Oral-B Pro 1600 & Pro 1900 im Test

Eine tolle elektrische Zahnbürste zum fairen Preis. So schlägt sich die Oral-B Pro 1600/1900 im Vergleich zu anderen Modellen.

Wie schlägt sich diese elektrische Zahnbürste im Vergleich zu preiswerten Einsteigermodellen und teuren Premiumgeräten?

  • Hinweis: Derzeit ist die Oral-B 1600 oft ausverkauft. Ich empfehle Ihnen daher den Quasi-Nachfolger Oral-B Pro 2 2000.
  • Diese Zahnbürste verfügt zu einem ähnlichen Preis über die gleichen Features, allerdings ist hier ein moderner Akku verbaut.
Oral-B PRO 2 2000S Elektrische Zahnbürste mit visueller Andruckkontrolle für extra Zahnfleischschutz, schwarz
Empfehlung: Oral-B Pro 2 2000

Diese preiswerte Zahnbürste bietet einen modernen Akku, 2 Putzmodi (normal sowie sanft) & eine exzellente Putzleistung für gesunde Zähne.

Möglicherweise haben Sie die Oral-B 1600/1900 gerade günstig im Abverkauf gesehen. Dann können Sie gerne weiterlesen & alles über diese Zahnbürste erfahren.

Zuallererst ein Hinweis zur Namensgebung: Bei der Oral-B 1600 und 1900 handelt es sich um das gleiche Grundmodell:

  • Die Oral-B Pro 1600 ist eine solide Mitteklassebürste Sie verfügt über ein praktisches Reiseetui und 2 zusätzliche Ersatzbürsten.
  • Die Oral-B Pro 1900 ist komplett baugleich. Allerdings enthält der Lieferumfang (für einen fairen Aufpreis) ein 2tes Handstück.

Die Oral-B 1900 eignet sich also perfekt für Paare oder Familien.

Wenn mehr als eine Person im Haushalt die elektrische Zahnbürste benutzen will, dann lohnt sich das reduzierte Zweierpack – kaufen Sie die Bürsten zusammen, lassen sich so einige Euro sparen. Unterschiede bei der Putzleistung gibt es nicht.

Die Oral-B 1600/1900 schnell zusammengefasst:

  • Das Gerät verzichtet auf unnötigen Schnickschnack & verfügt nur über 1 einzigen Modus – dieser reinigt die Zähne aber besser als jede Handzahnbürste.
  • Schutzfunktionen der Bürste bewahren vor falscher Technik – das ist für Menschen mit empfindlichen Zahhnfleisch & besonders im Alter sehr hilfreich.
  • Wirkliche Highlights fehlen – zusätzliche Putzmodi gibt es erst bei den teureren Varianten. Nicht zuletzt deswegen überzeugt jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Design & Verarbeitung überzeugen

Der erste Eindruck der schlanken Bürste fällt positiv aus: das Handstück fühlt sich gut an und ist nicht zu schwer. Die schwarze Gummierung sorgt für sicheren Halt – was in feuchten Badezimmern einen nicht zu unterschätzenden Vorteil darstellt.

Das Ladegerät der Oral-B 1600 & 1900 ist etwas klein ausgefallen und könnte stabiler stehen. Die Zahnbürste fällt zwar nicht von alleine um, doch andere Geräte halten hier sicherer auf ihrem Platz. Andererseits bringt dieses platzsparende Design auch einige Vorteile, denn die Ladevorrichtung lässt sich einfach verstauen (praktisch für Reisende).

Sinnvolle Details heben die Bürste von Einsteigermodellen ab

An der Vorderseite befindet sich neben dem Einschaltknopf noch eine Ladestandsanzeige. Diese stellt ein äußerst praktisches Feature dar, denn so weiß man immer über verbleibende Laufzeit des Akkus Bescheid.

Im Gegensatz zu billigeren Modellen steht man niemals plötzlich mit leerem Akku da… was nervig sein kann, denn die meisten elektrischen Zahnbürsten benötigen bis zu 20h Stunden für eine einzige Ladung.

Oral-B 1600 Test Akkuanzeige
Die Akkuanzeige

Insgesamt gehen die Verarbeitung und das Zubehör der Braunbürste in Ordnung. Wirkliche Highlights fehlen hier – genauso wie eklatante Schwächen. Das Design ist zweckmäßig, kann aber natürlich nicht ganz mit teureren Bürsten wie der Philips Sonicare Flexcare Platinum mithalten.

Viel wichtiger dürfte für die meisten aber ohnehin die Reinigungsleistung sein:

Saubere und gesunde Zähne

Die Oral-B Pro 1900 verfügt über 8.800 Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute (das ist mehr als doppelt so viel wie bei günstigeren Modellen wie der Oral-B Vitality). Diese Werte sind nicht nur für Werbeeinschaltungen interessant, sondern haben in der Praxis spürbare Auswirkungen beim Putzen:

Die Zahnbürste fühlt sich ruhiger an als „rüttelnde“ Einsteigermodelle – und sorgt gleichzeitig für ein tolles Putzergebnis. In Sachen Sauberkeit kann diese Mittelklassebürste durchaus mit Premiumgeräten wie der Oral-B Pro 5000 mithalten.

Der integrierte Timer hilft dabei, die empfohlene Putzdauer einzuhalten. Nach 2 Minuten ist man auch schon fertig und kann das exzellente Ergebnis – in Form von glatten Zähnen – bewundern.

