Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Stiftzahn – Kosten & Behandlung

Im umfassenden Ratgeber: Wann eignet sich ein Stiftzahn, welche Kosten sind damit verbunden & wie wird er eingesetzt. Außerdem erklärt: der Unterschied zum Implantat.

Der Begriff Stiftzahn enthält in sich schon die komplette Begriffserklärung: es handelt sich um einen Zahnersatz den Ihr Zahnarzt über einen Stift in der Zahnwurzel befestigt.

Im folgenden Beitrag erfahren Sie:

  • Wann Zahnärzte einen Stiftzahn empfehlen,
  • wie sie diese einsetzen und
  • welche Kosten dabei auf Sie zukommen.

Außerdem nenne ich Ihnen Alternativen wie beispielsweise Implantate und gehe auf die folgenden Themen ein:

Ich hoffe, dass der Artikel hilft, alle Ihre Fragen und Zweifel zum Thema Stiftzahn zu beantworten. Das beste Mittel, um das Einsetzen eines Stiftzahns zu verhindern, ist eine regelmäßige gründliche Mundhygiene.

Für weitere Informationen zum Thema kann ich Ihnen diese Ratgeber zur Mundpflege empfehlen.

Was genau ist ein Stiftzahn?

Ein Stiftzahn ist eine Form des Zahnersatzes, die dann zum Einsatz kommt, wenn der noch vorhandene Zahnrest zu klein ist, um eine herkömmliche Zahnkrone zu benutzen.

stiftzahn
Bei einem Stiftzahn ist im Gegensatz zum Implantat ein Stift mit der noch vorhandenen Zahnwurzel verbunden. Das bedeutet, dass die Wurzel noch in gutem Zustand sein muss, um überhaupt einen Stiftzahn einzusetzen.

Insbesondere bei Vorder- und Schneidezähnen kommt es häufiger vor, dass ein Stiftzahn anstelle einer Krone zum Einsatz kommt.

Auch ein Stiftzahn verfügt über eine Zahnkrone, die über einen Stift aus Metall in den noch vorhandenen Wurzelkanälen des betroffenen Zahns verankert ist. Die Praxis der Stiftzähne ist übrigens schon seit dem 19. Jahrhundert bekannt.

was ist ein stiftzahn

Bei einem modernen Stiftzahn sind Zahnkrone und Stift jedoch nicht mehr fest miteinander verbunden. So kann Ihr Zahnarzt zum Beispiel nur eine Krone auswechseln, ohne unbedingt auch den gesetzten Stift ersetzen zu müssen.

Zusätzlich zur Befestigung von Zahnkronen nutzen Zahnärzte Stifte auch als Befestigung für Zahnbrücken oder Teilprothesen. Ein Stift kommt also auch durchaus manchmal ohne Zahnkrone zum Einsatz.

Ausführliche Informationen über Zahnkronen finden Sie, wenn Sie dem Link folgen.

Wann ist der Einsatz von Stiftzähnen sinnvoll?

Ein Stiftzahn ist die Alternative zu einer Zahnkrone und findet in erster Linie bei Schneidezähnen Anwendung.

stiftzahn einsetzten
Stiftzähne eignen sich besonders für die vordere Zahnreihe.

Diese Form des Zahnersatzes ist immer dann empfehlenswert, wenn der eigentliche Zahn soweit beschädigt ist, dass eine Krone auf der verbleibenden Zahnsubstanz nicht halten würde.

Backenzähne sind viel mehr Druck und Kraft ausgesetzt als Schneidezähne. Aus diesem Grund verwenden Zahnärzte bei den hinteren Zähnen wenn möglich Zahnkronen oder bei sehr zerstörten Zähnen Zahnimplantate anstatt Stiftzähne.

Prozess des Einsatz eines Stiftzahns

Wie bereits beschrieben, verankert der Zahnarzt den Verankerungsstift des Stiftzahns in der Wurzel des betroffenen Zahns.

stiftzahn einsetzen ablauf

Um den korrekten Halt und ein langfristiges Überleben des Zahn zu gewährleisten, ist es notwendig, vor dem Einsetzten des Stifts eine Wurzelbehandlung durchzuführen.

Bei der Wurzelbehandlung entfernt der Zahnarzt das Zahnmark aus dem Inneren des Zahns und reinigt anschließend die Wurzelkanäle. Dies sorgt dafür, dass die noch vorhandene Zahnwurzel dem einzusetzenden Stift plus Krone noch lange Halt gibt.

