Dr. Best Zahnbürste Vibration „Atemfrisch“ im Test

Eine außergewöhnliche Handzahnbürste mit Vibrations-Funktion. Alles Wichtige & was Sie vor dem Kauf beachten sollten, lesen Sie hier.

Sie wollen sich keine elektrische Zahnbürste zulegen oder wissen nicht, ob Ihnen das „elektrische“ Putzen zusagt?

Dann probieren Sie die Dr. Best Vibration aus – eine gewöhnliche Handzahnbürste mit zusätzlicher Vibrations-Funktion zu einem kleinen Preis.

Dank der Vibration sorgt die Zahnbürste für gründlich gepflegte Zähne. Sei hat selbstverständlich den bekannten Dr.Best Zahnbürstenkopf für schonendes Zähneputzen.

Dr.BEST Vibration Atemfrisch Zahnbürste, Mittel (1 Stück), für bis zu 50% bessere Erreichbarkeit zwischen den Zähnen
Dr. Best Zahnbürste Vibration “Atemfrisch”

  • Leicht und ergonomisch.
  • 20.000 Vibrationen pro Minute.
  • Batterie hält 3 Monate – bis die Borsten abgenutzt sind.

Ich habe die Dr. Best Vibration für Sie getestet. Hier erfahren Sie alle Vor- und Nachteile und ob sich der Kauf für Sie lohnt.

Falls Sie auch mehr über elektrische Zahnbürsten wissen möchten, dann werfen Sie einen Blick in unsere zahlreichen Tests und Vergleiche zu Schallzahnbürsten, Ultraschallzahnbürsten und Einsteiger-Modellen unter 50 Euro.

Ersteindruck: Wie eine Handzahnbürste plus Vibration

Die Dr. Best Vibration ist nur unwesentlich dicker als gewöhnliche Handzahnbürsten – nur der Power-Knopf verrät, was sich dahinter verbirgt.

Im Inneren befinden sich nämlich eine Batterie und ein Motor, der die Zahnbürste vibrieren lässt. Dadurch soll die tägliche Zahnreinigung unterstützt werden.

Selbst mit der verbauten Batterie finde ich, dass die Zahnbürste gut in der Hand liegt.

Dr. Best Vibration mehr als nur Handzahnbürste
Die Dr. Best Vibration Atemfrisch ist nicht ganz so schlank wie eine gewöhnliche Zahnbürste, dafür aber mit nützlicher Vibrationsfunktion.

Der Zahnbürstenhals ist hier genau wie bei allen Zahnbürsten der Marke Dr. Best sehr flexibel. Dadurch können Sie den Druck auf Zähne und Zahnfleisch reduzieren.

So putzen Sie die Zähne schonender und verringern das Risiko für Parodontitis und Zahnfleischbluten.

Mir gefällt außerdem, dass die Batterie ganze 3 Monate durchhält. Damit können Sie sich lästiges Auswechseln oder Aufladen ersparen. Und nach 3 Monaten sollten Sie die Zahnbürste sowieso austauschen.

Mischung aus elektrischer- und Handzahnbürste

Die Dr. Best Zahnbürste schafft 20.000 Vibrationen in der Minute und liegt damit ungefähr am unteren Ende üblicher elektrischer Zahnbürsten.

protective clean zähneputzen
Eine Mischung aus Handzahnbürste und elektrischer Zahnbürste wie der Sonicare Protective Clean (hier im Bild).

Dafür sind elektrische Zahnbürsten aber auch oftmals schwerer, dicker und wesentlich teurer.

Beim Einschalten vibriert allerdings die ganze Zahnbürste, was für mich erst einmal ungewohnt war. Ich putze normalerweise mit einer elektrischen Zahnbürste, bei der nur die Borsten vibrieren.

Neben den normalen Borsten hat die Dr. Best Vibration auch lange, dünnere Borsten (in orangener Farbe), damit Sie die Zahnzwischenräume effektiver reinigen können.

