Elektrische Zahnbürsten für empfindliche Zähne (TOP 3)

Die 3 besten Zahnbürsten für sensibles Zahnfleisch & schmerzempfindliche Zähne im Vergleich. Ein Ratgeber mit allen wichtigen Informationen, Empfehlungen & Tipps für den Kauf.

Elektrische Zahnbürsten reinigen zwar oftmals besser als das Putzen von Hand, doch der schnell rotierende Bürstenkopf solcher Modelle kann Ihre ohnehin empfindlichen Zähne weiter reizen.

  • Ich stelle in diesem Ratgeber deshalb einige Geräte vor, die spezielle Schutzfunktionen für möglichst schonendes Reinigen besitzen.
  • Dadurch können Sie auch mit empfindlichen Zähnen in den Genuss komfortabler & gründlicher elektrischer Zahnbürsten kommen.

Kurzer Überblick: 3 empfehlenswerte Zahnbürsten für empfindliche Zähne:

Platz 1 Ultraschallzahnbürsten
Ultraschall Zahnbürste MEGASONEX M8 + 1 Paar Ersatzbürstenköpfe soft*
Philips Sonicare FlexCare Platinum Elektrische Zahnbürste HX9172/15 - Schallzahnbürste mit UV-Reinigungsstation, 2 Bürstenköpfen, Drucksensor, 3 Programmen, 3 Intensitäten, Timer & Etui - Weiß*
Philips Sonicare ProtectiveClean 5100 elektrische Zahnbürste HX6857/28 - Schallzahnbürste mit 3 Putzprogrammen, Andruckkontrolle, Timer & Reise-Etui - Weiß*
Megasonex M8
Sonicare Flexcare Platinum
Protective Clean 5100
Bei Ultraschallzahnbürsten bewegt sich der Bürstenkopf nicht, sie reinigen deshalb besonders schonend
Sie können die Kraft dieser Schallzahnbürste in 3 Stufen regeln - in der untersten putzt sie besonders sanft.
Auch diese Zahnbürste putzt sehr sanft. Ein eigener Sensitiv-Modus & eine Andruckkontrolle bewahren vor falscher Putztechnik.
Platz 1 Ultraschallzahnbürsten
Ultraschall Zahnbürste MEGASONEX M8 + 1 Paar Ersatzbürstenköpfe soft*
Megasonex M8
Bei Ultraschallzahnbürsten bewegt sich der Bürstenkopf nicht, sie reinigen deshalb besonders schonend
Philips Sonicare FlexCare Platinum Elektrische Zahnbürste HX9172/15 - Schallzahnbürste mit UV-Reinigungsstation, 2 Bürstenköpfen, Drucksensor, 3 Programmen, 3 Intensitäten, Timer & Etui - Weiß*
Sonicare Flexcare Platinum
Sie können die Kraft dieser Schallzahnbürste in 3 Stufen regeln - in der untersten putzt sie besonders sanft.
Philips Sonicare ProtectiveClean 5100 elektrische Zahnbürste HX6857/28 - Schallzahnbürste mit 3 Putzprogrammen, Andruckkontrolle, Timer & Reise-Etui - Weiß*
Protective Clean 5100
Auch diese Zahnbürste putzt sehr sanft. Ein eigener Sensitiv-Modus & eine Andruckkontrolle bewahren vor falscher Putztechnik.

 

Falls Sie gerne mehr Informationen & ein paar Tipps zur Auswahl einer passenden elektrischen Zahnbürste erfahren wollen, dann lesen Sie bitte hier weiter.

Was ist bei der Auswahl der Zahnbürste zu beachten?

Die Ursachen für sensible Zähne liegen meist in einer Verminderung des Zahnschmelzes oder des Zahnfleisches – dadurch werden kleine Nervenkanäle freigelegt, die empfindlicher sind als normale Zähne..

