Zahnpasta ohne Minze – aktuelle Top-Produkte

Sie mögen den Minz-Geschmack nicht? Dann finden Sie hier die besten Optionen für Zahnpasta ohne Minze, plus viele Tipps für die Auswahl.

Fast alle Zahncremes auf dem Markt schmecken nach Minze. Warum ist das so? Und was können Sie tun, wenn Ihnen der Minz-Geschmack nicht zusagt?

Es gibt Personen, denen der Geschmack von Pfefferminz einfach zu scharf im Mund ist. Andere reagieren sogar allergisch. Aber welche Alternativen gibt es?

In diesem Beitrag stelle ich Ihnen Zahnpasta ohne Minze vor und gebe Ihnen zusätzlich Tipps und Ratschläge, worauf Sie beim Kauf von Zahncreme achten sollten.

Über das Inhaltsverzeichnis finden Sie alle Themenbereiche, auf die ich im Text näher eingehe:

Ich hoffe der Beitrag hilft Ihnen, eine für Sie passende Zahnpasta ohne Minze zu finden.

Hier gleich vorab mein persönlicher Tipp für Sie:

Empfehlung
Elmex mentholfrei

Die bekannte Marke Elmex hat eine Zahnpasta ohne Minze im Programm. Aminfluorid re-mineralisiert die Zähne und sorgt für einen guten Kariesschutz.

Warum ist Minze so populär?

Minze und Menthol stehen für Frische und Reinheit. Der Geschmack hat sich bei den Zahncremes durchgesetzt und kommt in über 90% der bekannten Zahnpasta-Marken zum Einsatz.

Minze in Zahnpasta
Der Minzgeschmack ist bei vielen beliebt und verleiht dem Atem Frische.

Für das Aroma verwenden die Hersteller in erster Linie Menthol, gewonnen aus der natürlichen Pfefferminze. Minze hat zusätzlich antibakterielle und reinigende Eigenschaften.

Ein Vorteil des Minz-Geschmacks ist, dass dieser lange im Mund anhält und so für einen frischen Atem sorgt. Auch bei Kaugummis ist Minze nach wie vor das beliebteste Aroma.

Was spricht gegen Minze?

Eigentlich spricht nichts gegen Minze, das Aroma ist natürlich und sorgt für gute und langanhaltende Resultate.

Zahnpasta ohne Minze

Trotzdem gibt es Personen, denen der Minz-Geschmack nicht gefällt, da er ihnen zu scharf ist oder sie sogar allergisch auf Minze reagieren.

Bei einigen homöopathischen Behandlungen gibt es außerdem die Empfehlung, während der Behandlungszeit sowohl auf ätherische Öle als auch auf Minze und Menthol zu verzichten.

Hier scheint ein großer Absatz-Markt für Zahnpasta ohne Minze zu liegen.

Zum Glück gibt es mittlerweile zahlreiche Alternativen, um Minze in Zahnpasta zu vermeiden und trotzdem Ihre Zähne gut zu reinigen.

Zahnpasta ohne Minze

Im Folgenden stelle ich Ihnen verschiedene Zahncremes vor, die den Herstellerangaben zufolge keine Minze enthalten.

Zahnpasta ohne Minzgeschmack

Da diese Angaben für mich jedoch nur schwer nachzuprüfen sind, gebe ich diese unter Vorbehalt weiter.

Falls Sie unter einer starken Minz-Allergie leiden, empfehle ich Ihnen bei den Herstellern nachzufragen, ob tatsächlich keine Minze in dem von Ihnen bevorzugten Produkt enthalten ist.

Wichtig: Nicht alle Inhaltsstoffe sind auf den Verpackungen zu finden.

Elmex mentholfrei

Die mentholfreie Zahnpasta von Elmex ist eine der bekanntesten Alternativen zu Zahncremes mit Menthol. Elmex mentholfrei schmeckt leicht fruchtig und ist auch für Allergiker empfohlen.

Empfehlung
Elmex mentholfrei

Elmex bietet eine sehr bewährte Minz-freie Zahnpasta. Aminfluorid re-mineralisiert die Zähne und sorgt für einen guten Kariesschutz.

