Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Wie lange sollte man die Zähne putzen?

Wie lange sollte man sich die Zähne putzen? Hier erfahren Sie nicht nur die optimale Putzdauer, sondern auch noch andere Tipps, die für gesunde Zähne wichtig sind.

Sicher sind auch Sie bereits als Kind mit einigen guten Tipps zum Thema Zähneputzen versorgt worden.

Eltern und Zahnärzte haben uns schon früh eingeschärft, dass man mindestens 2x am Tag für einige Minuten die Zähne putzen sollte.

Aber: Stimmt diese so oft gehörte Faustregel tatsächlich?

Ich habe mich mit dem Thema intensiv beschäftigt und zahlreiche aktuelle Untersuchungen zum Thema Zähneputzen zu Rate gezogen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie heutzutage unbedingt zum Thema Zahnputzdauer wissen sollten.

Traditionelle Praktiken & Tipps zur Dauer des Zähneputzens

Sicher kennen auch Sie einige der folgenden Praktiken und Tipps, die seit vielen Jahren kontinuierlich wiederholt werden:

Richtige Putzdauer

  • Man sollte die Zähne nach jeder Mahlzeit putzen
  • Vor dem Schlafengehen sollte man die Zähne putzen
  • 2-3 Minuten Zähneputzen sind die ideale Zeitdauer
  • Zweimal Zähneputzen am Tag reicht aus zur Vorbeugung

Fest steht, dass alle diese Tipps und Praktiken einen wahren Kern haben. Die aktuellsten Studien beweisen jedoch, dass Sie keinesfalls unumstößliche Wahrheiten sind.

Die Art, wie Sie sich die Zähne putzen, womit Sie sich die Zähne putzen und wie systematisch Sie dabei vorgehen, ist oft wesentlich wichtiger als die tatsächliche Zeit des Zähneputzens.

Zahnputzzeiten nach Art der benutzten Bürste

Sicher haben Sie auch schon Fernseh- oder Zeitschriften-Werbung gesehen, in denen die Geschwindigkeit und Gründlichkeit von elektrischen Zahnbürsten im Vergleich zu herkömmlichen manuellen Zahnbürsten gelobt wurde.

Aber…

  • Reduziert dies auch gleichzeitig die notwendige Zeit des Zähneputzens?
  • Können Sie mit normalen Zahnbürsten gründliche Ergebnisse erzielen?
  • Gibt es noch andere Faktoren, die die Zahnputzzeit beeinflussen?

die richtige putzdauer

Um diese Fragen zu klären, gehe ich im Folgenden auf die verschiedenen Zahnbürsten und ihre empfohlenen Putzzeiten ein.

Wie lange Sie die Zähne mit einer normalen Zahnbürste putzen sollten

Fast alle aktuellen Studien, die ich bei meiner Recherche genutzt habe, sind sich einig darüber, dass eine manuelle Zahnbürste nicht unbedingt ein schlechteres Ergebnis erzielt als andere Zahnbürsten.

Sie können auch mit einer ganz normalen Handzahnbürste sehr gute Putzergebnisse erzielen. Denn wichtiger als die Art der Zahnbürste ist eine richtige, möglichst gründliche Putztechnik.

Wenn Sie eine normale Zahnbürste benutzen, sollten Sie folgende Punkte stets beachten:

Das dauert mit einer normalen Zahnbürste zumindest 2 Minuten.

Ob die letztendliche Putzzeit aber 2, 3 oder 4 Minuten beträgt, ist dabei nebensächlich. Wichtig ist, dass die Zähne gründlich von Ablagerungen befreit wurden.

Wie lange Sie die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste putzen sollten

Der Markt der elektrischen Zahnbürsten ist sehr groß und steckt voller technischer Unterschiede.

Die Differenzen zwischen rotierenden Oral-B Zahnbürsten, Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten finden sich oft in Details und so gut wie alle Typen putzen ausreichend gründlich.

Sämtliche elektrische Zahnbürsten helfen Ihnen nämlich bei der Putztechnik und nehmen Ihnen viel Arbeit ab (statt kreisenden Bewegungen müssen Sie die Bürste im Grunde nur sanft über die Zähne gleiten lassen).