In vielen Fällen ist die falsche Putztechnik mitverantwortlich für freiliegende Zahnhälse.

empfindliches Zahnfleisch zahnbürste

  • Ganz besonders zu frühes Putzen direkt nach dem Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln oder zu viel Kraftausübung können nicht nur das Zahnfleisch beschädigen, sondern auch den schützenden Zahnschmelz angreifen.
  • Deshalb ist es besonders wichtig, beim Putzen nicht zu viel Druck auszuüben. Viele rotierende elektrische Zahnbürsten haben zu diesem Zweck eine sogenannte Andruckkontrolle verbaut, die Sie rechtzeitig auf die falsche Technik aufmerksam macht.

Das ist aus meiner persönlichen Erfahrung extrem hilfreich, denn besonders morgens denkt man vielleicht nicht immer daran, sich beim Zähneputzen zurückzuhalten.

Für mich als Morgenmuffel stellen dann Warnhinweise wie eine aufleuchtende LED oder Hinweistöne eine ziemlich große Hilfe dar.

Und: So eine Funktion schützt außerdem nicht nur bei empfindlichen Zähnen, sondern kann für alle sinnvoll sein, die zukünftigen Schäden im Mundbereich vorbeugen wollen.

Meiner Meinung nach ist eine Andruckkontrolle aus diesen Gründen eines der wichtigsten Features, wenn es um den Kauf einer elektrischen Zahnbürste für emfpindliche Zähne geht.

Macht die Wahl des Herstellers einen Unterschied?

Die großen Hersteller Braun und Philips setzten auf 2 verschiedene Arten von Technologien.

zahnbürsten arten

  • Oral-B setzt vor allem auf die klassischen rotierenden Geräte, bei denen der Bürstenkopf schnell im Halbkreis hin und her schwingt.
  • Sonicare ist Marktführer bei Schallzahnbürsten, deren Borsten sich schneller, aber in einem kleineren Abstand bewegen.

Diese Geräte sind im Vergleich zu rotierenden Modellen deshalb meist etwas „sanfter“ in der Anwendung und meiner Erfahrung nach die bessere Wahl für Menschen mit empfindlichen Zähnen oder Zahnfleischentzündungen.

Einen Nachteil stellt jedoch dar, dass die meisten Schallzahnbürsten teurer sind.

Eine weitere Möglichkeit: Ultraschallzahnbürsten

Seit einigen Jahren gibt es noch eine weitere Variante: Echte Ultraschallzahnbürsten sind am teuersten & bieten im direkten Vergleich deutlich weniger Austattung als die anderen Bürsten-Typen.

schallzahnbürste vergleich mit normaler zahnbürste
Bei echten(!) Ultraschallzahnbürsten bewegt sich der Bürstenkopf nicht.
  • Sie haben jedoch einen großen Vorteil: Sie schwingen so schnell, dass sich der Bürstenkopf gefühlt nicht bewegt.
  • Die Reinigung funktioniert über kleine Bläschen in der Zahnpasta (die aufgrund der Schwingungen aufplatzen & so Belag entfernen).

Somit putzen Sie noch sanfter als Schallzahnbürsten & eignen sich für alle mit besonders empfindlichen Zähnen.

Falls Sie nicht unter solchen Problemen leiden, empfehle ich Ihnen eine normale Schallzahnbürste, die mehr Leistung fürs Geld bietet. Für sensible Zähne stellen Ultraschallgeräte jedoch die beste Wahl dar.

Unterscheidet sich das Putzergebnis?

Nein, in wissenschaftlichen Studien stellte sich keine der beiden Varianten als klar besser heraus1,2.

Alle Arten Zahnbürsten reinigen die Zähne vergleichbar gründlich & entfernen Plaque & schädliche Bakterien.

Schallzahnbürsten & Ultraschallzahnbürsten erledigen das nur etwas sanfter.

Auf welche Funktionen sollte ich beim Kauf achten?

Neben der bereits erwähnten Andruckkontrolle haben sich meiner Erfahrung nach auch Features wie ein spezieller sensitiver Modus für eine schonende Reinigung bewährt.

andruckkontrolle
Bei vielen Zahnbürsten warnt eine Andruckkontrolle vor falscher Putztechnik.
  • Dieser sorgt dafür, dass selbst rotierende Modelle äußerst sanft über die Zähne gleiten, damit Sie auch mit sensiblem Zahnfleisch schmerzlos putzen können.
  • So ein sanfter Modus erlaubt es zudem, sich an das Putzgefühl von elektrischen Zahnbürsten zu gewöhnen.