Weleda Calendula Zahncreme

Eine weitere bewährte Marke, die eine Zahnpasta ohne Minze anbietet. Weleda setzt dabei auf Calendula und Calciumcarbonat, verzichtet jedoch auf Fluoride.

Empfehlung
Weleda Calendula Zahncreme

Nutzer vergleichen den Geschmack dieser Weleda Zahncreme mit Lakritz oder Anis. Am auffälligsten ist, dass die Zahncreme beim Zähneputzen keinen Schaum bildet. Die Reinigung der Zähne ist jedoch effektiv.

Logodent Rosmarin Zahngel

Logodent ist eine Marke für Naturkosmetik und bietet dieses Zahngel mit Rosmarin und ohne Menthol und Fluoride an. Eine Mischung aus fünf verschiedenen Kräutern sorgt für einen frischen Geschmack im Mund.

Empfehlung
Logodent Rosmarin Zahngel

Logodent verweist in der Produktbeschreibung auf die besonders sanfte Zahnreinigung des Zahngels. Natürlich-mineralische Putzkörper unterstützen die reinigende Wirkung.

Merasan Rügener Kreide neutral

Diese Zahncreme ist absolut geschmacksneutral, enthält jedoch Fluorid und Mineralstoffe, um den Zahnschmelz zu schützen. Das Naturkosmetikprodukt ist vegan und schützt Ihre Zähne sanft bei jeder Reinigung.

Empfehlung
Merasan Rügener Kreide neutral

Eine Zahncreme ohne Minze, die Ihre Zähne zusätzlich mit Fluorid gegen Karies schützt. Einziger Wermutstropfen ist der vergleichsweise sehr hohe Preis.

Eco Cosmetics Schwarzkümmel Zahncreme

Schwarzkümmel ist sicher nicht jedermanns Geschmack, aber die Bewertungen dieser Zahncreme ohne Minze sind sehr positiv. Salbei und Grüntee runden die Inhaltsstoffe ab.

Empfehlung
Eco Cosmetics Zahncreme

Eine fluoridfreie Zahncreme, die ihren frischen Geschmack durch Schwarzkümmelöl gewinnt. Die 100% natürliche und vegane Zahnpasta reinigt mit Kieselsäure.

Fitne Sole Zahncreme

Salz und eine Kräutermischung aus Rosmarin und Salbei bilden die Kombination der Sole Zahncreme. Xylitol ist außerdem als Fluorid-Ersatz enthalten.

Im Internet finden sich geteilte Meinungen, einige mögen den sanften Kräutergeschmack, andere vermissen einen anhaltend frischen Atem.

Empfehlung
Fitne Sole Zahncreme

Auch diese Zahncreme ist sowohl vom Geschmack als auch von der ausbleibenden Schaumbildung definitiv gewöhnungsbedürftig. Es handelt sich um ein homöopathisches Naturprodukt.

Die meisten Zahncremes ohne Minze sind offensichtlich für den homöopathischen Markt produziert.

Neben Minze und Menthol verzichten allerdings viele Produkte auch auf Fluoride. Das kann sich nachteilig auf die Zahngesundheit auswirken.

Zahnpasta ohne Minze für Kinder

Es gibt auch spezielle Zahncremes für Kinder, die ohne Minze auskommen. Vielen Kindern ist der scharfe Minz-Geschmack anfangs eher unangenehm.

Zahnpasta ohne Minze Kinder
Zahnpasta ohne Minze bekommen Sie auch für Kinder.

Eine fruchtige Zahncreme kann dagegen helfen, eine regelmäßige und gründliche Mundhygiene zu etablieren. Alle Kinderprodukte sind selbstverständlich auch für Erwachsene geeignet.

Astera Kids

Astera Kids ist eine homöopathische Zahnpasta ohne Minze, die speziell für Kinder entwickelt wurde. Als Aroma ist der Geschmack von süßen Himbeeren beigefügt.

Der Hersteller empfiehlt diese Zahncreme ab einem Alter von sechs Jahren.

