Hydrophil – Zahnbürste aus Bambus im Test

Umweltfreundlich, vegan & biologisch abbaubar. Was die Bambus Zahnbürste kann & worauf Sie achten sollten, erfahren Sie in diesem Erfahrungsbericht.

Mit einer aus Bambus hergestellten Handzahnbürste möchte die deutsche Firma Hydrophil nachhaltig die Umwelt schützen.

Dabei wirbt sie mit der Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen und einer Wasser-neutralen Herstellung, wodurch die Zahnbürste nicht nur “Fair gehandelt” wird, sondern auch vegan und biologisch abbaubar ist.

Hydrophil Bambus Zahnbürstensparset Härtegrad - Medium
Hydrophil Bambus Zahnbürste

  • Nachhaltig und zu 96% ökologisch abbaubar.
  • Verschiedene Farben und Härtegrade.
  • Vegan: ohne Plastik und chemisch hergestellte Inhaltsstoffe.

Wie sich die Zahnbürste im Alltag schlägt und welchen Effekt die Umweltfreundlichkeit tatsächlich bringt, habe ich in meinem Erfahrungsbericht für Sie zusammengefasst.

Lesen Sie auch, wie sich die Zahnbürste im Vergleich zu elektrischen Zahnbürsten schlägt.

Ersteindruck und Besonderheiten der Hydrophil

Nach langer Zeit von einer elektrischen Zahnbürste mit zahlreichen Features wieder zu einer Handzahnbürste zu wechseln, war für mich natürlich erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig.

Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste
Der Wechsel von einer elektrischen Zahnbürste zu einer Handzahnbürste fällt nicht leicht, sobald Sie sich an die Vorteile der elektrischen Zahnbürste gewöhnt haben.

Im Gegensatz zu einer elektrischen Zahnbürste, bei der eine Batterie bzw. ein Akku im Handstück verbaut ist, liegt die Hydrophil dafür ungewohnt leicht in der Hand.

Das Design ist sehr einfach gehalten – auch der aus Bambus gefertigte Griff ist nicht speziell ergonomisch geformt. Für mich fühlte es sich so an, als würde ich einen Bleistift in der Hand haben.

  • Der verwendete Bambus wird übrigens ordentlich geschliffen, Sie müssen sich also keine Sorgen um Splitter oder Schnittwunden machen.
  • Die Borsten der Zahnbürste sind laut Herstellerangaben aus mit Rizinusöl gefertigtem Nylon. Auf den ersten Blick unterscheiden sie sich nicht von anderen Zahnbürsten-Borsten und sind angenehm weich.

Optisch muss ich der Zahnbürste gerade wegen der Einfachheit aber einen gewissen Reiz zusprechen. Sie wirkt recht stylisch.

Sie erhalten die Zahnbürste in verschiedenen Farben (wasserbasiert) und in „neutral“. Und auch für Kinder ab 4 Jahren gibt es ein Modell extra mit kleineren Bürstenköpfen.

HYDROPHIL nachhaltige Kinder-Zahnbürste aus Bambus blau extraweich 4er Pack weich
Hydrophil Zahnbürste für Kinder ab 4 Jahren

Mit extraweichen Borsten und kleinerem Bürstenkopf ideal für Kinderzähne geeignet.

Selbst die Verpackung, in der die Zahnbürste geliefert wird, ist aus biologisch verwertbarer Pappe, ohne Plastik oder anderen Schadstoffen.

Fazit: Auf mich macht die Hydrophil einen sehr guten ersten Eindruck auch wenn mir der Wechsel von elektrischer Zahnbürste zu Handzahnbürste nicht ganz einfach fällt.

Putzergebnis

Nach dem Putzen hatte ich ein gutes Sauberkeitsgefühl im Mund. Meine Zähne waren frei von Schmutz und strahlten.

Die Zahnbürste ist in verschiedenen Borstenstärken erhältlich. Für meinen Test entschied ich mich für die “Mittelweiche” Stufe.

Die Borsten fühlen sich sehr weich an und ich hatte keine Probleme mit Zahnfleischbluten – ein Problem, welches ich häufig mit Billigzahnbürsten hatte, da ich unwissend zu viel Druck ausübte. (Auch dieses Problem habe ich dank der Andruckkontrolle meiner elektrischen Zahnbürste mittlerweile im Griff).

hydrophil bambus zahnbürste putzergebnis
Mit der Hydrophil putzen Sie zwar gründlich, mit dem hervorragenden Putzergebnis von elektrischen Zahnbürsten können Sie die Handzahnbürste jedoch nicht vergleichen.

Allerdings merke ich schnell, dass noch so gutes Putzen mit einer Handzahnbürste einfach nicht an die Putzqualität einer elektrischen Zahnbürste herankommt.