Integrierte Timer helfen bei der Putzzeit

Viele elektrische Zahnbürsten geben schon nach 2 Minuten ein Signal. Dieses bedeutet jedoch nicht automatisch, dass Ihre Zähne gut gereinigt sind.

elektrische Zahnbürsten mit Schall im Vergleich

Beim Gebrauch einer elektrischen Zahnbürste sollte Sie deshalb Folgendes beachten:

  • Hören Sie auf zu putzen, wenn sich Ihre Zähne sauber anfühlen und nicht, wenn Sie einen Signalton hören
  • Putzen Sie richtig: jeden Zahn einzeln von Rot nach Weiß und ohne dabei zu viel Druck aufs Zahnfleisch auszuüben
  • Nutzen Sie auch bei elektrischen Zahnbürsten zusätzlich Zahnseide oder eine Mundspülung zur Unterstützung

Wenn Sie darüber nachdenken sich eine elektrische Zahnbürste zuzulegen, finden Sie hier einen speziellen Artikel zum Thema: Die besten elektrische Zahnbürsten im Test.

Wie lange Sie die Zähne mit einer Munddusche reinigen sollten

Mundduschen sollten generell nur die herkömmliche Zahnreinigung ergänzen, und auf gar keinen Fall ersetzen – ganz ähnlich wie Zahnseide.

Munddusche für empfindliches zahnfleisch

  • Das bedeutet, dass Sie nach der Reinigung Ihrer Zähne eine Munddusche einsetzen können, um die Zwischenräume von Bakterien zu befreien.
  • Folgerichtig ist der Gebrauch einer Munddusche mit mehr Zeit verbunden, die für die Reinigung der Zähne aufgewendet werden muss.

Geübte Anwender benötigen nicht mehr als 1-2 Minuten für das gesamte Gebiss.

Wie diese Geräte genau wirken und für wen sie am besten geeignet sind, lesen Sie hier: Mundduschen im Test.

Welche anderen Zahnputzmittel und Pflegeprodukte gibt es und wie lange sollte ich diese nutzen?

Die klassischen Drei der Zahnpflege sind Zahnbürste, Zahnseide und Mundspülung.

der arbrieb sorgt für weiße zähne

Wenn Sie alle drei Produkte regelmäßig und gründlich einsetzen, können Sie Ihre Zähne bestmöglich schützen.

Nur mit einer Zahnbürste zu putzen ist zu wenig

Mit einer normalen Zahnbürste alleine werden dagegen nur 70 Prozent der Zahnoberfläche erreicht.

Nach dem „normalen“ Zähneputzen mit einer Zahnbürste Ihrer Wahl sollten Sie mit Zahnseide (oder einer Interdentalbürste) die Zahnzwischenräume reinigen.

So werden Interdentalbürsten angewandt

Zu den üblichen 2-3 Minuten Putzzeit mit Bürste sollten Sie also noch etwas Zeit für die Reinigung der Zwischenräume – mit Zahnseide, Munddusche oder Alternativen wie Interdentalbürsten – einplanen.

Nach dem Putzen

Wenn Sie die Reinigung mit der Zahnseide beendet haben, sollten Sie noch mit einer Mundspülung gründlich den Mund ausspülen.

Dies beseitigt weitere Bakterien und schützt die Zähne gegen neue Ablagerungen. Außerdem kräftigt das Mundwasser Ihr Zahnfleisch und beugt dadurch Zahnfleischbluten & Zahnfleischrückgang vor.

Eine weitere Möglichkeit, um für saubere Zähne zu sorgen, stellt der richtige Kaugummi dar. Das darin enthaltene Xylit pflegt die Zähne und regt den Speichelfluss an.

xylitkaugummi gegen karies

Auch abseits des Waschbeckens können Sie für gesunde Zähne sorgen.

Zusammenfassung

Neben der Zeit, die Sie fürs Zähneputzen investieren sollten, gibt es weitere wichtige Faktoren –  die zum Teil wichtiger sind als die tatsächliche Zeit des Zähneputzens.

