Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Amalgamvergiftung durch Füllungen? Anzeichen, Folgen & Behandlung

Eine Amalgamvergiftung durch Zahnfüllungen ist selten. Besteht sie allerdings, wird sie aufgrund der allgemeinen Symptome oft übersehen. So erkennen & behandeln Sie die Anzeichen.

Zu einer Amalgamvergiftung kann es kommen, wenn Bestandteile des Schwermetallgemischs (Amalgam ist ein Mix aus Quecksilber, Zink & Kupfer) in den Körper gelangen.

  • Da Amalgam in erster Linie in Zahnfüllungen zum Einsatz kommt, können diese in Ausnahmefällen für eine solche Vergiftung verantwortlich sein.
  • Die Gefahr eine Amalgamvergiftung zu bekommen ist jedoch denkbar niedrig – weshalb das Material nach wie vor Verwendung findet.

Wenn Sie auf der Suche nach generellen Informationen über Amalgamfüllungen sind, kann ich Ihnen meinen entsprechenden Artikel zu diesem Thema nahelegen.

Im heutigen Beitrag konzentriere ich mich dagegen im Wesentlichen auf Amalgamvergiftungen und gehe dabei unter anderem auf die folgenden Punkte ein:

Sehr wichtig zu wissen ist, dass die meisten Vergiftungen durch Amalgam erst nach einer langen Zeit entstehen und die Gesundheit oft schrittweise verschlechtern.

Beschwerden werden deshalb oft nicht mit Zahnfüllungen in Verbindung gebracht. Lesen Sie weiter um zu erfahren, wie Sie eine Amalgamvergiftung entdecken können und wie ein Arzt diese behandelt.

Was genau ist Amalgam eigentlich?

Amalgam ist eine Mischung aus verschiedenen Schwermetallen, unter anderem Quecksilber, Zinn, Silber, Zink und Kupfer.

füllung amalgam
Amalgam ist widerstandsfähig und günstig – aber nicht 100%ig unbedenklich.

Die meisten Amalgammischungen bestehen gut zur Hälfte aus Quecksilber – und dieses Schwermetall gilt als das giftigste nicht-radioaktive Element.

Für viele ist es deshalb überraschend, dass ausgerechnet so ein gefährliches Metall zum Einsatz kommt.

Warum benutzen Zahnärzte Amalgam?

Die besonderen Eigenschaften der Amalgammischung machen diese zu einem perfekten Material für Zahnfüllungen.

Es lässt sich zum einen perfekt in Zahnlücken oder Zahnlöcher einfüllen und ist zum anderen nach einem kurzen Prozess des Aushärtens so widerstandsfähig, dass es die hohen Beanspruchungen im Gebiss lange Zeit ohne Schaden widersteht.

Nur wenige andere Materialen können mit diesen Vorteilen mithalten.

Zusätzlich sind Amalgamfüllungen eine sehr günstigste Art um selbst große Zahnlöcher zu behandeln (Alternativen wie weiße Kompositfüllungen sind meist deutlich teurer & weniger lange haltbar).

Was versteht man unter einer Amalgamvergiftung?

Als Amalgamvergiftung bezeichnen Mediziner die Symptome die entstehen, wenn Bestandteile einer Amalgammischung im Körper eines Patienten negative Gesundheitserscheinungen provozieren.

amalgamvergiftung symptome
Die Symptome einer Amalgamvergiftung sind vielfältig – weshalb sie oft lange unerkannt bleibt.

Mit der Zeit können sich die verschiedenen Bestandteile der Amalgammischung auflösen und dabei in Gas-Form in den Körper gelangen.

Diese Gase können dann für Vergiftungserscheinungen sorgen. Die Amalgamvergiftung-Symptome sind dabei nur schwer dem Amalgam zuzuordnen.

Wie äußert sich eine Amalgamvergiftung?

Typische erste Erkrankungserscheinungen bei einer Amalgamvergiftung sind

Wie Sie sehen, sind dies so alltägliche Symptome, dass kaum jemand diese im ersten Moment mit einer Zahnfüllung in Verbindung bringt.

Wenn sich die Amalgamvergiftung intensiviert kann es zusätzlich zu allgemeinen Zahnschmerzen, Krämpfen, Fieber, Kieferschmerzen, Erbrechen und Zittern kommen. Sehr symptomatisch ist dabei auch ein metallischer Geschmack im Mund.

amalgamvegiftung erkennen
Wenn Ihr Mund dauernd nach Metall schmeckt, sollten Sie ganz genau hinsehen.

Ohne konkreten Verdacht dauert die Diagnose selbst mithilfe eines Arztes lange – denn viele andere Krankheiten sind wahrscheinlicher (und werden in der Regel zuerst ausgeschlossen).

Wann kann es zu einer Amalgamvergiftung kommen?

In der Regel sind Amalgammischungen bei ihrer Verarbeitung absolut harmlos.

Die Mengen der verwendeten Schwermetalle sind zu gering, als dass diese gesundheitliche Probleme hervorrufen könnten.

