Zahnversicherung bei fehlenden Zähnen

Welche Optionen Sie für eine Zahnversicherung bei fehlenden Zähnen haben und was Sie vor Vertragsabschluss wissen sollten, erfahren Sie im Ratgeber.

Wenn Zähne im Mund fehlen, kann das zu vielen Probleme führen. Oft sind langfristige Lösungen außerdem kostspielig.

Spätestens im fortgeschrittenen Alter sind die folgenden Fragen immer wichtig:

  • Gibt es Versicherungen, die Kunden aufnehmen, wenn ihnen bereits Zähne fehlen?
  • Ist es auch möglich, sich durch eine Zahnzusatzversicherung bereits fehlende Zähne ersetzen zu lassen?

Aber es gibt auch junge Menschen, die zum Beispiel durch einen Unfall oder eine Krankheit bereits früh Zähne verloren haben.

Ich habe mich für Sie ausführlich dem Thema Zahnversicherung bei fehlenden Zähnen angenommen und Angebote verschiedener Versicherungen überprüft.

Im Folgenden geht es unter anderem um diese Themen:

Für alle Probleme rund um fehlende Zähne gibt es so gut wie immer Lösungen. Es ist möglich wieder normal zu beißen und auch optisch ein tadelloses Gebiss vorzuweisen.

Versicherungen haben dafür ganz unterschiedliche Angebote.

Wichtig: die Ausgangslage

Wie bei allen Gesundheitsfragen ist es auch bei Zähnen schwierig etwas zu versichern, was nicht mehr da ist. Sie sollten sich deshalb um eine Zahnversicherung für fehlende Zähne am besten dann kümmern, wenn Sie noch alle Zähne haben.

Zahnversicherung bei fehlenden Zähnen
Zahnversicherungen können auch bei bereits fehlenden Zähnen abgeschlossen werden.

Die Versicherer haben aber auf die tatsächliche Lage und Bedürfnisse der Menschen reagiert und akzeptieren mittlerweile auch Patienten, denen bereits Zähne fehlen.

Unterschiedliche Versicherer haben dafür verschiedene Freiräume oder Sondertarife im Programm.

Vor jedem Versicherungsabschluss gibt es eine Bestandsaufnahme. Diese ist maßgeblich dafür verantwortlich, was Ihre Zahnzusatzversicherung später monatlich kostet.

Fehlende Zähne

Bei den fehlenden Zähnen geht es um ALLE Zähne, die Ihnen fehlen. Also nicht nur um die Zähne, die Zahnlücken bilden, sondern auch diejenigen, die eine Zahnreihe abschließen. Wenn Ihnen die hinteren Backenzähne fehlen, müssen Sie dies angeben.

Zahnversicherung bei fehlenden Backenzähnen

  • Anders sieht es dagegen aus, wenn eine Zahnlücke bereits geschlossen ist und so die Versorgung durch Implantate oder Prothese unnötig ist.
  • Zähne, die solche geschlossenen Lücken hervorgerufen haben, bewerten viele Versicherungen nicht mehr als fehlende Zähne.

Ebenfalls ausgeschlossen sind Weisheitszähne, da diese in der Regel nicht durch Zahnersatz ersetzt werden.

Grundsätzlich kann ich nur empfehlen, bei allen Angaben vor dem Vertragsabschluss so aufrichtig und ehrlich wie möglich zu sein.

Wichtig: Die beste Versicherung nützt nämlich nichts, wenn Sie nachträglich wegen Falschangaben Leistungen nicht gewährt bekommen.

Anhand Ihres Alters und der aktuellen Situation Ihres Gebisses ermittelt die Versicherung die Risiken und die auf Sie zukommenden monatlichen Kosten.

Je älter Sie sind und je mehr Schäden am Gebiss vorliegen, umso höher werden die Beiträge.

Klare Ansage: vor dem Versicherungsabschluss

Informieren Sie sich bei der Suche nach einer für Sie passenden Zahnversicherung bei fehlenden Zähnen unbedingt darüber, welche Kriterien die jeweilige Versicherungsgesellschaft anwendet.

Zahnversicherung Angaben machen
Wenn Sie die Zahnversicherung abschließen, müssen alle Angaben wahrheitsgemäß sein.

Anschließend beantworten Sie alle Fragen so wahrheitsgemäß wie möglich. Dabei sollten Sie alle fehlenden Zähne, möglicherweise bereits geplante Eingriffe und vorhandene Prothesen oder Implantate gewissenhaft angeben.

Je klarer Sie Ihren Gesundheitszustand beschreiben, umso unwahrscheinlicher ist es, dass es später zu Problemen kommt.