Zuverlässige Reinigung und saubere Zähne

Im Vergleich zum Putzen mit normalen Handzahnbürsten fühlten sich meine Zähne sauberer und glatter an.

test dr. best vibration atemfirsch
Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Handzahnbürste reinigt die „Atemfrisch“ deutlich gründlicher.

Das Zähneputzen selbst ist angenehmer und die Vibrationen sorgen für eine wohltuende Massage.

Ich spürte auch die Borsten für die Zahnzwischenreinigung deutlich – teilweise kitzelnd – zwischen den Zähnen. Tatsächlich hilft das Vibrieren dabei, die Zähne noch ein wenig mehr zu schrubben.

Mir gefällt auch, dass die Zahnpasta ordentlich aufschäumt. Dadurch werden Ihre Zahnzwischenräume nämlich gründlicher gereinigt.

Kleiner Kritikpunkt: Die Dr. Best Vibration erhalten Sie nur mit Borsten der Stärke „mittel“. Wenn Sie also sehr empfindliche Zähne haben, dann empfehle ich Ihnen lieber eine für sensitive Zähne entwickelte Zahnbürste, z.B. die ProtectiveClean 5100.

Praktische Zungenreinigung

Auf der Rückseite des Bürstenkopfes befindet sich ein Profil für die Zungenreinigung.

Wenn Sie die Zunge mit der Dr. Best Vibration im eingeschalteten Modus reinigen, kann sich das schnell zu einer kitzligen Angelegenheit entwickeln.

Falls Ihnen das zu unangenehm ist, können Sie Ihre Zunge natürlich auch im abgeschalteten Zustand putzen.

zungenreinigung
Wichtig: Vergessen Sie beim Zähneputzen Ihre Zunge nicht. Oft sind unangenehme Beläge Grund für Mundgeruch und mangelnde Mundhygiene im Allgemeinen.

Dann ist die Zungenreinigung vergleichbar mit anderen Zahnbürsten, die eine solche Gummierung haben.

Das Profil reinigt die Zunge sowohl mit und ohne Vibration spürbar und vor allem auch sichtbar – unschöne Beläge schaben Sie so ganz einfach ab.

Batterieleistung und Entsorgung

Die Batterielaufzeit beträgt ca. 3 Monate, dann müssen Sie eine neue Zahnbürste kaufen. Sie können die Batterie nämlich nicht auswechseln.

Das ist aber kein Grund zur Sorge: Sie sollten Ihre Zahnbürste aus Hygiene- und Reinigungsgründen ohnehin alle 3 Monate ersetzen. Dadurch stellt die Lebensdauer hier kein Problem dar.

Zahnbürste mit Vibration oder Handzahnbürste
Nach 3 Monaten sollten Sie sowohl normale Handzahnbürsten als auch die Dr. Best Vibration Atemfrisch austauschen. Das ist nicht nur hygienischer, sondern sorgt auch für gesündere Zähne.

Im Vergleich halten elektrische Zahnbürsten zwar mehrere Jahre, doch auch hier müssen Sie regelmäßig neue Aufsätze kaufen.

Info: Sorgen Sie mit 5 einfachen Tipps für die bestmögliche Reinigung Ihrer Zahnbürste.

Einzig die Entsorgung kann Ihnen unter Umständen Probleme bereiten.

Durch die integrierte und nicht entfernbare Batterie können Sie die Zahnbürste nicht einfach im Hausmüll entsorgen. Geben Sie sie deshalb besser an ein Wertstoff-Depot oder nach Möglichkeit in einer größeren Einkaufsstätte ab.

In 3 Varianten erhältlich

Neben der hier getesteten “Atemfrisch”-Variante bietet Dr. Best insgesamt 3 Zahnbürsten mit Vibration an:

Bei der Vibration Polimed fehlen allerdings die speziellen Zwischenzahnborsten und der Zungenreiniger.

Auch die multi expert verfügt über keinen Zungenreiniger.

Der größte Unterschied bei den Modellen stellt der Bürstenkopf dar. Hier können Sie selbst entscheiden, welche Variante Ihnen am besten gefällt.

