Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Marvis Zahnpasta – Test & ausführlicher Vergleich

Wie gut die Marvis Zahnpasta lästige Verfärbungen entfernt und Anwendungs-Tipps, damit Sie wieder weiße Zähne bekommen. Alles Wichtige im Test & Erfahrungsbericht.

Die Marvis Zahnpasta Whitening soll Ihnen dabei helfen, die natürliche Weiße Ihrer Zähne wiederherzustellen.

  • Sie eignet sich bei Zahnbelägen, die zum Beispiel durch Kaffee oder Rauchen entstehen.
  • Da sie kein Fluorid enthält, sollten Sie jedoch einige Anwendungstipps beachten.
  • Die exotischen Geschmacksrichtungen machen das Zähneputzen zudem zu einer interessanten Angelegenheit.

Ich habe für Sie die zwei wichtigsten Punkte getestet: Reinigungsergebnis und Aufhellungseffekt.

Außerdem erkläre ich Ihnen, wie die Zahnpasta wirkt, damit Sie entscheiden können, ob sie sich überhaupt für Sie eignet.

Falls Ihnen ein langer Artikel zu zeitintensiv ist, finden Sie vorab eine kurze Zusammenfassung mit allen wichtigen Punkten.

Marvis Zahnpasta Whitening im Kurzüberblick

Die Marvis Zahncreme verspricht Ihnen weißere Zähne, indem sie Zahnbelag effektiv entfernt.

Marvis Zahncreme Whitening Mint, 1er Pack (1 x 75 ml)

Marvis Whitening Zahnpasta, 75ml

  • Für ein strahlendes, weißes Lächeln bei beanspruchten Zähnen z.B. durch Rauchen.
  • Stellt die natürliche Farbe Ihrer Zähne wieder her und entfernt Beläge.
  • In vielen Geschmacksrichtungen erhältlich.

In meinem Test reinigt die Marvis Zahncreme meine Zähne spürbar und beseitigt selbst hartnäckigste Beläge.

Zwei Wochen sollten ausreichen, um selbst tief sitzende Verfärbungen zu beseitigen. Danach können Sie die Zahnpasta wöchentlich zur Prophylaxe einsetzen.

  • Allerdings stellt sie nur Ihre natürliche Zahnfarbe wieder her. Sie ersetzt kein professionelles Bleaching.
  • Sie enthält kein Fluorid und eignet sich daher nicht für die Langzeitanwendung ohne eine zweite, fluoridhaltige Zahnpasta.

Sie können zwischen 6 verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen: vom klassischen Mint bis hin zu Ingwer und Lakritze.

marvis zahnpasta whitening
Die Marvis Zahnpasta Whitening erfüllt ihren Zweck und entfernt unschöne Zahnbeläge.

Alles in allem können Sie mit der Marvis Zahnpasta Kaffee, Tee und Nikotin-Verfärbungen beseitigen. Abgesehen vom fehlenden Fluorid sehe ich hier auch keine gesundheitlichen Bedenken.

Wie beseitigt die Marvis Zahnpasta Verfärbungen?

Damit Sie besser verstehen, wie die Marvis Zahncreme für gesunde und hellere Zähne sorgt, möchte ich Ihnen die Wirkung und die Inhaltsstoffe genauer erklären.

Hoher RDA Wert

Die Marvis Zahnpasta erreicht die aufhellende Wirkung vor allem durch Abrasivstoffe – das sind Partikel, die wie Sandpapier Beläge von den Zähnen entfernen.

marvis zahnpasta test

Die Stärke dieses Abriebs wird durch den RDA-Wert angegeben.

Interessanterweise konnte ich keinerlei Informationen zum RDA-Wert der Marvis Zahnpasta ausfindig machen. Vom Gefühl her würde ich die Zahnpasta aber im Bereich zwischen 70 und 100 ansiedeln.

  • 70 ist ein normaler Wert für übliche Zahncremes, während 100 schon im Bereich “stark abrasiv” liegt.
  • Zahncremes für sensible Zähne und empfindliches Zahnfleisch haben häufig einen RDA-Wert von 20 bis 50.

Die Marvis Zahnpasta ist daher meinem Gefühl nach nicht geeignet, wenn Sie sensible Zähne, freiliegende Zahnhälse oder bereits Karies haben, da es hier zu unschönen Schmerzen beim Putzen kommen kann.

Natürliches Zahnweiß

Die Zahnpasta hellt die Zähne vor allem auf, indem sie verfärbende Beläge wie Nikotin und Kaffee entfernt, wo schwächere Zahnpasten nicht durchdringen.

marvis zahncreme test

Dagegen enthält sie keine reinen Aufheller, wie zum Beispiel Peroxid.