Einige Versicherer fordern sogar eine detaillierte Gesundheitsprüfung an, bei der ein Zahnarzt Ihre Angaben überprüft. Die Daten der Gesundheitsprüfung sind bei späteren Versicherungsfällen entscheidend.

Es gibt auch Versicherer, die nicht explizit nach fehlenden Zähnen fragen. Die meisten schließen dann jedoch den Versicherungsfall für vorher fehlende Zähne grundsätzlich aus.

Achtung: Einige Patienten verheimlichen der Versicherung bereits vorhandene Probleme im Gebiss – sei es durch fehlende Zähne oder andere ärztliche Diagnosen – und hoffen so den kommenden, oft kostspieligen Eingriff bezahlt zu bekommen.

Stellt sich jedoch bei Ihrem Antrag zur Kostenübernahme heraus, dass falsche Angaben gemacht wurden, verlieren Sie im schlimmsten Fall sowohl Ihren Versicherungsschutz als auch alle bereits bezahlten Beiträge.

Geplante oder empfohlene Eingriffe

Auch wenn Sie von Ihrem Zahnarzt bereits darüber informiert wurden, dass Sie Zähne verlieren oder vielleicht sogar schon entsprechende Behandlungen vereinbart wurden, müssen Sie dies Ihrer Versicherung mitteilen.

Wichtig: Bei vielen Versicherungen sind alle vor Vertragsabschluss bekannten Probleme generell vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Versicherungen, die bereits fehlende Zähne mit einschließen

Auch wenn Ihnen bereits Zähne fehlen, ist es möglich noch eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Die Versicherer haben sich der Nachfrage angepasst und bieten mittlerweile viele unterschiedliche Tarife an.

fehlende zähne
Bei einigen Zahnversicherungen können Sie bereits fehlende Zähne mitversichern.

Abhängig von der Versicherungsgesellschaft können zwischen einem und bis zu fünf fehlende Zähne in Ihrer Zahnversicherung inklusive sein.

  • Manchmal gibt es pauschale monatliche Zusatzkosten für jeden bereits fehlenden Zahn.
  • Manchmal sind ein oder sogar zwei fehlende Zähne schon im Basisbetrag enthalten.

In einschlägigen Vergleichsportalen können Sie Ihre persönlichen Daten eingeben und überprüfen, welche Versicherungen für Sie in Frage kommen. Neben dem Alter wird dabei auch immer nach bereits fehlenden Zähnen gefragt.

Fehlende Zähne bei der Versicherung ausschließen

Genauso wie es möglich ist, fehlende Zähne in eine Zahnzusatzversicherung mit aufzunehmen, ist es ebenfalls möglich, fehlende Zähne vom Versicherungsschutz auszuschließen.

Wenn Sie zum Beispiel nicht vorhaben, fehlende Backenzähne zu ersetzen oder eine vorhandene Zahnlücke zu schließen, geben Sie beim Versicherungsabschluss an, dass diese Bereiche nicht in die Versicherung einfließen.

zahnversicherung abschließen
Wenn Sie fehlende Zähne aus der Versicherung ausschließen, erhalten Sie in der Regel einen günstigeren Beitragssatz.

Der Ausschluss von fehlenden Zähnen kann zu günstigeren monatlichen Beiträgen führen.

Tipp: Im Zweifelsfall sollten Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten lassen, welche Stellen in Ihrem Gebiss versichert sein sollten und welche auch ohne Behandlung auskommen.

Kostenmodelle für Versicherungen bei fehlenden Zähnen

Wie Sie sehen, gibt es ganz unterschiedliche Ausgangslagen bei den Patienten. Mindestens ebenso vielseitig ist mittlerweile auch das Angebot der Versicherungsgesellschaften.

In diesem Kapitel stelle ich Ihnen vor, wie Versicherungen in der Regel die monatlichen Beiträge berechnen.

Modell 1 – Grundversicherung

Wenn Sie noch relativ jung sind und Ihnen keine Zähne fehlen, finden Sie bei vielen Versicherungen eine Zahnzusatzversicherung zu vergleichsweisen günstigen monatlichen Beiträgen.

zahnversicherung abschließen

Verlieren Sie durch Verschleiß, Alter oder Unfall Zähne, hilft Ihnen die Versicherung später, die Kosten für den Zahnersatz zu decken.

Welchen Anteil der Kosten die Versicherung übernimmt, variiert von Anbieter zu Anbieter. Möglich ist eine Kostenübernahme von bis zu 100%.

Modell 2 – Zahnversicherung bei fehlenden Zähnen

Wenn Ihnen bereits Zähne fehlen, bevor Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen, lassen Sie diese Zahnlücken in den Vertrag aufnehmen.

