Empfehlung: Die beste elektrische Zahnbürste im ausführlichen Testvergleich finden.

Schwarze Zahnpasta: Ausführlicher Überblick & Erfahrungsbericht

Schwarze Zahnpasta liegt im Trend. Sie verspricht weiße Zähne ganz ohne Chemie. Hier lesen Sie, wie die Spezialzahnpasta wirkt – und warum Sie vielleicht trotzdem darauf verzichten sollten.

Seit einiger Zeit preisen zahlreiche Artikel im Internet diese neuartigen Zahncremes an, da sie ganz ohne Bleaching für weiße Zähne sorgen sollen.

  • Dafür ist vor allem ein entscheidender Inhaltsstoff verantwortlich: schwarze Aktivkohle (ein natürlicher Zahnaufheller).
  • Leider vergessen die meisten Blogger auf die Risiken, welche das Zähneputzen mit Aktivkohle mit sich bringt.

In diesem Artikel gehe ich deshalb zuerst auf die Wirkung & möglichen Gefahren von schwarzer Zahnpasta ein. Danach gibt es noch einen Überblick zu empfehlenswerten Varianten & möglichen Alternativen.

Wie wirkt die darin enthaltene Kohle?

Der wichtigste Inhaltsstoff ist wie bereits erwähnt die beigefügte Aktivkohle.

Schwarze Zahnpasta von Curaprox
Schwarze Zahnpasta von Curaprox

Sie sorgt nicht nur für die ungewohnte schwarze Farbe beim Zähneputzen, sondern besitzt laut Herstellern eine aufhellende Wirkung & soll Schmutzpartikel gezielt aufnehmen.

In meinem Artikel Zähneputzen mit Aktivkohle habe ich die Wirkung bereits genauer untersucht und bin zu einem eher negativen Schluss gekommen.

Die Kohle hellt die Zähne auf, aber…

Aktivkohle sorgt zwar für weiße Zähne, doch das liegt nicht an irgendwelchen geheimen Inhaltsstoffen, sondern schlicht am Pulver selbst.

  • Die Körner der Kohle besitzen einen hohen Abrieb und entfernen dadurch unschöne Verfärbungen wie Schleifpapier.
  • Leider erwischt es nicht nur dunkle Flecken, sondern auch den schützenden Zahnschmelz unserer Zähne.

Langfristig kann das Zähneputzen mit Aktivkohle also zu freiliegenden Zahnhälsen & kälteempfindlichen Zähnen führen.

Außerdem entstehen durch den hohen Abrieb kleine Rillen, die auf lange Sicht sogar zu mehr Verfärbungen führen, weil sich Essensreste leichter darin festsetzen.

Schwarze Zahnpasta ist weniger bedenklich

Zugegeben – im erwähnten Artikel ging es vor allem um die Aktivkohle selbst.

aktivkohle zähne

Als Pulver für weiße Zähne ist sie nicht zu empfehlen (ebenso wie z.B. Backpulver zur Zahnaufhellung), denn sie wirkt wie Schleifpapier auf den natürlichen Schutz Ihrer Zähne ein.

Die in schwarzer Zahnpasta enthaltene Kohle ist hingegen viel feiner & schädigt die Zähne nicht so stark wie die grobkörnigen Varianten.

Doch wirkt sie dadurch genauso gut wie professionelles Zahnbleaching?

Sorgt schwarze Zahnpasta wirklich für weiße Zähne?

In diesem Abschnitt gehe ich kurz auf die Behauptungen der Hersteller & der Kritiker ein. Danach lesen Sie noch meinen persönlichen Erfahrungsbericht.

Das behaupten die Hersteller

Laut Herstellern wie Curaprox besitzt schwarze Zahnpasta neben den feinen Putzkörperchen auch noch weitere aufhellende Eigenschaften.

Aktivkohle ist dafür bekannt, andere Stoffe an sich zu binden.

schwarze zahnpasta inhaltsstoffe

  • Im Fall der Zähne sind das kleine Schmutzpartikel & Farbpigmente, die beim Putzen herausgelöst werden.
  • Die Kohlezahnpasta soll sie aufnehmen und dadurch für noch sauberere Zähne sorgen als normale Varianten.

Diese Wirkung von Aktivkohle ist wissenschaftlich bewiesen – weshalb sie auch in seit Jahrhunderten in der Medizin eingesetzt wird (um z.B. Giftstoffe aus dem Magen aufzunehmen).

Das sagen die Kritiker

Die Aufnahme von unerwünschten Stoffen ist also eine bewiesene Eigenschaft der Aktivkohle – beim Zähneputzen mit schwarzer Zahnpasta soll das laut Kritikern jedoch keine Rolle spielen.

