Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

White Spots auf den Zähnen – Behandlung

Ursachen, Behandlung & Kosten im Überblick: Denn White Spots auf den Zähnen sollten Sie nicht nur aus ästhetischen Gründen entfernen lassen.

Weiße Flecken, bzw. White Spots auf den Zähnen sollten Sie sich nicht nur aus ästhetischen Gründen genauer ansehen.

  • Die Flecken können unter Umständen auf erkrankte Zähne hindeuten.
  • Das Entfernen von White Spots ist i.d.R. schmerzlos und wird von Ihrem Zahnarzt durchgeführt.

Welche Ursachen zu den unschönen weißen Flecken führen, entsprechende Behandlungsmethoden und Kosten dafür, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.

Außerdem zeige ich Ihnen, wie Sie den Verfärbungen am besten vorbeugen können.

Was sind „White Spots“ an den Zähnen überhaupt?

White Spots, sogenannte weiße Flecken, sind sichtbare Farbveränderungen auf den Zähnen. Ein White Spot ist deutlich weißer als Ihre „normale“ Zahnfarbe und fällt dadurch schnell ins Auge.

white spots auf den zähnen

Richtig gefährlich hört sich die Bezeichnung „White Spots“ in Bezug auf die eigenen Zähne eigentlich nicht an, denn:

Weiß gleich gut oder aber auch weiße Zähne gleich gesunde und schöne Zähne.

Das sind ja vermutlich bei uns allen eher Assoziationen, welche wir mit der Farbe Weiß in Bezug auf unsere Zähne verbinden.

Ein „brown spot“ (den gibt es übrigens auch) hört sich dagegen deutlich ungesünder und problematischer an, als ein „white spot“.

Nichtsdestotrotz stellt in der Zahngesundheit ein „white spot“ eine Erkrankung der Zähne dar und Sie sollten diesen ernst nehmen.

was sind white spots

Entgegen manchen Meinungen ist ein „white spot“ nämlich nicht nur ein rein optischer Mangel, sondern es handelt sich in vielen Fällen um beginnendes Karies.

Bemerkbar macht sich das an der Beschaffenheit des Zahnschmelzes:

  • Dieser ist im normalen Zustand glatt und glänzend.
  • An den erkrankten Stellen aber rau und stumpf.

Wenn Sie also White Spots auf Ihren Zähnen haben, sollten Sie diese von Ihrem Zahnarzt untersuchen lassen.

Ursachen für die Entstehung von White Spots

Zu den 4 häufigsten Auslösern von White Spots auf den Zähnen zählen:

  • Karies
  • Fluoride
  • Zahnspangen
  • Schäden an den Milchzähnen

Die Details dazu erkläre ich Ihnen nachfolgend.

Karies als Auslöser von White Spots

Wie bereits angedeutet, stellt ein White Spot in vielen Fällen eine beginnende Karieserkrankung dar.

white spots durch karies

Die weiße Verfärbung der Zähne ist ein Anzeichen dafür, dass der Zahnschmelz nicht ausreichend mit Mineralien versorgt wird und nicht mehr gesund ist.

Meist passiert das aufgrund von Säureeinwirkung auf die Zähne, was wiederum verschiedene Ursachen haben kann.

Weiße Verfärbungen durch Fluoride

Es gibt weitere Gründe, die weiße Stellen an den Zähnen hervorrufen können, welche aber im Allgemeinen nicht direkt als White Spots bezeichnet werden, sondern lediglich als weiße Verfärbungen.

white spots fluorid

Das sind zum einen weiße Stellen, die in Folge von zu vielen Fluoriden entstehen.

  • Vorzugsweise passiert das bei Kindern im Wachstum und hat zur Folge, dass der Zahnschmelz in seiner Weiterentwicklung gestört wird.
  • Darüber hinaus kann die Störung der Milchzähne an die nachfolgenden Zähne weitergegeben werden.

Eine Überdosierung von Fluoriden kann einerseits an der Einnahme von Tabletten liegen, durch das normale Trinkwasser verursacht werden, oder durch übermässigen Salzkonsum auftreten.

white spots ursache

Auch Zahnpasta enthält oft Fluoride. In Kombination mit den bereits genannten Faktoren kann sich so eine Überdosierung schnell einstellen.