Gründlichkeit ist wichtiger als Zeit

Fast alle Studien belegen, dass gründliches Zähneputzen wirksamer ist als langes Zähneputzen.

Wer monoton an immer derselben Stelle schrubbt, reinigt nicht so gründlich wie jemand, der beim Zähneputzen systematisch vorgeht.

  • Die meisten Schädigungen werden von Ablagerungen auf den Zähnen verursacht. Wer die Plaqueschicht gründlich beseitigt vermeidet Schlimmeres und sorgt für weiße Zähne.
  • Zahnärzten zufolge benötigt Plaque zwischen 24 und 36 Stunden um zu beginnen den Zähnen zu schädigen. Wenn Sie den Plaquebelag regelmäßig beseitigen, schützen Sie also Ihre Zähne.

Individuelles Putzverhalten

Da jeder Mensch unterschiedlich ist, ist es deshalb auch sehr schwierig, generelle Regeln für das Zähneputzen aufzustellen.

wie lange muss ich die zähne putzen

  • Einige Menschen neigen beispielsweise zu schnellen Ablagerungen, während andere kaum Zahnstein produzieren.
  • Einige Personen haben auch sehr gerade und ebenmäßige Zähne, während andere große Zwischenräume & Zahnlücken besitzen.

Alle diese Faktoren beeinflussen die Zeit und Technik Ihrer Mundhygiene!

Suchen und finden Sie die Putz-Technik und Zahnputz-Zeit, die zu Ihnen passt und die die für Sie besten Ergebnisse liefern. Im Zweifelsfall versuchen Sie zuerst Ihre Putztechnik zu verbessern, anstatt die Putzzeit zu optimieren.

Ist zu langes Zähneputzen schädlich?

So gut wie alle Zahnärzte und Experten raten davon ab, die Zähne zu lange zu putzen.

Wenn die normale Zahnputzzeit überschritten wird,  können Zahnschmelz & Zahnfleisch durch eine zu starke Beanspruchung in Mitleidenschaft gezogen werden.

schmerzempfindliche zahnhälse ursachen

Am besten ist eine sanfte und systematische Reinigung. Wenn die Plaqueschicht einmal entfernt ist, ist alles weitere Zähneputzen eher nachteilig.

Fazit: Wie lange sollte man sich die Zähne putzen?

So gut wie alle Untersuchungen zur besten Zahnpflege sind sich einig darüber, dass es noch viel Forschungsbedarf zum Thema gibt.

In einem sehr interessanten Artikel in der Zeit mit dem Titel „Planlos im Mundraum – Wie putzt man seine Zähne richtig?“ kommt die Autorin zu der Schlussfolgerung:

„Wir lassen dreibeinige Sonden auf fernen Kometen landen, entlarven mit riesigen Beschleunigern winzige Teilchen, und Autos können inzwischen selbsttätig einparken. Aber wie Zähneputzen richtig geht, haben wir noch nicht herausgefunden.“

Beachten Sie die Grundregeln & legen Sie wert auf korrekte Technik

Da selbst die ausgewiesenen Experten sich nicht einig sind, wie lange man sich die Zähne putzen sollte, kann ich Ihnen auch kein Geheimrezept verraten.

Die richtige Zahnpflege für gesunde Zähne

Aber wenn Sie die folgenden Punkte befolgen, können Sie sich sicher sein alles zu tun, was derzeit in Ihrer Hand liegt:

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zwei bis drei Mal täglich gründlich
  • Benutzen Sie neben der Zahnbürste auch Zahnseide und Mundspülung
  • Überprüfen Sie Ihre Putzerfolge mit entsprechenden Kautabletten*
  • Diese Tabletten färben zur Kontrolle noch vorhandene Ablagerungen ein
  • Verbessern Sie Ihre Putztechnik solange, bis keine Verfärbungen verbleiben

Wenn Sie mehr zum Thema Mundhygiene und Zahnpflege lesen möchten und an generellen Ratschlägen & Tipps Interesse haben, kann ich Ihnen diese Ratgeber zur weiteren Lektüre empfehlen.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.