Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Superfood für die Zähne – Diese 10 Lebensmittel sorgen für ein strahlendes Lächeln

Tägliches Putzen ist für gesunde Zähne natürlich unerlässlich – doch auch das richtige Essen sorgt für ein weißes & strahlendes Lächeln. Hier erfahren Sie, welche Lebensmittel Ihre Zahngesundheit unterstützen.

Manche Leute sind von Mutter Natur mit gesunden Zähnen gesegnet, während andere nicht so viel Glück haben. Doch zumindest Sie ganz aktiv etwas für Ihre Zahnpflege tun:

  • Wussten Sie, dass es Lebensmittel gibt, die tatsächlich auch gute Mundgesundheit und ein strahlendes Lächeln fördern?
  • Das Essen der richtigen Nahrungsmittel kann die Bildung von Karies reduzieren & die Abwehrkräfte gegen Erkrankungen stärken.

Schlechte Ernährung kann zu Zahnfleischerkrankungen und Hohlräumen führen, die sich in Parodontose verwandeln können (und das ist eine der führenden Ursachen für Zahnverlust bei Erwachsenen).

Wie wirkt sich Ihre Ernährung auf Ihre Zähne aus?

Unsere weiter unten aufgelisteten Superfoods stimulieren nicht nur die wichtige Produktion von Speichel, sondern bieten wesentliche Nährstoffe für die Reparatur & Schutz des Zahnschmelzes und sie neutralisieren die Säure im Mund.

Dadurch haben es Plaque & Kariesbakterien deutlich schwerer, denn Gesundheit beginnt im Mund.

Bakterien zwischen den Zähnen belasten den ganzen Körper

Neben Karies & Parodontitis sind viele andere Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfälle und Herz-Kreislauf-Erkrankungen oft eng mit einer oralen Entzündung verbunden.

die richtige Ernährung für gesunde Zähne

Ein Bakterienherd zwischen den Zähnen kann die gesamte Immunabwehr Ihres Körpers schwächen.

Karieslöcher sind natürlich die bekannteste (und schmerzhafteste Form) von Zahnkrankheiten – oft verursacht durch zu viel Zucker. Es gibt allerdings auch andere Beschwerden, die neben faulen Zähnen oft vernachlässigt werden:

Zahnfleischerkrankungen sind auf dem Vormarsch

Wenn Ihre Hände beim Händewaschen bluten oder schmerzen würden, dann wären Sie sicher auch besorgt.

Viele Leute denken hingegen, dass es normal ist, wenn das Zahnfleisch blutet oder beim Zähneputzen schmerzt.

zähne probleme entstehung

Ist es leider nicht. Meistens stellen solche Symptome ein Alarmsignal Ihres Körpers dar.

Zähne ohne Karieslöcher sind nicht immer gesund

Parodontalerkrankungen werden durch Bakterien im Zahnbelag verursacht. Um diese Bakterien zu beseitigen, geben die Zellen Ihres Immunsystems Substanzen frei, die eine Entzündung und Zerstörung des Zahnfleisches verursachen.

Dies führt zu einem geschwollenen, blutenden Zahnfleisch und kann ein Anzeichen von Gingivitis sein (das früheste Stadium der Parodontose.)

Superfood für die Zähne – 10 Lebensmittel vorgestellt

Damit Sie Ihre Zähne & Ihr Zahnfleisch optimal mit Nährstoffen versorgen können, stellen wir Ihnen hier 10 Lebensmittel vor, die Sie für gesunde Zähne (und gestärkte Abwehrkräfte) in Ihre Ernährung einbauen können.

Das eine oder andere Nahrungsmittel hat sogar noch eine kostenlose Zahnbleaching im Repertoire.

ernährung fürs zahnfleisch

Bevor es losgeht, noch eine wichtige Anmerkung:

Die richtige Ernährung stellt nur eine zusätzliche Ergänzung zu korrekter Zahnpflege dar. Achten Sie neben gesunden Lebensmittel daher auch auf regelmäßiges Putzen, am besten mit einer elektrischen Zahnbürste & Zahnseide und suchen Sie bei Zahnbeschwerden unbedingt einen Zahnarzt auf.

