Wundheilung im Mund beschleunigen – Tipps & Tricks

Wunden im Mund sind schmerzhaft. Lesen Sie, wie Sie die Wundheilung im Mund beschleunigen - mit Spülungen und Hausmitteln.

Trotz der größten Sorgfalt kommt es manchmal zu Verletzungen in der Mundhöhle. In diesem Beitrag geht es darum, was Sie tun können, um die Wundheilung im Mund zu beschleunigen.

  • Das Innere der Mundhöhle ist immer feucht und benötigt deshalb andere Methoden zur Wundheilung als externe Wunden.
  • Außerdem führen Essen und Trinken dazu, dass die Wunden nicht sauber bleiben.

Aus diesen Gründen gibt es einiges zu beachten, wenn Sie eine Wunde im Mund bestmöglich versorgen möchten.

Im Folgenden habe ich für Sie sowohl traditionelle Hausmittel als auch spezielle Arzneimittel zusammengestellt, die Ihnen helfen die Wundheilung im Mund zu beschleunigen.

Das Inhaltsverzeichnis erleichtert es Ihnen, zu dem Themengebiet zu gelangen, welches Sie besonders interessiert. Klicken Sie einfach auf die Überschrift.

Eine Empfehlung gleich vorweg: Bei größeren Verletzungen in der Mundhöhle ist es immer ratsam, einen Zahnarzt aufzusuchen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wie kommt es zu Wunden im Mund?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Wunden in der Mundhöhle entstehen.

Am häufigsten verbreitet sind nach wie vor Zahnfleischentzündungen, die in der Regel durch mangelnde Mundhygiene entstehen.

Wundheilung im Mund beschleunigen
Kleinere Wunden im Mund entstehen schnell. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Ganz klassisch ist auch, dass Sie sich beim Essen selber beißen oder durch sehr heißes oder hartes Essen Zahnfleisch, Zunge oder Mundhöhle verletzen.

Größere Eingriffe beim Zahnarzt, wie zum Beispiel das Ziehen eines Zahnes oder operative Eingriffe, hinterlassen ebenfalls große Wunden im Mund.

Auch externe Einflüsse wie Stress, Allergien oder bestimmte Krankheiten provozieren manchmal Wunden im Mund. Ein typisches Beispiel dafür sind Aphten.

Aphten Wundheilung im Mund

Während es bei kleinen Bisswunden nicht unbedingt notwendig ist, einen Arzt aufzusuchen, sollten Sie bei größeren Wunden immer einen Experten zu Rate ziehen.

Eine gute Wundheilung ist wesentlich für eine komplette Genesung.

Halten Sie die Wunde sauber

Um Entzündungen und weitere Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie versuchen, die Wunde so sauber wie möglich zu halten.

Wunde im Mund sauber halten
Hygiene ist Pflicht, wenn Sie die Wundheilung im Mund beschleunigen wollen.

Spülen Sie deshalb nach jeder Mahlzeit und nach jedem Getränk Ihre Mundhöhle gründlich aus. Spucken Sie die Spül-Lösung anschließend aus.

Im Folgenden empfehlen ich Ihnen sowohl einige Hausmittel für Mundspülungen als auch Produkte, die Sie online oder in Drogeriemärkten bekommen.

Hausmittel um die Wundheilung im Mund zu beschleunigen

Die folgenden Hausmittel sind ebenso alt wie bewährt. Sie helfen bei so ziemlich jeder Art von Wunde im Mund.

Zum einen entfernen Sie durch die Mundspülung eventuell vorhandene Speisereste und reinigen die Wunde, zum anderen sorgen die Inhaltsstoffe für eine schnellere Wundheilung.

Kamillentee

Bereiten Sie einen Kamillentee zu und lassen Sie diesen etwas abkühlen.

Anschließend spülen Sie die Mundhöhle gründlich. Bei großen Wunden sollten Sie nicht zu viel „Druck“ ausüben.

Kamillentee Hausmittel
Spülen Sie Ihren Mund mit Kamillentee aus, um die Wundheilung im Mund zu beschleunigen.