Einige Bürsten (z.B. die Sonicare Diamond Clean) besitzen zudem eigene Programme für Anfänger, welche die Vibrationsintensität schrittweise steigern.

Solche Funktionen erlauben eine schnelle Gewöhnung an das elektrische Reinigen und stellen für alle mit empfindlichen Zähnen eine große Hilfe dar.

Weitere Putzmodi können helfen

Wer sensibles Zahnfleisch besitzt, sollte also auf jeden Fall auch auf verschiedene Putzmodi achten. Daneben gibt es außerdem noch weitere Zusatzfunktionen wie eine Massagefunktion für das Zahnfleisch, welche eine Überlegung wert sein können.

empfindliche zähne & elektrische Zahnbürste
Zusätzliche Putzmodi können für weiße Zähne & sanftes Reinigen sorgen.

Wer mit zurückgehendem Zahnfleisch oder Parodontitis (weitere Ursachen von schmerzempfindlichen Zähnen) zu kämpfen hat, wird solche Funktion sicher zu schätzen wissen.

Sie sorgen für eine bessere Durchblutung und können so zur Zahngesundheit beitragen.

  • Achten Sie beim Kauf also auf derartige Ausstattungsmerkmale und nehmen Sie nicht das billigste Modell ohne irgendwelche sinnvollen Zusatzfunktionen.
  • Vielleicht benötigt man sie nicht immer, doch zur allgemeinen Prophylaxe (Vorbeugung) von Zahnbeschwerden können sie durchaus ihren Teil beitragen.

Diese Komfortfunktionen stellen laut wissenschaftlichen Untersuchungen3 auch einen der größten Pluspunkte elektrischer Zahnbürsten dar, weil entgegen ihrem persönlichen Eindruck zu falscher Putztechnik neigen.

Das wichtigste zusammengefasst

Im Zweifelsfall sollten Sie speziell mit schmerzempfindlichen Zähnen lieber etwas mehr investieren, denn zahlreiche Funktionen stellen beim täglichen Putzen eine große Hilfe dar.

empfindliche zähne tipps

Preiswertere Modelle verzichten auf Extras wie eine Andruckkontrolle oder spezielle Sensitiv-Modi.

Das kann für alle mit normalen, beschwerdefreien Zähnen ausreichend sein, doch Nutzer mit vermindertem Zahnschmelz sollten lieber auf eine umfassende Ausstattung setzen.

  • Das verhindert nicht nur Zahnschmerzen beim Putzen, sondern spart Ihnen langfristig vielleicht die ein oder andere weit teurere Behandlung beim Zahnarzt.
  • Etwas Geld in eine zuverlässige elektrische Zahnbürste zu investieren beugt weiteren Zahnkrankheiten vor & kommt meiner Erfahrung nach immer günstiger als zu lange zu warten.

Sehen Sie sich also am besten die Empfehlungen von oben an, die sich speziell für sensible Zähne eignen.

 

Gerne können Sie auch noch in der Zahnbürsten Bestenliste stöbern (ich habe über 50 verschiedene Zahnbürsten getestet, würde aber wie gesagt nicht jedes davon mit gutem Gewissen für sensible Zähne empfehlen).

Weitere Maßnahmen gegen empfindliche Zähne

Natürlich kann es auch andere Gründe für auftretende Zahnschmerzen geben.

In der Regel kommt es bei allen Betroffenen auch zu plötzlichen Schmerzempfindungen, speziell beim Konsum von heißen oder kalten Speisen sowie sauren Lebensmitteln.

schmerzempfindliche zahnhälse ursachen

Die genauen Ursachen sollte Sie immer mit seinem Zahnarzt abklären, um ernsthafte Langzeitschäden zu vermeiden.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob eine elektrische Zahnbürste ratsam sein kann, sollten Sie deshalb zuerst den eigenen Arzt befragen. Kein Ratgeber im Internet weiß nämlich so gut über Ihre persönliche Zahngesundheit Bescheid wie ein Experte vor Ort.