Nun geht’s aber los mit den Ernährungstipps für gesunde Zähne:

Käse – der pH Neutralisator gegen Zahnerosion

Was macht Käse zum Superfood für Ihre Beißerchen? Es ist seine Fähigkeit, die Säureerosion der Zähne zu bekämpfen.

Jedes Mal, wenn Sie Brot, Süßigkeiten, Zitrusfrüchte oder Soda zu sich nehmen, sind Ihre Zähne Tonnen von Säuren ausgesetzt. Wenn Sie nach einer Mahlzeit Käse essen, kann er der Säure entgegenwirken.

käse neutralisiert säuren

  • Er ist auch als Dessert eine vorzügliche Wahl! Halten Sie sich besonders an Schaf- und Ziegenkäse, denn es ist für das Verdauungssystem leichter bekömmlich, als Käse aus Kuhmilch.
  • Käse ist reich an Kalzium, aber nur wenige Menschen wissen, dass er auch Phosphat enthält. Dieser Inhaltstoff hilft, den pH-Wert Ihres Mundes zu neutralisieren & Säuren (die den Zahnschmelz angreifen) entgegenzuwirken.

Das Ausgleichen des pH-Pegels ist auch sehr wichtig, um Zahnfleischerkrankungen zu verhindern. Es fördert die Speichelproduktion und trägt dazu bei, unseren Mund von Bakterien “reinzuwaschen“.

Minze – der natürliche Fleckenentferner für die Zähne mit gesunden Enzymen

Wir alle wissen, dass das Geheimnis von gesunden Zähne darin besteht, zweimal am Tag zu putzen und zuckerhaltige Snacks zu minimieren.

Aber es gibt noch eine zusätzliche Option: Frische Minze.

minze gegen mundgeruch

Minzblätter sind in Dentalprodukten allgegenwärtig, da sie ein unvergleichliches Gefühl von Frische im Mund bieten. Sie haben zudem viele Vorteile für Ihren Mund und Ihre allgemeine Gesundheit.

  • Wenn Sie einen Zahnpflegekaugummi mit Mint-Geschmack kauen, haben Sie sicherlich bemerkt, dass dieser Ihnen dabei hilft Ihren Mund zu befeuchten und zu erfrischen.
  • Der wirkliche Vorteil dieser Produktion von Speichel und Enzymen in Ihrem Mund ist, dass sie die Lebensmittelpartikel in Ihrem Mund rauswäscht (auch in den schwer erreichbaren Zahnlücken).
  • Minze trägt auch dazu bei, den Körper zu alkalisieren und das Mundklima zurück zum normalen pH-Wert zu bringen, insbesondere nach dem Essen saurer Nahrungsmittel.

(Alkalische Lebensmittel sind eine wichtige Ergänzung für die Ernährung, da sie den Auswirkungen einer sauren Umgebung, die Karies, Zahnfleischerkrankungen und chronische Entzündungen verursachen, entgegenwirken können.)

Weitere gesundheitliche Vorteile der Minze

Minze, vor allem frisch zerkleinerte Blätter, helfen Ihnen bei Übelkeit und Kopfschmerzen. Das starke und erfrischende Aroma von Minze ist ein schnelles und wirksames Mittel gegen Unwohlsein.

minzöl zähne
Natürliches Minzöl riecht nicht nur gut, sondern beinhaltet auch zahlreiche anregende Essenzen.

Verwenden Sie Minzöl* oder ein anderes Produkt mit einem Minzgeschmack, um Ihre Magenprobleme zu minimieren.

Das Kraut ist eine natürlich beruhigende Substanz, die Entzündungen und Temperaturerhöhungen lindern kann, die oft mit Kopfschmerzen und Migräne verbunden sind.

Minze-Blätter zu kauen kann auch dabei helfen, störenden Mundgeruch zu reduzieren. Darüber hinaus produziert Minze eine natürliche Schutzbarriere, welche dabei hilft, die Zähne vor Flecken zu schützen.

Tipp: Zerkleinern Sie frische Minze und bürsten Sie sie mit der Zahnbürste sanft ein. Die antibakteriellen Eigenschaften der Minze helfen, das Zahnfleisch zu beruhigen und Ihren Atem zu erfrischen.