Außerdem sind diese fest in der Mischung verbunden und gelangen also nicht ohne weiteres in den Körper.

  • Mit den Jahren neigen Amalgammischungen jedoch dazu sich ganz langsam aufzulösen.
  • Dies ist der Zeitpunkt, an dem die schädlichen Schwermetalle der Mischung in den Körper gelangen können.

Fakt: Die meisten Symptome einer Amalgamvergiftung zeigen sich erst viele Jahre nach Einsetzen einer Amalgamfüllung.

amalgamvergiftung folgen
Aufgrund des schlechten Rufs von Amalgamfüllungen bilden sich viele Betroffene die Symptome auch ein – es dauert mehrere Jahre, bis erste Anzeichen entstehen.

Aus diesem Grund ist es auch schwierig, auftretende Krankheitssymptome mit der Amalgamfüllung in Zusammenhang zu bringen.

Medizinische Erklärung einer Amalgamvergiftung

Warum sorgt das Quecksilber überhaupt für Probleme?

  • Wenn Quecksilberdämpfe aus einer Amalgamzahnfüllung austreten, verbinden sich diese im Körper mit Schwefel.
  • Schwefel ist im Körper in vielen Eiweißen vorhanden, die dafür sorgen, dass der Stoffwechsel funktioniert.

Außerdem sind sie für die Produktion wichtiger Hormone verantwortlich. Kommt es jedoch zu einer Quecksilber-Schwefel Verbindung blockieren diese die natürlichen Prozesse.

Der Körper reagiert dann mit den oben beschriebenen Krankheitssymptomen.

Behandlung einer Amalgamvergiftung

Wenn Sie den Verdacht haben, unter einer Amalgamvergiftung zu leiden, sollten Sie umgehend Ihren Hausarzt aufsuchen.

amalgamvergiftung zahnarzt
Falls ein konkreter Verdacht auf eine Amalgamvergiftung besteht, gibt es eine Reihe von Tests zur Diagnose.

Dieser kann durch einen Amalgamvergiftung-Test feststellen, ob tatsächlich erhöhte Konzentrationen von Schwermetalle in Ihrem Körper vorliegen. Dazu misst der Arzt die entsprechenden Werte in Blut, Urin und Speichel.

Sollte tatsächlich eine Amalgamvergiftung vorliegen, sollten Sie diese umgehend behandeln lassen.

Eine übliche Therapie erfolgt mit Medikamenten, welche die Schwermetalle nach und nach aus dem Körper entfernen. Dieser Prozess kann mehrere Monate dauern.

Die Entfernung von Amalgamfüllungen ist manchmal notwendig

In drastischen Fällen kann Ihr Zahnarzt außerdem anordnen, sämtliche vorhandenen Amalgamfüllungen entfernen zu lasen.

Allerdings: Diese Behandlung kann vorübergehend den Grad der Vergiftung mit Amalgam erhöhen.

Aus diesem Grund warnen Ärzte auch davor, die schwarzen Füllungen vorsorglich entfernen zu lassen.

Ist es ratsam bereits vorhandene Amalgamfüllungen zu entfernen?

Solange die Werte niedrig sind, kann ein solcher Austausch sogar schädlich für die Gesundheit sein.

amalgamfüllung ersetzen
Ein Austausch der Füllungen sieht meist auch klar besser aus und gleicht der bestehenden Zahnfarbe.

Generell raten Fachleute davon ab bereits bestehende Amalgamfüllungen zu entfernen, solange diese nicht beschädigt sind.

  • Das Aufbohren der Füllungen würde deutlich mehr Schadstoffe freisetzen als eine normale weitere Verwendung der Zahnfüllung.
  • Neben den gesundheitlichen Auswirkungen ist das Austauschen von Amalgamfüllungen durch Kunststofffüllungen auch mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Falls Sie bereits unter Beschwerden leiden, sorgt das Entfernen aber langfristig dafür, dass die für die Vergiftung verantwortlichen Schwermetalle für immer aus dem Körper verschwinden.

Sobald die Konzentration der Schwermetalle abnimmt, verringern sich auch die Krankheitssymptome.

Bleibende Folgeschäden einer erfolgreich behandelten Amalgamvergiftung sind nicht bekannt.

Wie kann ich einer Amalgamvergiftung vorbeugen?

Die beste Vorbeugung ist eine sorgfältige und gründliche Zahnpflege.

amalgamvergiftung vermeiden
Gesunde & weiße Zähne sind nicht nur schön anzusehen, sondern benötigen meist auch keine schwarzen Füllungen.
  • Wenn Sie mehrmals täglich Ihre Zähne gründlich putzen verhindern Sie außerdem, dass sich Karies ausbreitet und Löcher verursacht.
  • Das erspart Ihnen nicht nur teuren Zahnersatz, sondern auch viele unangenehme Besuche beim Zahnarzt.