Denn diese rotieren in einer Sitzung mehr, als Sie mit manuellem Putzen in einem ganzen Monat schaffen können. Elektrische Zahnbürsten haben daher eine weitaus effizientere Putzleistung und gleichen sogar schlechte Putztechniken weitgehend aus.

Ich persönlich empfehle Ihnen ganz klar eine elektrische Zahnbürste über regulären Handzahnbürsten. Bereits mehrere wissenschaftliche Studien konnten belegen, dass elektrische Zahnbürsten eine weitaus höhere Qualität beim Zähneputzen bieten, als einfache Handzahnbürsten.

Nachteile gegenüber elektrischen Zahnbürsten

Beim Putzen selbst merkte ich sehr schnell, was mir hier als langjähriger Verwender von elektrischen Zahnbürsten neben der Putzleistung außerdem noch fehlte.

philips sonicare zahnbürste
Elektrische Zahnbürsten putzen nicht nur gründlicher und sorgen für saubere Zähne. Viele nützliche Funktionen wie eine Andruckkontrolle sorgen auch für die richtige Putztechnik.

Bisher habe ich mich immer auf die Timer-Funktion meiner elektrischen Zahnbürste verlassen. Gerade wenn ich morgens vor dem Weg zur Arbeit noch nicht ganz wach war, half mir der integrierte Timer dabei, die Putzzeiten einzuhalten und meine Zahnpflege nicht frühzeitig zu beenden.

Die Hydrophil als klassische Handzahnbürste hat so einen Schnickschnack nicht. Hier müssen Sie selbst auf die Einhaltung der Putzzeit achten.

Für viele ist das sicher kein nennenswertes Problem – ich selbst habe aber schnell gemerkt, wie abhängig ich vom Timer war, da sich mein eigenes Zeitgefühl im Badezimmer stark verändert hat. Gerade wenn ich noch sehr müde und in Eile war, musste ich mehrmals auf die Uhr schauen, um das Putzen nicht zu früh zu beenden.

Erfahren Sie im aktuellen Testvergleich mehr über meine Favoriten wie die Sonicare Diamond Clean oder die Oral-B Genius 9000.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Auch nach 2 Wochen putzen waren die Borsten in meinem Test stabil – ich hatte hier ehrlich gesagt damit gerechnet, dass sich die Borsten sehr schnell abnutzen und ausfransen würden.

Allerdings empfiehlt der Hersteller, die Zahnbürste nach dem Gebrauch ordentlich trocknen zu lassen, da sonst aufgrund der natürlichen Materialien Schimmelbefall drohen kann. Dieser macht die Zahnbürste zum einen unbrauchbar und kann zum anderen auch gesundheitsschädlich sein, wenn Sie Ihn nicht bemerken.

Tipp: Lesen Sie, wie Sie Ihre Zahnbürste richtig reinigen und hygienisch aufbewahren.

Zwar hatte ich keine Schimmelprobleme während meines Tests, aber ich habe doch vermehrt darauf geachtet, die Zahnbürste nach dem Abwaschen zu trocknen.

Für die richtige Lagerung erhalten Sie übrigens auch eine passende Box, ebenfalls aus Bambus gefertigt.

Hydrophil nachhaltiges Zahnbürsten Etui aus Bambus
Hydrophil Zahnbürsten Etui aus Bambus

Bewahren Sie Ihre Bambus Zahnbürste im passenden Etui auf und vermeiden Sie dank der Luftlöcher eine eventuelle Schimmelbildung.

Nachhaltige oder elektrische Zahnbürste?

Das Hauptthema des Unternehmens Hydrophil – von der Firmenphilosophie bis zu den verwendeten Materialien und den erstellten Produkten – ist Nachhaltigkeit.

So spendet die Firma Hydrophil zum Beispiel 10% aller Einnahmen an die Organisation “Viva con Agua”, um auch damit der Umwelt zu helfen.

Doch wie wichtig und nützlich ist eine Bambus-Zahnbürste denn im direkten Vergleich mit einer elektrischen Zahnbürste der oberen Mittelklasse wie der Oral-B Genius 9000?

nachhaltige Zahnbürste aus Bambus
Die Bambus Zahnbürsten von Hydrophil pflegen nicht nur Ihre Zähne, sondern schonen auch die Umwelt.

Die für die Herstellung verwendeten Materialien sind bei der Hydrophil-Zahnbürste alle umweltfreundlich und verdienen hier ganz klar das Lob.

  • Für die Hydrophil Zahnbürste werden kein Plastik, keine Schadstoffe und keine Batterien (welche ein hohes Umweltrisiko darstellen können) verwendet.
  • Es entsteht kein Verpackungsmüll (biologisch abbaubare Box).
  • Beim Putzen benötigen Sie keine Elektrizität.

Dagegen besteht eine elektrische Zahnbürste aus zahlreichen Materialien, die weder biologisch abbaubar sind, noch bei der Herstellung eine umweltfreundliche Route einschlagen.