Die weißen Stellen aufgrund einer hohen Dosierung oder auch Überdosierung von Fluoriden wird auch „milde Fluorose“ genannt.

Sehr oft sind gerade die gut sichtbaren Vorderzähne betroffen, was dann aus ästhetischen Gründen meistens als störend empfunden wird.

White Spots durch Zahnspangen

In vielen Fällen treten White Spots nach dem Entfernen von Brackets oder Zahnspangen auf. Das liegt daran, dass oft keine ausreichende Zahnhygiene an den Stellen stattfindet, an dem die Spangen oder Brackets am Zahn anliegen.

white spots durch zahnspange

Dort hat dann bereits die Säureeinwirkung auf den Zahnschmelz stattgefunden und die unliebsamen weißen Stellen verursacht.

Ich hatte bereits angesprochen, dass sich die weißen Stellen rau und stumpf anfühlen. Diese poröse Beschaffenheit der Zähne lässt die Stellen weiß erscheinen.

Der Grund dafür liegt in der Brechung des Lichts auf der Zahnoberfläche dieser Stellen, denn dort gibt es Lufteinschlüsse an den porösen Stellen.

Weiße Flecken durch Verletzung der Milchzähne

Eine weitere Ursache für die Entstehung der weißen Flecken kann ein Unfall bzw. eine Verletzung an den Milchzähnen während der Kindheit sein.

white spots kinder

Wenn durch eine Verletzung der Milchzähne auch die bleibenden Zahnkeime angegriffen werden, überträgt sich das auf die nachwachsenden Zähne.

Oft haben diese dann ebenfalls unschöne weiße Verfärbungen an den oberen Kanten.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei White Spots?

Im Folgenden finden Sie konkrete Behandlungsmethoden, falls Sie bereits White Spots haben.

behandlung bei white spots

Mit einer angemessenen Vorsorge und gründlichen Zahnhygiene können Sie selbstverständlich dafür sorgen, dass gar keine White Spots entstehen.

Daher habe ich der Vorbeugung von White Spots im Anschluss ein eigenes Kapitel gewidmet und gehe dort im Detail auf die einzelnen Punkte der Zahnhygiene ein.

Fluorid Behandlung bei Karies

Fluorid kann helfen, weiße Stellen zu beseitigen oder zu verbessern.

Es wird oft bei beginnenden Karies in Verbindung mit antibakteriellen Gels und einer gründlichen Reinigung der Zähne empfohlen, um die beginnende Karies und somit auch den weißen Flecken entgegenzuwirken.

Fluorid bei Karies und white spots

Man spricht in dem Zusammenhang von einer Remineralisierung der Zähne, ein Vorgang, der auch auf ganz natürliche Art und jeden Tag durch unseren Speichel erfolgt.

Sehr gut im Test sind die Zahnpasten von Elmex, die unter anderem von vielen Zahnärzten für eine optimale tägliche Zahnpflege empfohlen werden.

Angebot Elmex ZAHNSCHMELZSCHUTZ PROFESSIONAL Zahnpasta, 3er Pack (3 x 75 ml)
Elmex Zahnschmelzschutz Professional

  • Von vielen Zahnärzten empfohlen.
  • Hilft Ihnen vor allem, wenn Sie empfindliche Zähne haben.

Die Elmex Professional stärkt den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfähiger gegen Säure.

Eine Behandlung mit Fluorid ist allerdings kontraproduktiv, falls die weißen Flecken durch eine Überdosierung von Fluorid entstanden sind. In diesem Fall sollten Sie vorrangig darauf achten, weniger Fluorid zu sich zu nehmen.

Für eine geeignete Diagnose sollten Sie daher auf jeden Fall das Problem mit Ihrem Zahnarzt besprechen und sich von ihm/ihr beraten lassen.

Kariesinfiltration mit ICON

Als eine der Ursachen für die White Spots habe ich bereits Karies im Anfangsstadium genannt. Diese befallenen Stellen können mittels Infiltration beseitigt und unsichtbar gemacht werden.

white spots entfernen

Das Gute hierbei:

  • Es muss weder gebohrt, noch Material in großen Mengen vom Zahn entfernt werden.
  • Sie werden auch keinerlei Schmerzen haben, weswegen beispielsweise eine Betäubung nicht notwendig ist.