Aktivkohle kann Schadstoffe zwar an sich binden – doch bis Sie die Tube zuhause geöffnet haben, war die Kohle bereits wochenlang mit den anderen Inhaltsstoffen der Zahnpasta in Kontakt (und hat dadurch bereits die schadstoffbindende Wirkung verloren).

Zahnärzte empfehlen sanfte Zahncremes

Die Wirkung der schwarzen Zahnpasta entsteht also mit großer Wahrscheinlichkeit allein durch den Abrieb.

Und hier gilt, was ich bereits im Test verschiedener Zahnpastas geschrieben habe:

  • Zahnpasta mit hohem Abrieb (Whitening-Varianten) sind zwar nicht automatisch schädlich, doch sie erhöhen das Risiko für schmerzempfindliche Zähne.
  • Mit korrekter Putztechnik sorgen auch Zahncremes mit niedrigem Abrieb für saubere & weiße Zähne. Und schonen gleichzeitig den natürlichen Zahnschmelz.

sensible zähne zahnpasta

Also: Besonders bei empfindlichen Zähnen besser auf eine Sensitiv-Variante setzen. Diese reinigt besonders schonend.

Info: Der Abrieb wird übrigens mittels RDA-Wert angegeben. Normale Zahnpasten besitzen einen Wert zwischen 40-80.

Fazit zur wissenschaftlichen Faktenlage

Aus wissenschaftlicher Sicht sind die Behauptungen der Hersteller noch nicht erwiesen.

Ob schwarze Zahnpasta wirklich besser reinigt ist zweifelhaft – und vor allem Menschen mit sensiblen Zähnen sollten ganz genau aufpassen.

In den nächsten Abschnitten finden Sie meinen persönlichen Erfahrungsbericht mit Infos zur Anwendung & dem Ablauf aus der Praxis.

Wie verwende ich die Kohlezahnpasta?

Die Kohlezahnpasta können Sie genau so verwenden wie die normale Variante:

  • Einfach ein paar Minuten die Zähne damit putzen und dabei erleben, wie sich die zahnaufhellende Wirkung entfaltet.
  • Irgendwelche Zusatzschritte sind nicht nötig, denn die darin enthaltenen Wirkstoffe sollen Ihre Zähne ganz von selber aufhellen.

Danach den Mund mit einer Mundspülung reinigen, bis keine schwarzen Zahnpastareste mehr vorhanden sind (was etwas dauern kann).

Der Geschmack unterscheidet sich natürlich von Variante zu Variante. Die von mir getestete Zahnpasta war angenehm frisch (mehr dazu weiter unten).

Angebot
Elektrische Zahnbürste für weiße Zähne*
Die Sonicare Flexcare Platinum belegt in Tests zu elektrischen Zahnbürsten regelmäßig Spitzenplätze. Sie reinigt die Zähne äußerst gründlich und sorgt dank einem Poliermodus für ein strahlendes Lächeln.

Gibt es irgendetwas bei der Anwendung zu beachten?

Manche Hersteller legen ihrer schwarzen Zahnpasta eine eigene Zahnbürste bei.

zahnbürste schwarze zahnpasta

Besonders frühmorgens sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um den Mund sehr gründlich auszuspülen. Schwarze Zahnpastareste fallen sehr viel deutlicher auf als die weißen Flecken der normalen Variante.

Tipp: Da das etwas dauern kann, habe ich bereits nach kurzer Zeit eine Munddusche eingesetzt, um die meine Zähne zuverlässig von schwarzen Resten zu befreien.

Vorsicht bei Zahnfüllungen oder Zahnersatz

Im Internet gibt es einige Erfahrungsberichte, wonach schwarze Zahnpasta für unschöne Verfärbungen bei künstlichen Zähnen oder Füllungen verursachen kann.

Das konnte ich im Test nicht bestätigen – allerdings ist es vorstellbar, dass die schwarze Kohle an rauen Flächen & kleinen Rillen hängenbleibt und so für die unschönen Verfärbungen sorgt.

Seien Sie also vorsichtig bei Füllungen im Frontbereich.

Persönlicher Erfahrungsbericht: Sind die Zähne heller geworden?

Nach ein paar Anwendungen hatte ich tatsächlich das Gefühl, dass meine Zähne eine Spur weißer blitzen.

  • Eine wirklich große Veränderung habe ich jedoch nicht beobachten können, denn die schwarze Zahnpasta kann lediglich Ihre natürliche Zahnfarbe zurückbringen.
  • Diese ist genetisch festgelegt – und selbst die beste Zahnpflege entfernt nur Ablagerungen & Flecken, welche diesen Grundfarbton verdunkeln können.

strahlendes lachen durch schwarze zahnpasta

Ein derart strahlendes Lächeln gibt es mit natürlichen Mitteln nicht immer – neben der Zahnpflege entscheidet das auch die Genetik.