Nach der Wurzelbehandlung setzt Ihr Zahnarzt den Stift in einen noch vorhandenen Wurzelkanal des Zahnstumpfs ein und fixiert diesen. Sobald alles ausgehärtet ist, setzt der Zahnarzt auf den Stift eine vorher im Labor angefertigte provisorische Zahnkrone auf.

Sobald die Eingriffsstelle gut verheilt ist, ersetzt Ihr Arzt die provisorische Krone durch eine permanente Zahnkrone. Hier können Sie wie schon im Beitrag über Zahnkronen detailliert erklärt, aus unterschiedlichen Materialien wie Metall, Kunststoff oder Keramik wählen.

Was kostet ein Stiftzahn?

Je nachdem, um welchen Zahn es sich handelt, wie umständlich die Behandlung ist und welches Material Sie für die Zahnkrone wählen, kann ein Stiftzahn unterschiedliche Preise haben.

Durchschnittlich sollten Sie von Kosten zwischen 400 und 700 Euro ausgehen.

stiftzahn kosten
Die Kosten für einen Stiftzahn liegen zwischen 400 bis 700 Euro. Sie sind im Vergleich zu Implantaten eine günstigere Alternative.

Wie bei allen Formen von Zahnersatz übernehmen deutsche Krankenkassen nur einen kleinen Teil dieser Kosten. Den größten Teil müssen Sie selber tragen.

Tipp: Informieren Sie sich vor der Behandlung über die jeweilige Zuzahlungssätze Ihrer Krankenkasse.

Um eine möglichst hohe Zuzahlung zu erzielen, hilft es ein Bonusheft vorzulegen, in dem regelmäßige Besuche beim Zahnarzt dokumentiert sind. Wer über zehn Jahre alle empfohlenen Routine-Untersuchungen absolviert hat, kann bis zu 10% mehr Zuzahlung gewährt bekommen.

Alternativen zu einem Stiftzahn

Es gibt natürlich auch Alternativen zu einem Stiftzahn. Je nachdem welcher Zahn betroffen und wie schwer Ihr Zahn beschädigt ist, sind folgende Alternativen möglich:

  • Zahnfüllungen
  • Zahnkronen
  • Implantate
zahnfüllung oder stiftzahn
Zahnfüllungen werden eingesetzt, wenn Ihr Zahn noch zu großen Teilen gesund ist, aber sich zum Beispiel ein Loch durch Karies gebildet hat.

Zahnfüllungen sind nur dann möglich, wenn nur oberflächliche Schädigungen des Zahns vorliegen. Der Zahnarzt entfernt mit dem Bohrer den Kariesbefall und verschließt das entstandene Loch mit einer Metall- oder Kunststofffüllung.

zahnkrone oder stiftzahn
Wenn einfache Füllungen nicht mehr möglich sind, weil der Zahn schon zu beschädigt ist, werden Zahnkronen eingesetzt.

Zahnkronen sind empfehlenswert, wenn ein Zahn durch Kariesbefall oder einen Unfall so weit beeinträchtigt wurde, dass eine einfache Zahnfüllung nicht ausreichen würde, um ihn zu reparieren. Anstatt den Rest des vorhandenen Zahns zu reparieren, wird eine Zahnkrone auf den Zahn gesetzt.

zahnersatz implantat oder stiftzahn

Ein Implantat ist dann notwendig, wenn auch die Wurzel des betroffenen Zahns nicht mehr ausreicht, um einem Stiftzahn Halt zu geben. Während ein Stiftzahn in der Zahnwurzel verankert ist, setzt der Zahnarzt ein Implantat direkt in den Kiefer ein.

Bevor Ihr Zahnarzt den Zahnersatz des Implantats einsetzten kann, muss die Basis des Implantats mit dem Kieferknochen verwachsen.

Gerade im Backenbereich, wo die Belastung für die Zähne sehr groß ist, empfehlen die meisten Zahnärzte das Einsetzen von Zahnkronen oder Implantaten. Ein einfacher Stiftzahn ist den Belastungen hier oft nicht gewachsen.