Falls Sie doch einmal ein Kariesloch schließen müssen, können Sie auf weiße Füllungen anstatt schwarze Amalgamfüllungen setzen.

Allerdings reagieren manche Menschen allergisch auf die Inhaltsstoffe und insgesamt ist der Kunststoff auch weniger widerstandsfähig – was zu mehr Behandlungen führt (da Sie die Füllungen öfter erneuern oder entstandenen Karies entfernen müssen).

Aber auch mit bestehenden Plomben sollten Sie auf eine konsequente Zahnpflege achten:

  • Da Schadstoffe und Bakterienbildung Zahnfüllungen genau wie Zähne angreifen, ist eine gute Zahnhygiene die beste Prävention.
  • Das erhöht außerdem die Haltbarkeit – wodurch die Amalgamfüllungen z.B. nicht aufgebohrt & ersetzt werden müssen (was wie gesagt die Belastung erhöht).

Auf dieser Seite finden Sie viele Ratgeber-Artikel zum Thema Zahnpflege – die wichtigsten Tipps fasse ich am Ende dieses Textes noch einmal für Sie zusammen.

Kann ich eine Amalgamvergiftung bekommen, wenn ich eine Amalgamfüllung verschlucke?

Nein, denn solange die Amalgamfüllung intakt ist, sind alle in ihr vorhandenen Schwermetalle gebunden. Eine verschluckte Amalgamfüllung wird auf natürlichem Wege komplett ausgeschieden, ohne dass es zu einer Vergiftung kommt.

Warum wird Amalgam nicht verboten, wenn es doch Vergiftungen hervorrufen kann?

Ein Verbot von Amalgam ist immer wieder Diskussionsthema bei Zahnärzten und Krankenkassen.

amalgam verbieten
Experten & Politiker diskutieren immer wieder über ein Verbot – wegen der Vorteile ist es dazu noch nicht gekommen. Allerdings geht die Verwendung seit Jahren zurück.

Verschiedene europäische Länder wie Schweden, Norwegen oder Dänemark haben den Einsatz von Amalgamfüllungen bereits verboten – allerdings nicht nur wegen der möglichen Vergiftung, sondern auch aus Umweltschutzgründen.

  • Das Schwermetall kann sich nämlich auch im Grundwasser & der Umgebung anreichern und dadurch Menschen, Tiere & Pflanzen schädigen.
  • In Deutschland gilt Amalgam dagegen nach wie vor weitestgehend als ungefährlich und auch heute noch in ca. 40 Prozent der Fälle als Zahnfüllmaterial verwendet.

Seit Juli 2018 gilt jedoch europaweit, dass bei Kindern unter 15 Jahren und bei schwangeren und stillenden Frauen die Verwendung von Amalgamfüllungen verboten ist.

Dies zeigt, dass die Thematik der Amalgamvergiftung von offizieller Stelle mit mehr Feingefühl behandelt wird.

Fazit: Eine Amalgamvergiftung ist selten & schwer erkennbar

Wenn Sie viele der beschriebenen Symptome aufweisen und keine Erklärung dafür haben, warum Sie sich krank fühlen, können Sie mit Ihrem Arzt über eine mögliche Amalgamvergiftung sprechen.

  • In den meisten Fällen verursachen die ausgeschiedenen Schwermetalle von Zahnfüllungen jedoch keinerlei Beschwerden.
  • Statistiken belegen, dass in den letzten 50 Jahren rund 2000 Tonnen Quecksilber in der Zahnmedizin in Europa verarbeitet wurden.

Bei diesen Mengen würden Amalgamvergiftungen, wenn diese tatsächlich häufig vorkommen würden, heutzutage eines der gravierendsten Gesundheitsprobleme überhaupt bedeuten.

Oft befindet sich in Speisefisch eine deutlich höhere Konzentration an Quecksilber als in allen Ihren Amalgamfüllungen zusammen. Wenn Sie wirklich besorgt sind, dann senkt eine gründliche Zahnpflege Ihr Risiko am deutlichsten:

Tipps für gesunde Zähne

Schon ein paar einfache Maßnahmen reichen aus, um das Risiko für Zahnfüllungen & kostspielige Zahnimplantate zu verringern.

elektrische Zahnbürsten mit Schall im VergleichElektrische Zahnbürsten, Zahnbürsten von Oral-B & Schallzahnbürsten reinigen meist besser als das Putzen von Hand und können fehlerhafte Technik ausgleichen.

Pasten mit hohem Fluoridanteil beugen Karies wirksam vor, so belegen Studien. Sie fördern die Wiedereinlagerung von Mineralstoffen in den Zahnschmelz. Der Preis ist nicht ausschlaggebend.

Es gibt auch noch andere Dinge zu beachten, doch mit diesem Punkten haben Sie das wichtigste abgedeckt.

Gerne könnne Sie auch noch in den weiteren Ratgebern zu richtiger Zahnpflege oder Zahnproblemen stöbern, um mehr über gesunde & weiße Zähne zu erfahren.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.