Die Kamille beruhigt Entzündungen und wirkt desinfizierend. Wunden heilen deutlich schneller und Entzündungen klingen ab.

Es ist auch möglich, den abgekühlten Teebeutel eine Zeit lang auf die Wunde zu legen.

Trinken Sie den Tee nach der Spülung nicht, sondern spucken Sie diesen unbedingt aus.

Tipp: Auch andere Teesorten wie Pfefferminz oder Salbei helfen, die Wundheilung im Mund zu beschleunigen.

Salzwasser gurgeln

Lösen Sie zwei bis drei Teelöffel Salz in lauwarmem Wasser auf und spülen Sie damit Ihre Mundhöhle.

Salzwasser gurgeln

Das Salzwasser reinigt und wirkt gleichzeitig antibakteriell.

Knoblauch

Auch wenn vielen der scharfe Geschmack von Knoblauch nicht zusagt, kann dieser bei Wunden effektiv helfen.

Knoblauch Hausmittel
Knoblauch ist ein wahrer Alleskönner unter den Hausmitteln.

Knoblauch enthält antibakterielle Wirkstoffe und lindert Entzündungen. Verwenden Sie den Knoblauch in Gerichten, die Sie zubereiten.

Auf offenen Wunden sollten Sie Knoblauch nicht verwenden.

Medizinische Mundspülungen

Bei größeren Wunden helfen spezielle Gels und Mundspülungen, den Heilungsprozess zu beschleunigen und Infektionen zu vermeiden.

Da große Wunden in der Regel nach operativen Eingriffen verbleiben, berücksichtigen Sie immer zuerst die Empfehlungen Ihres Zahnarztes.

Wundheilung Mund spülen
Online oder in der Apotheke erhalten Sie viele medizinische Mundspülungen, die sich eignen, um die Wundheilung zu beschleunigen.

Bei gezogenen Zähnen oder Wund-Nähten sollten Sie medizinische Mundspülungen oder Gels mit desinfizierender Wirkung nutzen.

Wichtig: Da sich bei der Wundheilung ein feiner Film auf der Wunde bildet, ist es wichtig in den ersten Tagen den Mund nicht zu kräftig zu spülen.

Dies könnte die Schutzschicht zerstören und zu neuen Blutungen führen.

Tragen Sie in den ersten Tagen besser etwas Gel auf die betroffene Stelle.

Im Folgenden präsentiere ich Ihnen einige Produkte, mit denen Sie die Wundheilung im Mund beschleunigen.

Bepanthen Lösung

Diese Lösung ist sehr bekannt und besonders bei kleinen Wunden im Mund empfehlenswert. Der Wirkstoff Dexpanthenol beschleunigt den Heilungsprozess von kleinen Bisswunden oder Entzündungen.

Empfehlung
Bepanthen Lösung

Sie wenden die Lösung äußerlich im Mundbereich oder als Mundspülung mit Wasser gemischt an. Diese Bepanthen Lösung ist perfekt bei kleineren Verletzungen.

SOS Mund-Heil-Gel

Dieses Gel ist eine rundum Lösung für Wunden im Mundbereich. Sie tragen das Gel auf die betroffene Stelle auf und es bildet sich eine Schutzschicht, welche die Wunde schützt und heilt.

Empfehlenswert ist die Anwendung dreimal am Tag, solange bis die Wunde abgeheilt ist.

Empfehlung
SOS Mund-Heil-Gel

Egal ob Verletzungen, Blasen oder Aphten, das SOS Mund-Heil-Geld hilft dabei, die Wundheilung im Mundbereich zu beschleunigen.

Apht-X Mundgel

Auch wenn der Name auf Aphten verweist, ist dieses Gel sehr vielseitig anwendbar. Es hilft bei Entzündungen, Reizungen, Wunden, Druckstellen und Aphten.

Das Gel ist vegan, laktosefrei, glutenfrei und enthält pflanzliche Wirkstoffe.