Empfehlung
Astera Kids

Eine Kinderzahncreme ohne Menthol, Fluoride oder Zuckerzusatz. Um einen Kariesschutz zu erreichen, kommt der Inhaltsstoff Xylitol zum Einsatz. Die Kundenbewertungen sind durchweg positiv.

Signal Kinderzahnpasta Erdbeere

Die beliebte Marke Signal hat eine Zahnpasta speziell für Kleinkinder entwickelt, die nach Erdbeeren schmeckt. Fluorid stärkt zusätzlich den Zahnschmelz der Zähne beim täglichen Zähneputzen.

Empfehlung
Signal Kinderzahnpasta

Eine sehr milde Zahnpasta für Kinder zwischen 0 und 2 Jahren. Wenn Sie eine Zahnpasta ohne Minze aber mit Fluorid suchen, ist diese nicht nur für Kinder ein Tipp.

Wie schon bei den Zahnpasten ohne Minze für Erwachsene, fällt auch bei den Kinderartikeln auf, dass bei den Inhaltsstoffen teilweise Fluoride fehlen. Diese sind jedoch fundamental für einen guten Schutz der Zähne.

Inhaltsstoffe in Zahnpasta

Wenn es um den Inhaltsstoff Minze in Zahnpaste geht, lohnt es sich, auch andere Inhaltsstoffe von Zahnpasta kurz zu erwähnen.

Zahnpasta ohne Minze kaufen

In diesem Kapitel geht es in erster Linie um Fluorid und schädliche Inhaltsstoffe, die Sie möglichst meiden sollten.

Tipp: Mehr Informationen zum Thema Inhaltsstoffe in Zahncremes gibt es unter anderen im Beitrag zur besten Zahnpasta.

Wichtig: Fluorid

Fast alle Experten sind sich einig: Fluorid ist der Inhaltsstoff, der dafür sorgt, dass eine Zahncreme effektiv den Zahnschmelz schützt und stärkt.

fluoride

Ohne Fluorid ist es so gut wie unmöglich, die Zähne effektiv gegen Kariesbefall zu schützen. Langfristig weicht der Zahnschmelz auf und lässt die Zähne schutzlos gegen Bakterienbefall.

Schädliche Inhaltstoffe

In letzter Zeit gibt es immer häufiger Warnungen vor aggressiven Inhaltsstoffen in Zahnpasta, die den Zahnschmelz angreifen, anstatt diesen zu schützen.

zahnpasta ohne minze inhaltsstoffe

Insbesondere Zahncremes, die das Aufhellen der Zähne versprechen, beinhalten oft solche „Schleifmittel“.

Ein zu häufiger Gebrauch von diesen Abrieb-Produkten kann bewirken, dass diese die natürliche Schutzschicht der Zähne angreifen und beschädigen.

Am Ende haben Sie vielleicht etwas hellere Zähne, diese sind dann jedoch viel anfälliger für Zahnbelag und Karies.

Fazit: Es gibt eine große Auswahl an Zahnpasta ohne Minze

Sie finden im Handel durchaus Zahnpasta ohne Minze, jedoch verzichten die meisten der vorgestellten Zahncremes gleichzeitig auch auf Fluorid.

tägliche zahnpflege

Fast bei allen Produkten sind als Herausstellungsmerkmale die natürlichen Inhaltsstoffe und die homöopathische Eignung genannt.

  • Letztendlich erhalten Sie dabei zwar eine Alternative zum scharfen Geschmack der Minze, die Schutzfunktion der Zahncreme ist jedoch geringer.
  • Dieser negative Nebeneffekt ist von den meisten Personen eigentlich nicht gewünscht.

In einigen Kreisen der Naturheilkunde ist die Nutzung von Fluorid durchaus umstritten.

Zahnmediziner und Wissenschaftler sind sich aber seit langem darüber einig, dass kein anderes Mittel so nachhaltig die Zähne schützt wie Fluorid.

Wenn Sie also nach einer Menthol-freien Zahncreme greifen, achten Sie darauf, dass diese auch Fluoride enthält. Wenn nicht, sollten Sie Ihren Zähnen zusätzlich Fluorid zukommen lassen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie in diesem umfassenden Ratgeber über Zahnpasta ohne Fluorid.

Ähnliche Beiträge