In der Praxis bedeutet das, dass Ihre Zähne nur dann tatsächlich heller werden, wenn Sie zur Zeit Zahnbeläge haben, die Verfärbungen verursachen.

Die Zahnpasta wird Ihnen also kein “Hollywood Lächeln” bescheren, wenn Ihre natürliche Zahnfarbe nicht bereits strahlend weiß ist.

Entzündungshemmende Wirkstoffe

Die Zahnpasta enthält außerdem Xylitol und Eugenol.

Das sind zwei wichtige Stoffe, die Bakterien bekämpfen, entzündungshemmend wirken und die Wundheilung fördern.

Wenn Sie Probleme mit dem Zahnfleisch oder im Mundraum generell haben, ist das mit Sicherheit ein Pluspunkt.

Kritikpunkt: Zahncreme ohne Fluorid

Als einziger Kritikpunkt ist mir bei der Zusammensetzung der Zahncreme aufgefallen, dass sie kein Fluorid enthält.

marvis zahnpasta test
Fluorid schützt den Zahnschmelz und sorgt für gesündere Zähne.
  • Fluorid stärkt den Zahnschmelz und hilft bei der Kariesprophylaxe. Der Zahnschmelz ist die einzige natürliche Schutzfunktion, die das empfindliche Dentin umgibt. Ist der Zahnschmelz einmal abgebaut, lässt er sich nicht wieder herstellen.
  • Fluorid in Zahncremes ab einem Wert von 1000 ppm hilft dabei, den Zahnschmelz abzudichten und gilt zum aktuellen Stand der Forschung als der wichtigste Inhaltsstoff in Zahnpasta.

Bedenken, die sich gegen Fluorid aussprechen, weisen auf Gefahren wie eine Fluorose hin, die aber bei normaler Anwendung nahezu ausgeschlossen sind und zudem noch nicht ausreichend mit wissenschaftlichen Belegen gestützt sind.

Der aktuelle Stand der Forschung spricht sich daher eindeutig für Fluorid in Zahnpasta aus.

Info: Ist ein gesundheitliches Risiko eindeutig identifiziert und nachweisbar, wird auch das Bundesinstitut für Risikobewertung eine neue Stellungnahme veröffentlichen.

Zum aktuellen Stand schließe ich mich aber der Forschung und den Zahnärzten an und empfehle Fluorid in Zahncremes.

Aus diesem Grund finde ich die Marvis Zahnpasta nicht für den täglichen Gebrauch geeignet. Verwenden Sie zusätzlich am besten eine Zahnpasta, die Fluorid enthält.

Empfehlung: Zahnpasta mit Fluorid

Die wohl mit Abstand empfehlenswerteste Zahnpasta mit Fluorid ist die Elmex Kariesschutz Professional.

Angebot Elmex KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL Zahnpasta, 3er Pack (3 x 75 ml)

Elmex Kariesschutz Professional

  • Stärkt den Zahnschmelz durch 4-fache Remineralisierung.
  • Bekämpft die Hauptursache von Karies.
  • Für starke und widerstandsfähige Zähne.
  • In klinischen Studien bestätigt.

Die Zahncreme enthält Kalzium und Aminfluorid, um Ihren Zahnschmelz optimal zu schützen.

Hellt die Marvis Zahnpasta Ihre Zähne auf?

Wie bereits angesprochen, ist die Zahnaufhellung bei der Marvis hauptsächlich dadurch gegeben, dass sie Beläge sehr gut entfernt.

marvis zahnpasta whitening
Wie groß der Aufhellungseffekt ist, hängt ganz davon ab, wie stark Ihre Zähne durch Beläge verfärbt sind.

Das heißt gleichzeitig aber auch, dass Ihre Zähne nur maximal bis zu ihrer natürlichen Farbe zurückkehren – darüber hinaus hilft nur ein Bleaching.

  • Die Wirkung ist am effektivsten, wenn Sie viel Kaffee trinken oder Raucher sind.
  • Diese Verfärbungen (gelbe Zähne) entfernt die Zahnpasta nach nur wenigen Wochen deutlich.

Sobald Sie die Zahnpasta mehrere Wochen verwendet haben und mit der Aufhellung zufrieden sind, reicht es, die Zahnpasta nunmehr wöchentlich anzuwenden, statt täglich.

Anwendung & Reinigungsergebnis

Wenn es um die Reinigung geht, macht die Marvis Zahnpasta ihren Job hervorragend. Essensreste, Plaque und selbst hartnäckige Beläge kann ich in nur einer Sitzung spürbar entfernen.

marvis zahncreme test

Tief sitzende Verfärbungen, die sich über Jahre in den Zähnen festgesetzt haben, brauchen mehrere Anwendungen, verschwinden mit der Zeit aber auch.