Haltbarkeit von Stiftzähnen

Wie lange ein Stiftzahn halten kann, hängt maßgeblich vom Zustand der Zahnwurzel ab. Wenn diese gesund ist und fest im Kiefer verankert, kann ein Stiftzahn zwischen 5 und 15 Jahre lang halten.

stiftzahn haltbarkeit
Stiftzähne halten in der Regel weniger lange als Implantate, da ein Stift mit der Zahnwurzel verbunden ist. Bei Implantaten wird auch die Wurzel ersetzt.

Im Vergleich: ein Implantat, welches in der Regel bis zu dreimal so viel kostet wie ein Stiftzahn, kann 20 Jahre und mehr halten.

So pflegen Sie Ihren Stiftzahn

Einen Stiftzahn müssen Sie genauso pflegen und reinigen wie Ihre echten Zähne. Achten Sie gerade bei neu eingesetzten Stiftzähnen darauf, mit Zahnseide und elektrischen Zahnbürsten vorsichtig zu sein, um den noch empfindlichen neuen Zahnersatz nicht zu beschädigen.

stiftzahn pflegen
Auch einen Stiftzahn sollten Sie so gut pflegen, wie Ihre echten Zähne.

Eine gründliche und regelmäßige Reinigung ist wesentlich für eine lange Haltbarkeit eines Stiftzahns. Wenn Speisereste unter die Zahnkrone gelangen, können sich Bakterien bilden, die dann die stützende Zahnwurzel angreifen. Das Resultat sind wackelnde oder ausfallende Stiftzähne.

Was tun wenn sich ein Stiftzahn lockert oder ausfällt?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Stiftzahn nicht mehr so fest sitzt wie am Anfang oder sich bewegt, sollten Sie unbedingt unverzüglich Ihren Zahnarzt aufsuchen.

stiftzahn locker
Wenn der Stiftzahn wackelt oder sogar ausgefallen ist, sollten Sie unverzüglich einen Termin beim Zahnarzt machen.

Lockere Stiftzähne sind ein Hauptgrund für Karies- und Bakterienbefall der Zahnwurzel, die ja nach wie vor den Halt Ihres Zahns garantiert.

Hinweis: Zähne und Zahnwurzeln altern und sind dann anfälliger für Beschädigungen. Je älter und beeinträchtigter die Zahnwurzel ist, umso schwieriger ist es, diese zu retten.

Je nachdem wie groß der Schaden ist, kann Ihr Zahnarzt zu unterschiedlichen Behandlungen raten. Von einer Reinigung und Festigung des Stiftzahns bis zur Entfernung der beschädigten Zahnwurzel stehen viele Möglichkeiten offen.

Wenn die Zahnkrone beschädigt ist, kann Ihr Zahnarzt diese bei modernen Stiftzähnen oft unabhängig vom eingesetzten Stift austauschen.

Was ist besser Stiftzahn oder Implantat?

Diese Frage ist leicht zu beantworten: aufgrund der perfekten Verankerung, der hohen Belastbarkeit und der langen Lebensdauer bietet ein Implantat Ihnen immer qualitativ mehr als ein Stiftzahn.

Dafür sind aber auch die Kosten für Implantate deutlich höher.

stiftzahn oder implantat
Ob sich ein Stiftzahn oder ein Implantat besser für Sie eignet, besprechen Sie am besten mit dem Zahnarzt. Fest steht: beide Varianten haben Vor- und Nachteile.
  • Mit einem Stiftzahn können Sie dagegen einen beschädigten, aber noch vorhandenen natürlichen Zahn retten.
  • Die deutlich geringeren Kosten machen die Stiftzähne insbesondere im vorderen Mundbereich, wo die Zähne eine geringere Belastung haben, zu einer guten Alternative.

Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt untersuchen. Dieser kann feststellen, wie gut die Zahnwurzel noch in Takt ist und ob sich ein Implantat oder ein Zahnstift besser für Sie eignet.

Tipps: So bleiben Ihre Zähne gesund

Um Schmerzen und Zahnprobleme im Mund zu vermeiden, ist eine entsprechende Mundhygiene unabdingbar.

gesunde zähne
Mit elektrischen Zahnbürsten wie der Sonicare DiamondClean erreichen Sie wesentlich gründlicherer Reinigungsergebnisse als mit einer normalen Zahnbürste.

Saubere und hygienische Zähne sorgen nicht nur für einen angenehmen Atem und ein strahlendes Lächeln, sondern auch für einen schmerzfreien Mundraum.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.