht verschwindet oder schnell wiederkehrt

Wenn die Hausmittel nur kurzfristig für Linderung sorgen oder den Mundgeruch nicht beseitigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen um sicherzustellen, dass keine ernsthafteren Erkrankungen die Ursache sind.

Chronischer Mundgeruch sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

zahnseide zähne

Investieren Sie etwas Zeit in die richtige Zahnpflege – es zahlt sich aus.

  • Ich hoffe, der vorliegende Artikel hilft auf der Suche nach einer schnellen Abhilfe bei Mundgeruch.
  • Zum Glück sind die meisten Fälle von Mundgeruch harmlos und mit einfachen Mittel zu beseitigen.

Auf dieser Seite finden Sie bei Interesse noch viele weiter interessante Beiträge zu den Themen Mundhygiene und Zahnprobleme:

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.