 Wildlachs – Omega 3 gegen Paradontitis

Fetthaltiger Fisch wie Lachs und die Atlantische Makrele sind eine der wenigen guten Nahrungsquellen für Vitamin D.

  1. Vitamin D ist entscheidend für die Mundgesundheit, da es Ihren Körper in die Lage versetzt, Kalzium zu absorbieren und zu nutzen – ein Nährstoff, der Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch vor Krankheiten schützt.
  2. Ohne ausreichendes Vitamin D wird das Kalzium, welches Sie von Milch, Käse und Joghurt bekommen, nicht vollständig aufgenommen, so dass Ihre Zähne nicht die notwendigen Nährstoffe bekommen, die sie benötigen, um stark und gesund zu bleiben.

Wildlachs enthält auch Omega-3-Fettsäuren. Sie verringern das Risiko einer Parodontitis.

Unser Körper ist nicht in der Lage, es alleine herzustellen und benötigt daher eine stetige Zufuhr von außen.

Omega 3 Fettsäuren fördern außerdem noch gesunde Gelenke, sorgen für eine straffe Haut und sie reduzieren das Risiko von Herzerkrankungen. Atlantischer Lachs hat die höchste Konzentration von Omega-3 in der Lachsfamilie.

Tipp: Auch Fischöl-Kapseln enthalten viel Vitamin D & Omega-3 (und sind etwas leichter in die tägliche Ernährung einzubauen.)

Schokolade – ein Helfer gegen Plaque und Mundgeruch

Ja, Sie haben richtig gelesen! Bevor Sie jedoch gleich zu einem Schokoriegel greifen, seien Sie sich bewusst, dass Schokolade auch eine kalorienreiche (und meist zuckerreiche) Nahrung ist.

Von Weiß bis Bitter – es gibt verschiedene Sorten, aber welche ist die richtige Wahl?

Während Milchschokolade die Kombination von Zucker und Milch enthält, die zum Zahnverfall beitragen können, haben sich die Zutaten in dunkler Schokolade tatsächlich als vorteilhaft für die Mundgesundheit erwiesen.

schokolade & zähne

Zahnverfall tritt auf, wenn Bakterien im Mund Zucker in Säuren umwandeln, die an der Oberfläche des Zahnes haften und Hohlräume verursachen.

  • Dunkle Schokolade stellt eine gute Quelle für natürliche Chemikalien dar, die schädliche orale Bakterien bekämpfen können.
  • Die Verbindungen in der Kakaobohne von dunkler Schokolade haben eine antibakterielle Wirkung und bekämpfen auch Plaque.

Sie sind außerdem in der Lage Mikroorganismen zu neutralisieren, die einen schlechten Atem verursachen. In Maßen genossen (!) kann das Naschen dunkler Schokolade also auch Ihr Wohlbefinden steigern.

Weitere Gesundheitsvorteile von dunkler Schokolade

Warum schmeckt dunkle Schokolade so bitter bitter? Weil sie Tannine enthält. Tannine sind pflanzliche Verbindungen, die dunkle Schokolade einen etwas bitteren Geschmack und eine dunkle Farbe verleihen.

Neben diesem Inhaltsstoff hat dunkle Schokolade auch noch andere Vorteile für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden: Sie hebt die Stimmung und fördert auch noch den Blutfluss. Dunkle Schokolade in Maßen essen fördert Ihre Gesundheit.

Orangen – die Vitamin C Polizei verhindert Zahnfleischerkrankungen

Das kann jetzt ein bisschen eine Überraschung sein, denn Orangen sind Zitrusfrüchte und ich habe Sie schon vor den Auswirkungen der Säure auf die Zähne gewarnt, richtig?

  • Das enthaltene Magnesium (15,20 mg in einer 100 g Orange) ist für die Stabilität und Dichte von Knochen und des Zahnminerals allerdings sehr hilfreich. Oft werden die Auswirkungen dieses Minerals unterschätzt.
  • Wie Sie sicher bereits wissen, sind Orangen auch reich an Vitamin C (etwa 50,60 mg in 100 g). Dieses Vitamin ist an der Bildung von Knorpel, Sehnen, Knochen und Zähnen beteiligt. Darüber hinaus erleichtert Vitamin C die Aufnahme von Kalzium im Darm.