Wollen Sie eine Zahnaufhellung darüber hinaus, müssen Sie zwangsweise zu teuren chemischen Bleichmitteln greifen.

Mehr dazu erfahren Sie hier: Professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt

Mein Fazit zur schwarzen Zahncreme

Nach ein paar Tagen mit der neuartigen Zahnpasta komme ich zum Schluss, dass die schwarze Kohle vor allem fürs Marketing und weniger für die Zahnpflege interessant ist.

  • Einen großen Unterschied zu normalen Varianten konnte ich im Test nicht feststellen.
  • Die schwarze Zahnpasta reinigt die Zähne gut und hellt sie möglicherweise ein bisschen auf.

Ob das allerdings den höheren Preis rechtfertig, müssen Sie selbst entscheiden. Ich persönlich habe mit anderen Hausmittel & Zahnpflegeprodukten ähnliche Unterschiede feststellen können.

Welche Variante habe ich getestet?

Ich habe mich für die Zahnpasta von Curaprox entschieden.

Schwarze Zahnpasta von Curaprox
Schwarze Zahnpasta von Curaprox
  • Neben der Zahnpasta selbst liegt auch noch eine extra sanfte Bürste bei, um mögliche Beschädigungen an den Zähnen zu verhindern.
  • Besonders gut hat mir der frische Geschmack gefallen, der lange anhält trotzdem angenehm mild schmeckt.

Erwähnenswert ist außerdem der eingebaute Blaufilter, welcher nach dem Zähneputzen zurückbleibt & das Weiß Ihrer Zähne verstärkt.

Alle Interessierten können sich die schwarze Zahnpasta einmal ansehen und z.B. auf Amazon* kaufen.

Alternativen zu schwarzer Zahnpasta

Aktivkohle ist nicht der einzige natürliche Zahnaufheller.

Im diesem Ratgeber für weiße Zähne gehe ich auf die Ursachen von Verfärbungen & die effektivsten Maßnahmen zur Beseitigung ein. Lesen Sie also am besten dort weiter, wenn sie das Thema interessiert.

Allerdings: Wunder sollten Sie sich von natürlichen Zahnaufhellern nicht erwarten – meistens können Sie damit nur den genetisch festgelegten Farbton Ihrer Zähne zurückerlangen.

Falls Ihnen irgendwer ein vermeintliches Wundermittel andrehen will, sollten Sie skeptisch sein.

Tägliche Zahnpflege ist das beste Mittel für natürlich weiße Zähne

Selbst die beste Zahnaufhellung nützt nichts, wenn sich bereits nach wenigen Wochen eine neue Plaqueschicht bildet, die das strahlende Weiß verdeckt.

richtige zahnpflege

  • Eine konsequente Zahnpflege ist also nicht nur für die eigene Gesundheit entscheidend, sondern auch für ein strahlendes Lächeln.
  • Falls Sie also etwas Zeit & Geld übrig haben, dann investieren Sie am besten in Ihre eigene Zahngesundheit – das lohnt sich immer.

Achten Sie in den nächsten Tagen ganz besonders darauf, Ihre Zähne gründlich zu putzen und machen Sie das zur Gewohnheit.

Hilfsmittel für gesunde & weiße Zähne

Eine normale Handzahnbürste reinigt gut genug – allerdings nur, wenn Sie die richtige Technik beherrschen (und das ist leider oft nicht der Fall).

Elektrische Zahnbürsten – Elektrische Geräte sind bequemer & gleichen falsche Angewohnheiten & Technik aus. Im verlinkten Vergleich finden Sie die besten Varianten aus über 40 Modellen.

Zahnseide – Wer benutzt sie wirklich täglich? Falls Sie damit nicht zurechtkommen, gibt es auch noch andere Alternativen wie Sticks und Interdentalbürsten.

Mundduschen – Zahnseide-Muffel schwören auf diese Produkte, welche die Zahnzwischenräume mittels Wasserstrahl reinigen. Das geht schnell & für viele einfacher.

Natürlich gibt es auch noch andere Zahnpflegeprodukte & Tricks, die für gesunde Zähne sorgen.

Am besten stöbern Sie in den Ratgebern dieser Seite.

Dort erfahren Sie nicht nur alles wichtige zur richtigen Zahnpflege, sondern auch, was sie bei häufig auftretenden Zahnbeschwerden unternehmen können.

Und falls Sie mehr zum Thema weiße Zähne und Zahnaufhellung erfahren möchten, dann lesen Sie am besten hier weiter.

Ich hoffe, Ihnen mit diesem Ratgeber zum Thema schwarze Zahnpasta geholfen zu haben. Bitte empfehlen Sie den Artikel auch an Bekannte & Freunde weiter.

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: / 5. Gezählte Stimmen:

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.