Sorbitfreie Zahnpasta – Empfehlungen & Ratgeber

Wenn Sie auf unnötige Inhaltsstoffe in Zahncreme verzichten wollen, dann wählen Sie sorbitfreie Zahnpasta aus! Alles Wissenswerte zu Sorbit & Empfehlungen im Ratgeber.

Mittlerweile erhalten Sie von vielen Herstellern sorbitfreie Zahnpasta, dennoch ist der Inhaltsstoff noch in vielen Zahncremes enthalten.

Sorbit in Zahnpasta löst zwar keine bedenklichen Beschwerden aus, dennoch lohnt sich sorbitfreie Zahncreme allemal:

  • Sorbit wird unter anderem als Süßstoff in Zahnpasta verwendet.
  • Unverträglichkeiten oder eine Überdosis führen zu Bauchschmerzen oder Übelkeit.
  • Viel wichtiger als Sorbit für gesunde Zähne sind andere Inhaltsstoffe wie Fluorid.

Ich erkläre Ihnen, was Sorbit genau ist und wann Sie besser darauf verzichten sollten.

Außerdem gebe ich Ihnen einige Empfehlungen für sorbitfreie Zahnpasta, damit Sie nicht selbst lange recherchieren müssen.

Mein Preis-Leistungs-Sieger ist übrigens die bekannte Colgate Zahnpasta:

Angebot Colgate Komplett Extra Frisch Zahnpasta, 6er Pack (6 x 75 ml)
Colgate Komplett Zahnpasta ohne Sorbit

Der Testsieger unter den sorbitfreien Zahnpasten!

Was ist Sorbit?

Sorbit, auch Sorbitol genannt, wird als Zuckeraustauschstoff genutzt und ist in vielen Zahnpasten enthalten.

sorbitfreie zahnpasta

Die Süsskraft liegt bei 40-60% im Vergleich zum gewöhnlichen Zucker.

Sorbit wird industriell aus Glucose hergestellt, welches aus Mais- und Weizenstärke gewonnen wird.

Eine erhöhte Menge an Sorbit kann bei einigen Menschen Nebenwirkungen aufbringen. Deshalb gibt es mittlerweile einige Zahncremes ohne Sorbit.

Ist Sorbit in Zahnpasta gefährlich?

Kurz und knapp, nein. Sorbit ist nicht giftig. Es gibt jedoch Menschen mit einer Sorbit Unverträglichkeit.

sorbitfreie zahnpasta

Wie gut Sie Sorbit vertragen, erkennen Sie an typischen Symptomen wie Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit.

In diesem Falle sollten Sie die Finger von Produkten mit Sorbit lassen und auch zu Zahnpasta ohne Sorbit greifen.

Zur Info: Sorbit ist in vielen Früchten künstlich zugesetzt, zum Beispiel in Birnen, Aprikosen, Pflaumen und einigen weiteren. Ebenfalls kommt es in Lebensmitteln wie zuckerfreien Kaugummis, Marmelade, Speiseeis oder Desserts vor.

Wann sollten Sie auf Sorbit verzichten?

Menschen verzichten auf den Inhaltsstoff Sorbit meistens wegen einer Unverträglichkeit.

zahnpasta ohne sorbit

Auch ohne eine direkte Intoleranz kann eine erhöhte Menge Sorbit – in etwa 5 Gramm – bei vielen zu Bauchbeschwerden führen.

Wenn Sie also feststellen, dass Sie nach dem Zähneputzen Probleme haben, dann rate ich Ihnen, einmal eine sorbitfreie Zahnpasta auszuprobieren.

Empfehlungen: Zahnpasta ohne Sorbit

Ich habe für Sie meine persönlichen Top 3 sorbitfreien Zahnpasten zusammengestellt.

Colgate Komplett Zahnpasta ohne Sorbit

Angebot Colgate Komplett Extra Frisch Zahnpasta, 6er Pack (6 x 75 ml)
Colgate Komplett Zahnpasta ohne Sorbit

Der Testsieger unter den sorbitfreien Zahnpasten!

Mein absoulter Preissieger ist die Colgate Komplett. Sie enthält außerdem wichtiges Fluorid und schützt Ihre Zähne optimal.

Mit insgesamt 8 wichtigen Eigenschaften sorgt sie auch für hellere Zähne.

Meridol Parodont-Expert Zahnpasta

Angebot Meridol Parodont Expert Zahnpasta, 2er Pack (2 x 75 ml)
MERIDOL Parodont-Expert Zahnpasta

Widerstandskraft stärkende Zahnpasta ohne Sorbit!

Die Meridol ohne Sorbit ist außerdem für empfindliches Zahnfleisch geeignet. Sie beugen damit Parodontose und Zahnfleischbluten vor.

Parodontax Classic Zahnpasta

2x parodontax Classic Zahnpasta ohne Fluorid 75ml toothpaste
Parodontax Classic Zahnpasta

Die Zahnpasta ohne Fluorid und ohne Sorbit!

Die Parodontax beugt ähnlich wie die Meridol Parodontose und Zahnfleischbluten vor.

Allerdings ist in der Zahnpasta kein Fluorid enthalten. Ich rate Ihnen, immer zu Zahnpasta mit Fluorid zu greifen, da diese nachweislich den Zahnschmelz schützt.

Auch auf Grund des fast doppelt so hohen Preises – im Vergleich zur Meridol – ist die Meridol, aber auch die Colgate für Sparfüchse sicherlich die bessere Alternative.

Testberichte zu weitern sorbitfreien Zahnpasten

Auf dentalwissen.com können Sie sich noch ausführliche Tests und Erfahrungsberichte zu den Zahncremes von Lacalut, Marvis und Ajona durchlesen.

zahncreme ohne sorbit

Die Zahncremes sind alle ohne Sorbit.

  • Lacalut: Besonders bei empfindlichen Zahnfleisch geeignet.
  • Marvis: Entfernt Zahnbeläge durch den Whitening Effekt.
  • Ajona: Ein Zahnpastakonzentrat bei Zahnfleischproblemen.

Ich hoffe, Sie finden unter den genannten Empfehlungen eine für Sie geeignete Zahnpasta.

Fazit: Bei Unverträglichkeit zu sorbitfreier Zahnpasta greifen

Der Inhaltsstoff Sorbit sorgt bei vielen Menschen zu Unverträglichkeiten wie Bauchschmerzen. Aus diesem Grund bieten Hersteller immer häufiger Zahnpasta ohne Sorbit an.

sorbitfreie zahncreme

Grundsätzlich hat Sorbit in Zahnpasta keinen Reinigungseffekt, sondern wird als Süßstoff verwendet.

Deshalb können Sie ohne Bedenken auf Sorbit in Zahnpasta verzichten.

  • Zahlreiche Zahnpasten sind sorbitfrei.
  • Sie erhalten auch sehr günstige Varianten wie die Colgate Zahncreme.
  • Achten Sie darauf, dass die Zahnpasta Fluorid enthält. So schützen Sie Ihre Zähne optimal.

Wenn Ihnen Ihre Zahngesundheit wichtig ist, dann empfehle ich Ihnen einen Blick in die folgenden Beiträge zu werfen:

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: 5 / 5. Gezählte Stimmen: 3

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.