Ein Mangel an Vitamin C kann verschiedene Symptome wie Schwellungen und Zahnfleischbluten hervorrufen und in schweren Fällen zu Zahnverlust führen. Außerdem sind Orangen reich an Kalzium und liefern auch Phosphor – ein weiteres wichtiges Mineral für die Knochenbildung.

speichel anregen für körperschutz

Der Orangenkonsum stimuliert die Knochenbildung, schützt Knochen und Zähne und hilft, Osteoporose vorzubeugen.

Achtung: Orangen, Kiwis, Zitronen und Grapefruit sind gute Quellen zur Aufnahme von Vitamin C und zur Aufrechterhaltung eines gesunden Zahnfleisches, aber sie sind auch reich an schmelzschädigender Säure.

Genießen Sie diese Lebensmittel in Maßen, um ihren Einfluss auf Ihre Zähne zu minimieren

Shiitake- Pilze – Wunderwaffe gegen Mundfalten und Zahninfektionen

Seit Jahrhunderten sind Shiitake-Pilze in Asien eine beliebte Nahrungsquelle. Sie sind der zweithäufigste kultivierte Speisepilz der Welt.

shiitacke pilze gesundheit

Heutzutage sind diese Pilze in den meisten Lebensmittelgeschäften wegen ihres fleischigen und vielseitigen Geschmacks zu finden…

…aber wussten Sie, dass die Pilze neben dem tollen Geschmack auch mit B-Vitaminen gefüllt sind und die Fähigkeit haben, Krebszellen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Infektionen zu bekämpfen?

Das sind nur einige Vorteile dieses Pilzes. Shiitake Pilze haben antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Sie helfen auch, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und Entzündungen im Körper zu reduzieren.

Alle diese gesundheitlichen Vorteile kommen vom Verzehr eines einzigen Pilzes.

Der Pilz ist mit anti-oxidativen Eigenschaften beladen und kann tatsächlich gegen vorzeitiges Altern helfen (z.B. bei der Verringerung von feinen Linien oder Falten um den Mund).

Erdbeeren – Der süße Zahnaufheller wirkt gegen Karies und reduziert Zahnstein

Wie Orangen und andere Zitrusfrüchte enthalten auch Erdbeeren Vitamin C.

Neben den oben erwähnten Vorteilen wird es auch für die Produktion von Kollagen benötigt, einem wichtigen Protein, das die Festigkeit und Integrität des Zahnfleisches aufrechterhält (und starkes Zahnfleisch ist ein integraler Bestandteil der gesamten Mundgesundheit).

erdbeeren sind gesund für die zähne

Nur eine halbe Tasse frischer Erdbeeren liefert mehr als 70 Prozent des täglichen Wertes an Vitamin C. Diese süßen Beeren können Ihnen außerdem helfen, die Bildung von Zahnstein zu reduzieren.

Erdbeeren sind eine der gesündesten Früchte, die eine gesunde Nährstoffversorgung bieten und bei der Behandlung vieler Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Bluthochdruck, Arthritis, Gicht und bei Hirnfunktion und Anti-Aging eine positive Wirkung zeigen.

Erdbeeren enthalten zudem natürliches Fluorid, das bei der Stärkung von Knochen und Zähnen wirksam wirkt und Zahnkaries verhindert.

Achten Sie jedoch darauf, den Mund gründlich mit warmem Wasser nachzuspülen, um die Säurekonzentration im Mund zu reduzieren.

Nach etwas Wartezeit können Sie dann Ihre Zähne gründlich putzen – z.B. mit einer Zahnbürste wie der Philips Sonicare Flexcare Platinum oder der Oral-B Pulsonic Slim Luxe, die Ihre Zähne zusätzlich aufhellen.

Zwiebel – der Bakterienkiller gegen Zahnschmerzen

Nach dem Verzehr von Zwiebeln kann ein sofortiger Besuch eines Zahnarztes eine Folter für beide Beteiligten darstellen – der beißende Zwiebelgeruch ist keine angenehme Sache.