Mein Favorit ist nach wie vor die Vibration Atemfrisch.

Eignet sich die Dr. Best Vibration für Sie?

Die Zahnbürste kann das Zähneputzen mit der eingebauten Vibration ähnlich einer voll-elektrischen Zahnbürste ergänzen, kommt dabei aber natürlich nicht an die Modelle von Oral-BPhilips SonicarePanasonicElmex oder anderen Herstellern heran.

sonicare diamondclean
Eine elektrische Zahnbürste wie die Sonicare Diamond Clean reinigt natürlich noch gründlicher. Daher ist die Dr. Best Vibration ein geeigneter Übergang, wenn Sie noch mit einer Handzahnbürste putzen.

Auch auf zahlreiche Features (z.B. Andruckkontrolle, Zahnaufhellung, Timer-Funktion), die heutzutage bei vielen Anbietern von elektrischen Zahnbürsten die Norm sind, müssen Sie hier verzichten.

Mit der richtigen Putztechnik reinigen Sie dennoch gründlich und sauber.

Ich halte die Dr. Best Vibration Atemfrisch für ideal, wenn:

  • Ihnen das einfache Zähneputzen zu eintönig ist und Sie einmal etwas Neues ausprobieren wollen.
  • Sie Ihre tägliche Zahnhygiene noch gründlicher gestalten wollen.
  • Sie sich eine elektrische Zahnbürste anschaffen möchten, aber unsicher sind, ob Ihnen das „elektrische“ Putzen gefällt.

Tipp: Vor allem für Kinder kann die Zahnbürste durch die Vibrationen das Zähneputzen ein wenig interessanter gestalten und so die Motivation, die Zähne ordentlich zu putzen, fördern. Achten Sie hier aber auf die Bürstenkopfgröße.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag auch die Unterschiede zwischen einer Handzahnbürste und einer elektrischen Zahnbürste.

Fazit: Nicht mit einer elektrischen Zahnbürste vergleichbar

Ich finde die Dr. Best Vibration eine sehr gelungene Handzahnbürste, mit der Sie Ihre Zähne gründlich pflegen können.

weiße zähne bekommen

Wie auch bei elektrischen Zahnbürsten sowie der Unterschiede zwischen Schall- und Ultraschallzahnbürsten, müssen Sie das Für und Wider für Ihre Bedürfnisse individuell festlegen.

  • Die Zahnbürste kann Ihnen dabei helfen, eine schlechte Putztechnik auszugleichen.
  • Dadurch eignet sie sich gut als preiswerte Alternative zur üblichen Handzahnbürste.
  • Empfehlenswert, wenn Sie den Unterschied zwischen einer elektrischen und einer Handzahnbürste ausprobieren möchten, ohne sich gleich für ein teures Modell entscheiden zu müssen.

Da ich persönlich schon jahrelang zu elektrischen Zahnbürsten greife, fällt mir der Unterschied beim Reinigungsergebnis und der allgemeinen Leistung deutlich auf.

Wenn Sie bereit sind, etwas mehr für eine elektrische Zahnbürste zu bezahlen, dann bin ich überzeugt, dass Sie eine wesentlich bessere Mundhygiene erhalten können.

 

 

Meine Empfehlung:

  • Gute Einsteigermodelle finden Sie bereits unter 50 Euro. Lesen Sie hierfür den Beitrag „Elektrische Zahnbürsten unter 50 Euro.“
  • Mein Geheimtipp: die sehr preiswerte Fairywill Schallzahnbürste mit vielen Extras und großem Funktionsumfang. Eine hervorragende Wahl, mit der Sie einen großen Sprung nach vorne machen, wenn Sie noch mit einer Handzahnbürste putzen.
  • Außerdem: Die aktuell besten elektrischen Zahnbürsten im Test, damit Sie die richtige Zahnbürste für sich entdecken können.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: 5 / 5. Gezählte Stimmen: 2

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.