Anwendungs-Tipps:

  • Da die Zahnpasta relativ aggressiv auf der Oberfläche reibt, ist es hier besonders wichtig, dass Sie beim Putzen nicht zu fest aufdrücken.
  • Zu starker Druck beim Putzen ist (unabhängig von der Zahnpasta) einer der Hauptgründe für sich zurückbildendes Zahnfleisch (Parodontose).
  • Elektrische Zahnbürsten mit Andruckkontrolle helfen hierbei. Einige Modelle wie die Sonicare Diamond Clean bieten spezielle Politur-Funktionen, welche die Aufhellung fördern.

Die Zahnpasta schäumt gut auf und eignet sich auch für elektrische Zahnbürsten ideal.

Hinweis: In meinem Beitrag „Elektrische Zahnbürste versus normale Handzahnbürste“ erfahren Sie alles Wichtige über die unterschiedlichen Putzergebnisse.

Nach dem Putzen mit der Marvis fühlen sich die Zähne glatt und sauber an. Die Zähne werden also auf jeden Fall auch sauber. Hier punktet die Marvis Zahnpasta.

Besonderheit: Exotische Geschmacksnoten

Ein zwar für die Zahnreinigung nebensächliches, aber dennoch nennenswertes Alleinstellungsmerkmal ist die Auswahl an Geschmacksnoten.

marvis zahnpasta
Die Marvis schmeckt auch gut beim Zähneputzen und sorgt für einen frischen Atem.

Wenn Ihnen das ständige Zähneputzen mit Minze und anderen, “üblichen” Geschmacksrichtungen zu eintönig ist, können Sie mit Marvis ein paar neue Seiten entdecken.

Zurzeit gibt es die Zahnpasta in 6 Varianten:

  • Classic Strong Mint
  • Cinnamon Mint (Zimt)
  • Jasmine Mint (Jasmin-Extrakt)
  • Aquatic Mint (Pfefferminz mit “Meeresfrische”)
  • Ginger Mint (Ingwer)
  • Amarelli Licorice (Lakritze)

Ich selbst habe nur die Classic Strong Mint getestet, die tatsächlich schärfer brennt, als andere Zahncremes. Marvis bietet Ihnen aber genug Auswahl, wenn Sie etwas experimentieren möchten.

Fazit: Mit Marvis Zahnpasta entfernen Sie unschöne Beläge

Die Marvis Zahnpasta eignet sich sehr gut, um hartnäckige Beläge wie Kaffee, Tee oder Nikotin zu beseitigen und die natürliche Farbe Ihrer Zähne zurückzugewinnen.

marvis zahnpasta test
Mit der Marvis bekommen Sie als Raucher oder Kaffeetrinker wieder Ihre natürliche Zahnfarbe zurück.

Wenn Sie mit diesen Problemen zu kämpfen haben, kann die Zahnpasta in nur 2 Wochen deutliche Ergebnisse bewirken (bei 2x täglicher Anwendung).

Da aber kein Fluorid enthalten ist, sollten Sie die Langzeit-Schutzwirkung der Zahnpasta mit kritischem Blick betrachten.

  • Zwar werden die Zähne sauber, allerdings bekommt der Zahnschmelz hier nicht die Unterstützung, die er benötigt.
  • Um einen ausreichend starken Zahnschmelz auch über Jahre hinweg gewährleisten zu können, sollten Sie eine Zahnpasta mit ausreichend Fluorid verwenden.

Für die Zahnaufhellung eignet sich die Zahnpasta. Wechseln Sie aber so bald wie möglich wieder zu einer Zahnpasta mit Fluorid wie der Elmex Kariesschutz Professional*. Natürlich können Sie auch beide Zahnpasten abwechselnd benutzen.

Marvis Zahncreme vs Bleaching

Wenn Sie auf der Suche nach dem strahlend weißen Hollywood-Lächeln sind, dann kann keine Zahnpasta Ihnen helfen.

  • So einen Effekt erzielen Sie nur mit einem gezielten Bleaching.
  • Hierfür können Sie entweder sogenannte Bleaching Stripes verwenden oder ein professionelles Bleaching bei Ihrem Zahnarzt vereinbaren.

Um Ihre natürliche Zahnfarbe wiederherzustellen, kann ich die Marvis aber als wirksames Mittel empfehlen.

Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

Lesenswerte Artikel passend zum Thema

Wenn Ihnen dieser Test gefallen hat, finden Sie bestimmt auch die folgenden Themen interessant:

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.