In der Regel kann nicht nur die richtige Zahnbürste selbst bei sensiblen Zähnen gute Dienste leisten, sondern auch andere Zahnpflegeprodukte.

Selbst wenn Sie nur eine Handzahnbürste nützen, hilft die richtige Zahnpasta gegen allzu große Schmerzen.

Die meisten dieser Sensitiv-Zahncremes haben einen Wirkstoff, der die offenen Nervenkanäle verschließt und dadurch vor äußeren Reizen schützt.

Die richtige Zahnpasta hilft gegen schmerzhafte Reize.

Diese Zahnpasten können Sie ohne Probleme auch mit elektrischen Zahnbürsten verwenden, spezielle Varianten sind für eine gründliche Reinigung nicht nötig.

zahnpasta weiße zähne
Achtung: Putzkörper in der Zahnpasta erhöhen den Abrieb. Speziell bei Whitening-Varianten.
  • Lediglich bei teuren Ultraschallzahnbürsten ist bei manchen Modellen eine eigene Zahnpasta Voraussetzung.
  • Haben Sie eine passende elektrische Zahnbürste gefunden, dann können Sie auch die verschiedenen Aufsteckbürsten durchprobieren.

Jeder der großen Hersteller hat hier eine ganze Reihe von verschiedenen Typen im Angebot, darunter meist auch Varianten für eine sanfte Reinigung. Diese verfügen über abgerundete Borsten und werden beim Putzen als wesentlich sanfter wahrgenommen als die beigelegten Standardbürsten.

In unseren Vergleichstests zu Oral-B und Sonicare-Aufsteckbürsten gehen wir genauer auf die einzelnen Unterschiede der verschiedenen Varianten ein. Auch wer bereits eine elektrische Zahnbürste besitzt, kann auf diese Weise das Putzerlebnis umgestalten. Oftmals braucht es also gar kein neues Modell, sondern ein anderer Ersatzbürstenkopf genügt schon.

Bonustipp

Jeder mit empfindlichem Zahnfleisch sollte sich unbedingt auch die Anschaffung einer Munddusche überlegen.

mobile mundduschen vorteile

Diese Geräte eignen sich nicht nur für eine schnelle Reinigung der Zahnzwischenräume, sondern bieten oftmals auch einen speziellen Modus zur Zahnfleischmassage.

Speziell die mit Wasser betriebenen Modelle erfreuen sich bei Personen mit sensiblen Zähnen besonderer Beliebtheit, denn diese werden meiner Erfahrung nach als „schonender“ in der Anwendung wahrgenommen als herkömmliche Zahnseide.

Tipp: Wenn man warmes Wasser einfüllt, dann gibt es da meist auch keine Probleme mit Schmerzempfindungen.

Solche Geräte sind oft auch im Doppelpack gemeinsam mit einer elektrischen Zahnbürste erhältlich. Dadurch lassen sich dann noch ein paar zusätzliche Euros sparen.

Wissenschaftliche Quellen:

  1. Van der Weijden, GA, Timmerman, MF, Reijerse, E, Snoek, CM and Van der Velden, U (1996), Comparison of an oscillating/rotating electric toothbrush and a ‘sonic’ toothbrush in plaque-removing ability. Journal of Clinical Periodontology, 23: 407–411. Hier zu finden.
  2. Deacon SA, Glenny AM, Deery C, Robinson PG, Heanue M, Walmsley AD, Shaw WC. (2010), Different powered toothbrushes for plaque control and gingival health. Cochrane Database Syst Rev. 2010 Dec 8; (12):CD004971. Hier zu finden.
  3. Kallar S, Pandit I K, Srivastava N, Gugnani N (2011), Plaque removal efficacy of powered and manual toothbrushes under supervised and unsupervised conditions: A comparative clinical study. J Indian Soc Pedod Prev Dent 2011 29:235-8. Hier zu finden.

Ähnliche Beiträge