Eine Masse mit zuerst flüssigem Kunststoff wird auf die betroffenen Stellen aufgestrichen und kann danach in den Zahnschmelz einziehen.

Dann werden die so behandelten Stellen einem speziellen UV Licht ausgesetzt bzw. damit angestrahlt, bis der eingezogene Kunststoff im Zahninneren vollständig ausgehärtet ist.

Das Ergebnis: Die porösen Stellen sind aufgefüllt und somit beseitigt.

Mit dieser Methode wird eine sehr gute und effektive Beseitigung der White Spots erzielt und viele betroffene Stellen sind nach der Behandlung nicht mehr als White Spot zu erkennen.

Info: Beachten Sie, dass die Kosten für eine solche Behandlung nicht von den Krankenkassen übernommen werden.

Veneers für Ihre Zähne

Verblendungen der eigenen Zähne mit Veneers sind sehr beliebt.

veneers bei white spots

Mittlerweile sind die Kosten dafür gesunken. Außerdem ist der Effekt, den Sie mit der Verblendung erhalten, sicherlich ganz oben anzusiedeln, wenn Sie die White Spots aus ästhetischen Gründen entfernen wollen.

Veneers werden bei White Spots meistens dann eingesetzt, wenn bereits eine Infiltration stattgefunden hat, aber nicht alle störenden weißen Stellen zufriedenstellend entfernt werden konnten. Die Behandlung eignet sich auch, falls einzelne Schmelznarben zurückgeblieben sind.

Die besten Tipps zur Vorsorge

Um White Spots vorzubeugen, sollten Sie grundsätzlich zu allererst eine ausreichende Zahnhygiene mit regelmässigen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt und einer zusätzlichen professionellen Zahnreinigung kombinieren.

white spots vorbeugen
Mit elektrischen Zahnbürsten wie der Sonicare Diamond Clean putzen Sie Ihre Zähne wesentlich gründlicher als mit einer normalen Handzahnbürste.

Zusätzlich können Sie auf die Auslöser von White Spots achten. Wie bereits erwähnt, sind das zum Beispiel Zahnspangen oder zu viele Fluoride.

  • Salz, bestimmte Medikamente sowie auch Trinkwasser können einen hohen Anteil an Fluoriden enthalten.
  • Falls Sie eine Zahnspange oder Brackets tragen, sollten Sie Ihre Mund- und Zahnhygiene darauf anpassen.

Im Ratgeber zu den 4 besten Zahnbürsten für Zahnspangenträger erfahren Sie alle wichtigen Informationen.

Generell gilt: Eine frühzeitige Erkennung ist bei White Spots sehr hilfreich, da dann noch viele Behandlungen durchgeführt werden können. Dadurch bleiben Ihre Zähne gesund und Sie stoppen beginnende Karies im Anfangsstadium.

Ein regelmässiger Besuch bei Ihrem Zahnarzt ist somit unerlässlich.

Fazit: Lassen Sie White Spots vom Zahnarzt untersuchen

Die weißen Flecken auf den Zähnen entstehen nicht ohne Grund und sollten Sie von Ihrem Zahnarzt untersuchen lassen.

white spots los werden

Häufig sind sie ein erstes Anzeichen für Karies. Die weißen Verfärbungen können aber auch durch eine Überdosierung an Fluoriden entstehen. Zahnspangenträger sind ebenfalls oft von White Spots betroffen.

  • Die Behandlung von White Spots ist je nach Ursache verschieden.
  • Die Kosten dafür werden entsprechend von den Krankenkassen übernommen oder Sie müssen selbst dafür aufkommen.
  • Beugen Sie deshalb vor! Mit einer optimalen Zahnhygiene entstehen so die ungeliebten Flecken erst gar nicht.

Ich rate Ihnen aus Erfahrung zu elektrischen Zahnbürsten. Diese reinigen nachweislich gründlicher als herkömmliche Handzahnbürsten.

Zusätzlich sollten Sie Zahnseide oder Mundduschen verwenden, um Ihre Zahnzwischenräume gründlich zu reinigen.

Mundspülungen oder Zungenreiniger verleihen Ihnen zudem einen frischen Atem.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.