Hier geht die Bambus Zahnbürste klar als Sieger hervor.

Tipp: Tauschen Sie die Zahnbürste alle 3 Monate aus, um Keimen und einer sinkenden Putzqualität vorzubeugen. Da die Zahnbürste rein biologisch abbaubar ist, hinterlässt sie keine Restspuren in der Umwelt.

Wenn Ihre Putztechnik aber nur unzureichend ist, empfehle ich Ihnen, lieber zu einer elektrischen Zahnbürste greifen. Der Grund:

Auch wenn eine elektrische Zahnbürste selbst nicht mit umweltfreundlicher Verarbeitung glänzen kann, so bietet sie Ihnen die bestmögliche Qualität beim Zähneputzen. Ihre Zähne bleiben dadurch lange gesund und Sie sparen sich mit höherer Wahrscheinlichkeit spätere Füllungen.

Umweltschädliche Zahnfüllungen vermeiden

Zahnfüllungen werden in der Regel aus Amalgam (Quecksilber-Kupfer-Zink-Mischung), einem Schwermetall, hergestellt.

zahnfüllung einsetzen
Nicht alle Zahnfüllungen sind umweltfreundlich. Überlegen Sie sich also gut, ob eine elektrische Zahnbürste nicht doch besser für die Umwelt geeignet ist.

Zwar gibt es auch umweltfreundlichere Füllungen aus Keramik, diese werden aber in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen. Wenn Sie so eine Füllung wünschen, müssen Sie diese aus eigener Tasche bezahlen.

  • Zahnarztpraxen müssen zum Beispiel einen speziellen Amalgamabscheider im Abwassersystem installieren, um eine Anreicherung von Quecksilber im Abwasser zu vermeiden.
  • Löst sich Ihre Amalgamfüllung aber zum Beispiel beim Zähneputzen vor dem Spiegel daheim oder unterwegs, so gelangt diese in der Regel am Ende ins Grundwasser, wo sie sich einlagert und die Umwelt belastet.

Wenn Ihre Zahnputztechnik also eher unzureichend ist, dann sollten Sie hohen Wert auf eine gute Zahnputzqualität legen, um spätere Schäden und damit nötige Füllungen aus Amalgam schon von Anfang an zu vermeiden.

Hinweis: Mittlerweile gibt es auch Bio-Implantate und andere natürlichere Innovationen für Ihren Zahnersatz.

Wenn Sie aber Ihren Imprint auf die Umwelt reduzieren wollen und auf Schnickschnack wie Andruckkontrollen, Timer, Polierfunktionen und Zungenreinigung verzichten können, dann kann die Hydrophil Ihnen dabei helfen.

Denn mit der richtigen Sorgfalt und Technik können Sie Ihre Zähne auch mit einer regulären Handzahnbürste gründlich genug putzen. Es erfordert nur etwas mehr Aufwand.

Fazit: Eine gelungene Handzahnbürste

Die Hydrophil ist eine solide Handzahnbürste, die ihren Job sehr gut macht. Für mich persönlich war die Umstellung etwas gewöhnungsbedürftig, da ich für gewöhnlich meine elektrische Zahnbürste, die Oral-B Genius 9000, verwende.

  • Wählen Sie die Hydrophil, wenn Sie sehr hohen Wert auf Umweltfreundlichkeit legen.
  • Achten Sie dabei auf die richtige Putztechnik, denn im Gegensatz zu elektrischen Zahnbürsten ist die Handhabung bei Handzahnbürsten aufwendiger.
  • Da die Materialien biologisch abbaubar sind, sollten Sie die Hygiene der Zahnbürste genau im Blick haben.

Ich selbst werde aufgrund der vielen nützlichen Funktionen und der gründlichen Putzleistung weiterhin meine elektrische Zahnbürste verwenden.

gesunde und weiße zähne

Allerdings weiß ich, dass meine Wahl der Umwelt kein bisschen hilft und wenn der Moment kommt, in dem ich meine Zahnbürste durch eine neue ersetzen muss, belastet der Müll die Umwelt mehr, als mit der Hydrophil Bambus Zahnbürste.

Dafür bleiben meine Zähne einfacher und länger gesund und ich kann z.B. auf schädliche Amalgamfüllungen weitestgehend verzichten.

Beide Seiten bieten ihre Vor- und Nachteile. Sie müssen selbst entscheiden, welcher Weg für Sie die bessere Wahl darstellt. Denn hier gibt es kein “richtig” oder “falsch”.

Meine weiteren Lesetipps für Sie:

Ähnliche Beiträge

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Auf einen Stern klicken, um zu bewerten.

Wertung: 4.2 / 5. Gezählte Stimmen: 5

Es tut uns Leid, dass der Artikel nicht hilfreich war.