  • Es gibt Versicherungen bei denen ein fehlender Zahn bereits in der Grundversicherung enthalten ist.
  • Bei anderen Versicherungen bezahlen Sie pro fehlenden Zahn monatlich einen Zuschlag.

Ihre monatlichen Beiträge beinhalten dann die Grundversicherung plus Zuschlag pro fehlenden Zahn.

zahnversicherung fehlende zähne kosten berechnen
Nehmen Sie sich Zeit, die verschiedenen Verträge und monatlichen Beiträge der Zahnversicherungen zu vergleichen.

Die Allianz berechnet zum Beispiel pro fehlenden Zahn 5,40€ zusätzlich. Anhand der Jahresbeiträge kalkulieren Sie dann, ob sich die Zuzahlung für Sie lohnt.

Modell 3 – Ausschluss fehlender Zähne

Wenn Sie nicht vorhaben, bereits fehlende Zähne durch Zahnersatz zu ersetzen, schließen Sie diese vom Vertrag aus.

Je nachdem, wie viele Bereiche Ihres Gebisses nicht in die Versicherung einfließen, verringern sich die monatlichen Beiträge deutlich.

Bei diesem Modell akzeptieren Sie den aktuellen Stand Ihrer Zähne und versichern nur kommende Schäden am Gebiss.

Modell 4 – Wartezeiten

Ein ebenfalls weit verbreitetes Kostenmodell für Zahnversicherungen mit oder ohne fehlende Zähne besteht in fest vereinbarten Wartezeiten.

zahnversicherung bei fehlenden zähnen wartezeit

Nach Vertragsabschluss bekommen Sie dann zum Beispiel in den ersten fünf Jahren keine Versicherungsleistung oder nur einen Bruchteil der sonst üblichen Erstattungssätze.

Die Versicherung sichert sich bei diesem Modell gegen bereits existierende Schäden ab und Sie profitieren von günstigeren Beiträgen.

Gut zu wissen

Bevor Sie eine Zahnversicherung für fehlende Zähne abschließen, sollten Sie sich auch darüber informieren, wie die folgenden Punkte in Ihrer zukünftigen Versicherung geregelt sind:

  • Kosmetischer Zahnersatz: Viele Versicherer schließen Zahnersatz aus kosmetischen Gründen vom Versicherungsschutz aus. Nur medizinisch notwendiger Zahnersatz wird übernommen.
  • Erstattungsgrenzen: Gibt es feste Grenzen bei der Bezahlung von Zahnersatz?
  • Prozentuale Kostenübernahme: Wie viel Prozent der tatsächlichen Kosten übernimmt Ihre Versicherung im Schadensfall? Unterschiede von 10% bedeuten bei Implantaten schnell mehrere hundert Euro.
  • Freie Zahnarztwahl: Einige Versicherungen geben Ihnen vor, wo Sie sich behandeln lassen müssen.
  • Wartezeiten: Sind im Vertrag Fristen eingeräumt, zu denen Behandlungen und/oder Zahnersatz zu einem geringeren Anteil übernommen werden?
  • Zusatzkosten: Deckt Ihre Versicherung auch zusätzliche Behandlungen und Kosten wie zum Beispiel Knochenaufbau oder Sinuslift-Behandlungen ab?

Fazit: Ausgangslage gut bestimmen und Tarife vergleichen

Ich habe bei meinen Recherchen herausgefunden, dass es für fast alle Fälle und Patienten eine mögliche Zahnzusatzversicherung gibt, auch wenn Ihnen Zähne fehlen.

Versicherung bei fehlenden zähnen
Sichern Sie Ihre Zähne gut ab, dann sind Sie bei Zahnproblemen vor unerwartet hohen Kosten geschützt.

Die Versicherungsgesellschaften haben Ihre Tarife sehr flexibel gestaltet und 99% aller Menschen sollten einen für sie passenden Versicherungsschutz finden.

Bei der Frage, ob Sie fehlende Zähne in den Zahnversicherungsschutz aufnehmen oder ausschließen sollten, sollten Sie sich wirklich Ihren persönlichen Fall ganz in Ruhe anschauen.

Die aktuelle Ausgangslage Ihres Gebisses ist die einzige mögliche Basis, um zukünftige Eingriffe oder möglicherweise notwendigen Zahnersatz zu bewerten.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, sowohl Versicherungsschutz als auch Gebiss-Prognosen immer auch mit dem Zahnarzt Ihres Vertrauens zu besprechen.

Spannende Lese-Tipps zum Thema:

Abschließend möchte ich Ihnen noch einige Artikel empfehlen, die für Sie relevant sein können:

Wenn Sie fehlende Zähne haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Lücke zu beseitigen.

Ähnliche Beiträge

Keine Beiträge gefunden.