  • Zwiebeln enthalten Schwefelverbindungen, die für ihren markanten Geschmack und ihren stechenden Geruch verantwortlich sind.
  • Allerdings enthält die Zwiebel nachweislich auch antibakterielle und antimikrobielle Inhaltsstoffe und ist ein Superfood für Ihre Zähne.

zwiebel mundgeruch

Natürlicher Karieskiller

In einer 2010er-Ausgabe des Journal of Chemical and Pharmaceutical Research, gibt es einen Bericht über die Ergebnisse eines russischen Arztes, der die antibakterielle Wirkung nachgewiesen haben will.

Das Kauen von rohen Zwiebeln für 2-3 Minuten reicht aus, um die meisten Bakterien in Ihrem Mund zu töten, die Zahnschmerzen verursachen.

Die Zwiebel hilft Ihnen außerdem beim Lindern von den Zahnschmerz: Koreanische Forscher fanden heraus, dass rohe Zwiebeln vier verschiedene Bakterienstämme töteten, die Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen können.

Zu viele rohe Zwiebeln werden Ihnen allerdings ein Geruchsproblem bereiten (selbst mit gesunden Zähnen) – deshalb immer in Maßen genießen.

Tipp: Um den Mundgeruch von Zwiebel-Atem loszuwerden, können Sie wie oben erwähnt etwas Minztee trinken oder einige Minze-Blätter kauen.

Grüner Tee –  ein oraler Bakterienkiller gegen Zahnverlust

Sind Sie immer auf der Suche nach einem Koffeinschub? Erwägen Sie Ihren täglichen Kaffee für eine Tasse grünen Tee auszutauschen.

Das gebrühte Getränk kann Ihre Mundgesundheit verbessern, denn Grüner Tee* beugt Zahnfleischerkrankungen vor und kann gegen Mundgeruch schützen.

  • Er reduziert schädliche Bakterien im Mund, was wiederum die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch fördert.
  • Darüber hinaus kann der Genuss von grünem Tee die Wahrscheinlichkeit verringern, an Mundkrebs zu erkranken.

grüner tee zahnfleisch

Er ist der beliebteste Tee in Asien und ist für seine heilenden Kräfte bekannt. Eine in der Fachzeitschrift Preventive Medicine veröffentlichte Studie zeigt, dass das regelmäßige Trinken einer Tasse Tee pro Tag den Zahnverlust bei älteren Erwachsenen verhindern kann.

Allerdings kann Tee Ihre Zähne im Laufe der Zeit schlimm verfärben, also denken Sie bitte daran, regelmäßig die zu Zähne putzen, um Zahnverfärbungen zu verhindern.

Kokosnussöl – der Zahnaufheller aus der Natur stoppt Zahnfleischblutungen

Seit Jahrhunderten ist in der Ayurveda-Medizin bekannt, dass das Kokosöl-Ziehen ein fantastisches orales Entgiftungsverfahren ist.

Weiße Zähne mit Kokosöl

Es unterstütz beim Entfernen von Essensresten aus dem Mund und die Schaffung einer sauberen, antiseptischen Mund-Umgebung und kann so das Risiko für Zahnerkrankungen verringern.

  • Wegen seiner natürlichen antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften kann die Kokosnuss Mundgeruch verringern und bei der Heilung von Zahnfleischblutungen helfen.
  • Sie ist besonders wirkungsvoll bei der Abtötung eines Mundbakteriums, das Streptococcus mutans genannt wird, welches eine Hauptursache für Karies ist.

Um mehr zu den positiven Eigenschaften der Kokosnuss zu erfahren, lesen Sie am besten den ausführlichen Artikel zu den Vorteilen der Kokosnuss für die Zähne.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Liste mit gesunden Lebensmitteln weiterhilft und Sie dazu ermuntert, ganz bewusst auf Ihre Zahnpflege zu achten.

Die richtige Ernährung stellt einen guten Anfang dar – ich empfehle Ihnen jedoch, auch die restlichen Ratgeber auf dieser Seite zu lesen, um gesunde Zähne & ein strahlendes Lächeln zu erhalten.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.