In Sachen Zahnreinigung und Komfort setzt sich die Oral-B 1900 deutlich von günstigeren Alternativen und manuellen Handzahnbürsten ab.

Putzmodi und zusätzliche Funktionen

Ein erkennbarer Unterschied zur Oberklasse wird bei den verfügbaren Reinigungsmodi deutlich: Hier muss sich die getestete Bürste von Braun mit einem einzigen Reinigungsmodus zufrieden geben. Zusätzliche Komfortfunktionen wie eine Massage für Zahnfleisch oder eine Polierfunktion für verfärbte Zähne fehlen.

Viele werden diese Modi ohnehin nicht vermissen, doch speziell für Nutzer mit empfindlichem Zahnfleisch (umso wichtiger, je älter man wird) oder Kaffeetrinker sind solche Zusatzfunktionen empfehlenswert. Wer diese benötigt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

Wichtige Schutzfunktionen gleichen falsche Technik aus

Dafür verfügt die Oral-B 1600 & die 1900 über eine visuelle Andruckkontrolle. Diese stellt ein unverzichtbares Feature für jede rotierende Zahnbürste dar.

oral-b 1900 akku
Die wichtige Andruckkontrolle möchte ich bei Oral-B Zahnbürsten nicht mehr missen – sie bietet zusätzlichen Schutz fürs Zahnfleisch.

Die einfache Handhabung dieser Geräte verführt nämlich dazu, viel zu fest anzudrücken – was den Zahnschmelz oder das Zahnfleisch schädigen kann. Der Schutz der Oral-B unterstützt hier mit visuellem Feedback:

Üben Sie beim Putzen zu viel Kraft aus, dann warnt die rote Leuchte an der Hinterseite den Nutzer – eine tolle Schutzfunktion für jeden, der mit der richtigen Technik noch nicht vertraut ist.

Doch auch erfahrene Anwender vergessen oftmals darauf (besonders in den frühen Morgenstunden). Daher ist eine solche Schutzfunktion essenziell… und die Oral-B 1600 überzeugt in diesem Bereich völlig.

Die Akkukapazität ist ausreichend

Eine Schwachstelle stellt bei vielen Zahnbürsten erfahrungsgemäß der Akku dar: besonders billige Modelle haben mit kurzen Laufzeiten und mäßiger Lebensdauer zu kämpfen. Die Oral-B 1600 ist hier klar besser, auch wenn sie im Bereich Akku keineswegs zum Spitzenfeld zählt.

Eine Woche Laufzeit ist genug für die meisten Anwender

Gut 7 Tage hält die Bürste durch, bevor sie wieder an den Stecker muss. Das geht in Ordnung und reicht wohl für die meisten Nutzer aus. Selbst die Spitzenmodelle von Braun sind hier nicht bedeutend besser. Für den verlangten Preis ist die Leistung also okay.

oral-b zahnbürsten 1600 1900

Wer stärkere Akkus bevorzugt, wird bei der Konkurrenz von Philips Sonicare und Panasonic fündig. Hier halten die Bürsten teilweise bis zu 3 Wochen durch, allerdings zahlt man dafür auch einen deutlichen Aufpreis (sowohl bei den Bürsten als auch bei den Ersatzköpfen).

Fazit zur Oral-B Pro 1600 & Pro 1900

Die getesteten Zahnbürsten besitzen keine wirklichen Schwächen – dafür aber viele Stärken. Für den verlangten Preis bieten sie ein tolles Gesamtpaket, das jeden zufrieden stellen wird, der einfach nur saubere Zähne will.

Sowohl in Sachen Reinigungsergebnis als auch bei der restlichen Ausstattung (Andruckkontrolle & Akku) setzt sich die Oral-B 1600 deutlich von billigeren Bürsten ab. Wer seine gesunden Zähne erhalten will, benötigt im Grunde nicht mehr.

Im Test glänzte die Oral-B 1600/1900 mit einer tollen Reinigungsleistung, die fast an die Spitzenmodelle heranreicht.

Wer zusätzliche Reinigungsmodi wünscht – z.B. bei empfindlichen Zähnen – der sollte sich aber die Anschaffung eines Premiummodells wie unseren Testsieger Oral-B 5000 überlegen. Dort gibt es mehr Komfortfunktionen (einige sagen auch Schnickschnack dazu) sowie zusätzliche Putzmodi und eine etwas bessere Akkuleistung.

Achtung: Vorübergehend ist das Oral-B 1900 Set mit 2. Handstück immer wieder ausverkauft. Eine sehr beliebte Alternative stellt der aktuelle Bestseller auf Amazon dar: die Oral-B 6500 mit 2 Handstücken*.

Alle anderen werden mit der Oral-B 1600/1900 glücklich werden. Sie ist eine solide Mittelklassebürste, die sich auf das Wesentliche – gesunde Zähne – konzentriert. Wem die Grundfunktionen bei einer elektrischen Zahnbürste ausreichen, der sollte hier zuschlagen.

Oral-B Pro 1600
89 / 100 Wertung
Reinigung & Putzmodi90
Verarbeitung & Haltbarkeit87
Zubehör & Extras89
Gesamtfazit
Die Oral-B 1600/1900 verzichtet auf unnützen Schnick-Schnack und sorgt nur für eines: gesunde & weiße Zähne. Und das zum fairen Preis.

Ähnliche Beiträge