Empfehlung
Apht-X Mundgel

Auch dieses Gel müssen Sie direkt auf die Wunde im Mund auftragen, am besten drei- bis fünfmal täglich. Schon am ersten Tag stellt sich eine Linderung der Beschwerden ein.

Dentacare Mundspülung

Diese antibakterielle Mundspülung hilft, die Wundheilung im Mund zu verbessern. Spülen Sie die gesamte Mundhöhle sanft, um diese zu reinigen und zu desinfizieren.

Die Mundspülung dient zusätzlich zur Prophylaxe gegen Plaque.

Empfehlung
Dentacare Mundspülung

Die Mundspülung fördert die Heilung nach zahnärztlichen Eingriffen und Operationen. Nutzen Sie diese zweimal täglich für einen umfassenden Schutz.

Neben den hier genannten Artikeln, die alle frei im Handel erhältlich sind, gibt es noch viele weitere Produkte die helfen, die Wundheilung im Mund zu verbessern.

Apothekenpflichtige Artikel bekommen Sie von Ihrem Zahnarzt verschrieben. Hören Sie immer auf dessen Empfehlungen, insbesondere nach einem größeren Eingriff.

Weitere Tipps, um die Wundheilung zu fördern

Es gibt Nahrungsmittel, die Sie insbesondere in den ersten Tagen einer Wunde im Mund vermeiden sollten.

Nach operativen Eingriffen oder Zahnextraktionen ist es ratsam, die ersten Tage weiche oder flüssige Nahrung zu sich zu nehmen. Wenn Sie Kaubewegungen vermeiden, schont das die Wunde.

Essig
Säurehaltige Lebensmittel wie Essig vermeiden Sie besser, wenn Sie eine offene Wunde im Mund haben.

Unbedingt vermeiden sollten Sie all die Nahrungsmittel, die die Verletzung verschlimmern oder reizen könnten. Dazu zählen:

  • Heiße Getränke
  • Scharf gewürzte Speisen
  • Kohlensäure
  • Säurehaltige Nahrungsmittel
  • Harte und scharfkantige Nahrungsmittel
  • Nikotin
  • Alkohol

Sobald die Wunde verheilt ist, können Sie nach und nach Ihre normale Ernährungsweise wieder aufnehmen.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Wundheilung Zahnarzt
Bei Wunden im Mund ist ein Zahnarztbesuch nicht immer vermeidbar.

Bei starken Schmerzen oder plötzlichen Blutungen sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Es ist in diesen Fällen immer besser, die Wunde kontrollieren zu lassen, um Schlimmeres zu verhindern.

Fazit: Es ist relativ einfach, die Wundheilung im Mund zu beschleunigen

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, die Wundheilung im Mund zu verbessern. Ob Sie dafür zu traditionellen Hausmitteln oder zu bewährten Arzneimitteln greifen, hängt stark von der jeweiligen Verletzung ab.

wundheilung im mund beschleunigen tipps

Wichtig ist in jedem Fall eine regelmäßige und gründliche Reinigung der Mundhöhle. Auch wenn Sie Wunden haben, dürfen Sie die tägliche Mundhygiene nicht vernachlässigen.

  • Sparen Sie den Bereich mit der Wunde aus, aber putzen Sie wie gewohnt Ihre Zähne und Zahnzwischenräume.
  • Je gründlicher und sorgfältiger Sie die Mundhygiene betreiben, umso einfacher ist es Entzündungen zu vermeiden.

Da Sie bei großen Verletzungen und Wunden immer Ihren Zahnarzt zu Rate ziehen sollten, folgen Sie anschließend auch dessen Empfehlungen.

Bei kleineren Wunden verschaffen die im Text erwähnten Hausmittel schnell Linderung.

Tipps zur Zahnpflege

Hier habe ich Ihnen abschließend einige Lesetipps zusammengefasst:

Ich hoffe, die Informationen unterstützen Sie dabei, Ihre Zähne optimal zu pflegen.

Ähnliche Beiträge